Schlagwort

Washington Post

">

Gekaufte Meinungsmache: China pumpt Propaganda-Millionen in ausländische Medien

Dem amerikanischen Justizministerium liegen neue Dokumente vor. Es geht um mächtige Zeitungen und chinesische Propaganda-Millionen. Mehr»
">

Mehrheit der Amerikaner befürwortet Trumps Krisenmanagement

Eine Mehrheit der Amerikaner befürwortet einer Umfrage der „Washington Post“ und des Senders ABC zufolge den Umgang von US-Präsident Donald Trump mit der Coronavirus-Krise. 51 Prozent... Mehr»
">

Washington Post: „Sprechen wir nicht von einem chinesischen Virus, sondern von einem KPCh-Virus“

Dass US-Präsident Donald Trump von einem "chinesischen Virus" im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 spricht, hat bei liberalen Gegnern und dem Regime in Peking für Empörung gesorgt. In der "Washington... Mehr»
">

„Gewogen und zu leicht befunden“: Internationale Medien sehen fehlende Autorität hinter AKK-Rückzug

Internationale Medien sehen den Rückzug von CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer als Konsequenz fehlender Erfolge und mangelnder Autorität. Das „Schonklima“ im Saarland sei von vornherein... Mehr»
">

Weißes Haus will Abos von „New York Times“ und „Washington Post“ nicht erneuern

Die „New York Times“ und die „Washington Post“ werden wegen ihrer oft falschen Berichterstattung gegenüber US-Präsident Donald Trump von ihm oft kritisiert. Nun will das Weiße Haus, dass... Mehr»
">

Washington Post veröffentlichte wieder anonyme Leaks aus den Geheimdiensten gegen Trump

Die New York Times musste einen Artikel korrigieren, der wesentliche Fakten unerwähnt ließ – und nun hat die Washington Post über einen angeblichen Whistleblower berichtet. Es waren dieselben... Mehr»
">

Autopsie: Gebrochene Knochen in Epsteins Genick üblich bei Mord durch Strangulierung

Die ersten Ergebnisse aus der Autopsie von Jeffrey Epsteins Leiche wurden bekannt und befeuern nun durch brisante Details weitere Spekulationen rund um den Tod des Ex-Milliardärs. Mehr»
">

Der Begriff „Fake-News“ wird zum Eigentor – Linke gibt Effizienz konservativer Medien die Schuld

Unmittelbar nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hat die politische Linke den Begriff der „Fake-News“ geprägt, um seinen Wählern zu suggerieren, sie wären getäuscht worden. Heute... Mehr»
">

„Fake News“- Ein zweischneidiges Schwert, das in beide Richtungen schneiden kann

Ein Kommentar zu den jüngsten Fake-News Attacken gegen US-Präsident Donald Trump und seine Anhänger. Adrian Norman schreibt Beiträge und Kommentare für die Epoch Times USA. Mehr»
">

„Mach sie fertig, Nick“ – Donald Trump solidarisiert sich mit Schüler gegen Fake-News der Washington Post

In einem Solidaritätstweet mit dem 16-jährigen Schüler Nick Sandmann hat US-Präsident Donald Trump die heutigen Medien als die unehrlichsten aller Zeiten bezeichnet. Dass seine Präsidentschaft... Mehr»
">

Wegen Fake-News: 16-jähriger Schüler verklagt Washington Post auf 250 Millionen US-Dollar

Die Berichterstattung der „Washington Post“ und anderer Medien über einen Vorfall am Rande des „Marsches für das Leben“ im Januar 2019 wird ein juristisches Nachspiel haben. Der zum Ziel... Mehr»
">

Jill Abramson: Plagiatsvorwürfe gegen ehemalige „New York Times“-Chefredakteurin

Die US-amerikanische Journalistin Jill Abramson stand von 2011 bis 2014 an der Spitze der "New York Times". Nun hat sie ein Buch über das Mediengeschäft herausgebracht. Kritiker werfen ihr vor, von... Mehr»
">

New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Komitee für Trumps Amtseinführung

Kurz vor Präsident Trumps Rede zur Lage der Nation, hat die New Yorker Staatsanwaltschaft das Komitee zur Planung der Amtseinführung von Präsident Donald Trump wegen Korruptionsverdachts ins Visier... Mehr»
">

Ein Propagandist der Muslimbrüder bei der Washington Post: Blogger werfen Fragen zum Fall Khashoggi auf

Das Schicksal des vermissten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi ist weiterhin ungeklärt. Während Politiker und Mainstream-Medien angesichts des Verdachts auf Folter und Mord im saudischen... Mehr»
">

Das Blatt hat sich gewendet – ein völlig neues Rauschen über Trump im US-Blätterwald kann endlich beginnen

Ausgerechnet ein Kolumnist der Washington Post prescht mit einem Artikel vor, den absolut niemand in dieser Zeitung erwartet hätte: „Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen... Mehr»
">

Falsche Anschuldigungen in der Washington Post: Frauen lassen sich eine Klage gegen Trump bezahlen

„Eine Frau, die ich nicht kenne und nach bestem Wissen und Gewissen nie getroffen habe, steht auf der TITELSEITE der ‚Fake News‘ Washington Post und sagt, dass ich sie vor 12 Jahren in der Lobby... Mehr»
">

Verdacht auf chinesisches Spitzel-TV in Kanada

Chinesische Fernseh-Station bewirbt sich um Sendefrequenzen in Kanada Mehr»