Schweres Erdbeben vor der Südküste der indonesischen Insel Java

Epoch Times2. August 2019 Aktualisiert: 2. August 2019 16:08
Im Indischen Ozean vor Indonesien hat sich am Freitagabend (Ortszeit) ein Seebeben ereignet.

Ein schweres Erdbeben hat am Freitag die Südküste der indonesischen Insel Java erschüttert. Nach Angaben der US-Bebenwarte USGS hatte das Beben eine Stärke von 6,9, sein Zentrum lag demnach in 42 Kilometern Tiefe rund 150 Kilometer südlich von Labuan. Der indonesische Katastrophenschutz sprach von einem Beben der Stärke 7,4 und warnte vor einem Tsunami mit bis zu drei Meter hohen Wellen.

Java mit der indonesischen Hauptstadt Jakarta ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes, mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt hier. Über Schäden war zunächst nichts bekannt. In Jakarta brachten die Erdstöße mehrere Gebäude zum Schwanken, Menschen rannten in Panik auf die Straße.

In Indonesien ereignen sich immer wieder Erdbeben. Der weitläufige asiatische Inselstaat liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring. Dort stoßen tektonische Platten aufeinander, so dass es hier besonders oft Erdbeben und Vulkanausbrüche gibt. Bei einem Beben der Stärke 7,5 und einem Tsunami waren im vergangenen September auf der indonesischen Insel Sulawesi mehr als 2200 Menschen ums Leben gekommen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN