Greta Thunberg besucht am Freitag Potsdamer Klimainstitut

Epoch Times27. März 2019 Aktualisiert: 27. März 2019 18:26

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg besucht am Freitag das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.

Thunberg und die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer hätten Interesse am „aktuellen Stand der Klimaforschung“ bekundet, sagte ein Sprecher des Instituts am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Daher würden sich die beiden unter anderem mit Institutsdirektor Johan Rockström treffen. Zuerst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland über den nicht öffentlichen Besuch berichtet.

Rockström kommt wie Thunberg aus Schweden. Den Angaben zufolge trafen die beiden einander bereits beim Weltwirtschaftsforum im Davos im Januar. Dort habe Thunberg den Wunsch geäußert, das Institut einmal zu besuchen. Rockström zeigte sich „erfreut“ über den Besuch. „Diese beiden jungen Frauen erinnern uns alle daran, dass wir Erwachsene Verantwortung übernehmen müssen“, erklärte er.

Thunberg nimmt in dieser Woche mehrere Termine in Deutschland wahr: Ebenfalls am Freitag will Thunberg am Fridays-for-Future-Protest in Berlin teilnehmen. Danach werde sie in Potsdam erwartet, sagte der Institutssprecher. Eine feste Uhrzeit sei nicht vereinbart worden. Zudem erhält Thunberg am Samstag in Berlin einen Sonderpreis Klimaschutz bei der Verleihung der Goldenen Kamera.

Es ist das zweite Mal, dass die Jugendliche binnen wenigen Wochen nach Deutschland kommt. Anfang März führte Thunberg bereits den freitäglichen sogenannten Klimastreik in Hamburg an.

Thunberg hatte im Sommer vergangenen Jahres zunächst allein wöchentlich gestreikt. Seit Monaten boykottieren in vielen Ländern junge Leute aus Protest gegen mangelnde Klimaschutzbemühungen einmal pro Woche den Unterricht. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN