Schlagwort

Kohle

Regierung macht Weg für Milliardenhilfen für Kohleländer frei

Das Bundeskabinett hat die Eckpunkte für ein "Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen" beschlossen, mit denen der wirtschaftliche Umbruch durch den Kohleausstieg in den betroffenen Revieren bewältigt... Mehr»

Deutschlands Beitrag zum Klimaschutz: Umweltministerin will CO2-Speicherung im Boden

Trotz Einwänden von Umweltverbänden hat sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze für die Einlagerung von Kohlendioxid im Boden ausgesprochen. Dies könnte ihrer Ansicht nach ein Beitrag sein, um... Mehr»

Ost-Länder wollen nicht für Kohleausstieg bezahlen

Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen: Die drei vom Kohleausstieg betroffene Bundesländer wehren sich gegen die Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums. Mehr»

Kohleausstieg: Ostdeutsche Länder fordern EU-Subventionen wegen drohender Arbeitslosigkeit

Deutschland soll in den kommenden zwei Jahrzehnten aus der Stromproduktion mit Kohle aussteigen. Den Wegfall der Arbeitsplätze wird der Bund mit 40 Milliarden Euro abfedern. Doch auch ist EU sei... Mehr»

Raus aus der Kohle – rein in die Armut: Großstädte in NRW werden zu Hartz-IV-Kolonien

Während sich die Großstädte im Osten Deutschlands erholen, geraten in westlichen Krisenregionen wie dem Ruhrgebiet immer mehr Menschen geradezu in einen Teufelskreis der Armut. Vor allem in den... Mehr»

Schulze will noch mehr Öko-Planwirtschaft: „Bis 2050 ist Deutschland klimaneutral“

Die Strompreise in Deutschland sind auf einem Rekordhoch und mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. Umweltministerin Schulze ficht dies nicht an: Sie will ein „klimaneutrales“ Deutschland bis... Mehr»

Fridays for Future: Grüne Vorstellungen zum „Klimaschutz“ nicht radikal genug

Während TV-Stars der Populärwissenschaft wie Eckart von Hirschhausen oder Harald Lesch die Teilnehmer am sogenannten Schülerstreik mit apokalyptischer Rhetorik zusätzlich aufstacheln, üben erste... Mehr»

Streit um Hambacher Forst: Kölner Gericht scheitert mit Vergleichsvorschlag

Weiter verhärtete Fronten im Rechtsstreit um den Hambacher Forst: Bei einer erneuten Gerichtsverhandlung über die Zukunft des Tagebauwalds im rheinischen Braunkohlerevier scheiterte eine Kammer des... Mehr»

Das düstere Reich Mordor: Behörden wollen Schuldigen für schwarzen Schnee in Sibirien gefunden haben

Schwarzer Schnee hatte in diesem Monat große Besorgnis bei den Bewohnern mehrerer Orte im sibirischen Kusbass-Kohlerevier ausgelöst. Mehr»

Umfrage: Bundesbürger begegnen konkreten Maßnahmen zur Energiewende skeptisch

Trotz einer grundsätzlichen Befürwortung einer Energiewende stehen viele Deutsche konkreten Maßnahmen in ihrer Nachbarschaft eher skeptisch gegenüber. Nur ein Viertel der Bürger würde eine... Mehr»

Wall Street Journal: Deutsche Öko-Planwirtschaft markiert „dümmste Energiepolitik der Welt“

In einem Kommentar der gesamten Redaktion wirft das Wall Street Journal der deutschen Regierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, die "dümmste Energiepolitik der Welt" zu betreiben. Nach dem... Mehr»

CDU: Pläne zum Kohleausstieg werden zunehmend kritisch gesehen

"Wir überfordern die Steuerzahler, helfen dem Klima nicht wirklich und laufen Gefahr, schon bald vom Ausland abhängig zu sein", erklärt Linnemann von der Mittelstandsvereinigung der Union zum... Mehr»

„Ende Gelände“: Kohlegegner blockieren Zufahrt zu Kraftwerk in Karlsruhe

Kohlegegner haben am Samstagmorgen die Zufahrt des Rheinhafen-Dampfkraftwerks Karlsruhe blockiert. Die Aktion laufe friedlich ab, sagte ein Polizeisprecher. Mehr»

Laschet: Bund hat 40 Milliarden für Kohlereviere zugesagt

Der Kohleausstieg bringt gravierende Einschnitte für die betroffenen Regionen mit sich. Der Bund sagt laut NRW-Regierungschef Laschet Milliardenhilfen verbindlich zu. Mehr»

Industriepräsident: Politik muss Kohlekompromiss „eins zu eins“ umsetzen

Vor dem Gipfeltreffen zum Kohleausstieg im Kanzleramt hat der Präsident des Industrieverbands BDI, Dieter Kempf, die Bundesregierung davor gewarnt, das Konzept der Kohlekommission zu verwässern. Mehr»

„Effektiven Klimaschutz sichern – Steuerzahler schützen“: Aktuelle Stunde zu Kohle­kommission & co. + Video

Mehr als 1 Stunde debattiert der Bundestag heute über den FDP-Antrag zur Kohlekommission, dessen Ergebnisse und möglichen Folgen. Mehr»

Wolfgang Kubicki: Kohlekompromiss führt in „ökonomische Katastrophe“

Für das Weltklima bringt der Kohleausstieg Deutschlands nichts, sagt Wolfgang Kubicki. Aber "der Kompromiss kann dazu beitragen, dass wir den Industriestandort Deutschland ruinieren". Mehr»

Altmaier: Regierung wird Vorschläge der Kohlekommission „konstruktiv“ prüfen

Die Einigung in der Kohlekommission war am frühen Samstagmorgen gelungen. Mehr»

Kretschmer lehnt Nachbesserung beim Kohlekompromiss ab

Die von der Regierung eingesetzte Kohlekommission hatte sich am Wochenende auf ein Aus für das letzte Kohlekraftwerk bis spätestens 2038 verständigt. Sachsen wird den Kompromissvorschlag mittragen. Mehr»

Kohleausstieg: Bundesregierung sagt konstruktive Prüfung zu

Nach dem Kompromiss der Kohlekommission ist nun die Bundesregierung am Zug. Sie soll rasch für Gesetze und Milliardenhilfen sorgen, fordern Länder. Der Wirtschaft geht der Ausstieg zu weit.... Mehr»