Schlagwort

Ideologie

Globaler Anspruch des „Modell China“: Der Griff nach der Weltherrschaft (Teil 1)

Die westlichen Länder hoffen, dass sie China bei einer friedlichen Transformation des Landes helfen können. Doch während sich China in gewissem Maß äußerlich modernisierte und an den Westen... Mehr»

Kap. 17: Globalisierung – Ein Kernstück des Kommunismus

„Wir können nicht gleichzeitig Demokratie, nationale Beständigkeit und wirtschaftliche Globalisierung anstreben“, erklärt Professor Rodrik in Harvard. Die Globalisierung wirkt, als würde sie... Mehr»

„Sie kann die CO2-Moleküle sehen“: Greta Thunberg als Helena Blavatsky des 21. Jahrhunderts?

Seit Anfang der Woche ist das Buch der Familie Greta Thunbergs über deren „Leben für das Klima“ im Handel erhältlich. Es offenbart ein schweres Schicksal, das viele Familien mit hochbegabten... Mehr»

Staats-Millionen für Deutsche Umwelthilfe: „System Corleone“ als Vorbild für Zusammenspiel mit NGOs?

Nicht selten ist es in Deutschland gut organisierter „öffentlicher Druck“ sogenannter Nichtregierungsorganisation, der Bürger und Wirtschaft belastende staatliche Maßnahmen vorbereitet. Viele... Mehr»

„Dumm und unredlich“: Sigmar Gabriel geht auf Distanz zu umstrittener Studie SPD-naher Stiftung

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich in „Bild“ von den Einschätzungen einer Studie der parteinahen Friedrich-Ebert-Stiftung distanziert. Diese hatte der „Mitte“ in Deutschland vorgeworfen,... Mehr»

Ungarns Ministerpräsident Orban kritisiert die EU-Bürokratenherrschaft erneut scharf

Ungarns Regierungschef lässt sich den Mund nicht verbieten und besteht in einem aktuellen Interview weiterhin auf einer nationalen Politik, die im Interesse seines Volks und nicht der europäischen... Mehr»

Gemeinnützigkeitsdebatte: Deutsche Umwelthilfe sieht sich als Opfer – Umweltministerium lässt weiter Millionen fließen

Die „Deutsche Umwelthilfe“ sieht sich angesichts von Forderungen, ihre Gemeinnützigkeit auf den Prüfstand zu stellen, als Opfer eines „Angriffs auf die Zivilgesellschaft“. Unterdessen wurde... Mehr»

Zu rassenversöhnlerisch und Trump-freundlich: Linksideologen entrüstet über Oscar für „Green Book“

Dass der Film „Green Book“ über eine Freundschaft jenseits der Schranken von Klasse und Rasse in den USA der 1960er Jahre den diesjährigen Oscar als bester Film erhalten würde, überraschte die... Mehr»

Das Land, in dem Blut und Tränen fließen

"Deutschland – das Land der Dichter und Denker, der Erfinder und Gipfelstürmer – ist zu einem Ort geworden, in dem romantische Schwärmer regieren und im Hintergrund Konzerne und Banken... Mehr»

Kap. 12: Das Bildungswesen sabotieren: Wie Studenten zu dummen Radikalen umerzogen werden (Teil 1)

Heutige Studenten und Schüler sind weniger gebildet und haben geringere Fähigkeiten als frühere Generationen. Sie besitzen weniger Wissen. Ihre Fähigkeit, kritisch zu denken und unterschiedliche... Mehr»

AfD: „Willkür und Ideologie bestimmen den Schulalltag unserer Kinder“

"Wer sich weigert, Moscheen zu besuchen, wird bestraft. Wer aber Schule schwänzt, um sich im Kampf für das Weltklima von hysterischen Vorstellungen der Grünen missbrauchen zu lassen, darf gegen das... Mehr»

Grammatik-Experte rechnet mit deutschem Schulsystem ab: Generationen wurden „verhunzt“!

Gestern war „Tag der Muttersprache“. In MDR-Aktuell rechnet aus diesem Anlass der Bestseller-Autor und Grammatik-Experte Bastian Sick mit dem deutschen Bildungssystem ab. Sinngemäß sagte er,... Mehr»

Framing Manual der ARD: Für 120 000 Euro gegen die Profitgier der Privaten gewettert

Nachdem die ARD sich bezüglich der Kosten für das umstrittene Framing Manual des "Berkeley International Framing Institute" von Elisabeth Wehling bedeckt gehalten hatte, sind diese nun offengelegt... Mehr»

Prof. Dr. iur. Schachtschneider: „Deutschland war schon mal ein Rechtsstaat“ + Video

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus, erklärt Prof. Karl Albrecht Schachtschneider auf einem Vortrag bei der Wissensmanufaktur. Mehr»

Das Kind als Feindbild: Ökologismus als Rechtfertigung für den demografischen Selbstmord

Obwohl sich Europas Geburtenraten weiter im freien Fall befinden, wird freiwillige Kinderlosigkeit in Medien und Politik zunehmend als Tugend verklärt. Mehr»

Propagandasprache für ARD: Gespickt mit marxistischen und patriotischen Parolen

Die ARD sieht in den vielen Initiativen gegen den Rundfunkbeitrag offenbar eine Gefahr. Deshalb hat sie ein Framing-Handbuch in Auftrag gegeben, das sprachliche Strategien gegen die Kritiker der... Mehr»

Political Correctness: Wie Altkanzler Schröder zum „Höcke-Ermöglicher“ avanciert

Altkanzler Schröder forderte jüngst in einem Interview mit dem „Spiegel“ einen „demokratischen Populismus“, der klare Ansagen mache. Kolumnistin Ferda Ataman stieß das sauer auf – und... Mehr»

Springer-CEO Döpfner warnt vor „Herdenjournalismus“ und „Intoleranz gegenüber Freidenkern“

Im Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" mahnt Axel-Springer-CEO Mathias Döpfner deutsche Journalisten, Lehren aus dem Skandal um Claas Relotius zu ziehen. Die Antwort auf enthemmte Sprache in... Mehr»

Polnischer Ex-Dissident: „Kampf gegen Hassrede ist ideologische Mogelpackung der Linken“

In einem Interview mit einem polnischen Radiosender hat sich der ehemalige Dissident Bronisław Wildstein gegen schärfere Gesetze zum Kampf gegen sogenannte Hassrede ausgesprochen. Der Diskurs in... Mehr»

„Gelbe Weste und gute Laune mitbringen“: Diesel-Rebell ruft zur Samstagsdemo auf

Der Organisator der Proteste gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart, Ioannis Sakkaros, hat zur Demonstration aufgerufen. Auch in anderen von Fahrverboten betroffenen Städten könnten bald Kundgebungen... Mehr»