Schlagwort

Ideologie

">

Hans-Georg Maaßen in Erfurt: „Was hätte ich gemacht, wenn ich MfS-Chef gewesen wäre?“

Die beiden Grundvoraussetzungen für einen geheimen Nachrichtendienstler sind, „nicht an den politischen Weihnachtsmann zu glauben“, erklärt Hans-Georg Maaßen in Erfurt. Und als Zweites müsse... Mehr»
">

Ab 2024 gelten neue Regeln für mehr „Diversität“ in der Filmbranche – „Vielfalt“ als Oscar-Kriterium für „Bester Film“

Sowohl die US-Oscar-Academy als auch die staatliche Filmförderungsgesellschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein wollen künftig auch identitätspolitische Vorgaben zur Grundlage von Förderungen... Mehr»
">

Habeck will Grüne noch radikaler machen – Kretschmann und Palmer stellen sich quer

Von Spannungen bei den Grünen, die von den meisten Journalisten ignoriert würden, schreibt Publizist Gabor Steingart in einer Kurzanalyse. Die Bundesspitze baue auf einen noch radikaleren Linkskurs,... Mehr»
">

Motorrad-Verbot an Sonn- und Feiertagen? Deutschlands Verkehrspolitik auf Abwegen

Krieg gegen das Auto: Deutschlands Verkehrspolitik illustriere den Weg zu einem autoritären Bevormundungsstaat, kommentiert ein Schweizer Magazin die jüngsten Vorschläge eines temporären... Mehr»
">

ADAC: Föderale Gebührenordnungen dürfen nicht zu ideologischen Kampfmitteln werden

Vor einer Instrumentalisierung der Gebührenordnungen für den Straßenverkehr im ideologischen Kampf um Verkehrskonzepte hat der ADAC gewarnt. Mehr»
">

Zitelmann: Corona-Krise entlarvt Fridays for Future und deren verqueres Verständnis von Wissenschaft

Der Historiker Dr. Dr. Rainer Zitelmann geht in einem Gastkommentar für ein Finanzportal auf die Uneinigkeit der Wissenschaft in der Corona-Krise ein. Für Fridays for Future und die Grünen wäre... Mehr»
">

NZZ: Corona lässt Illusion vom reichen Deutschland platzen – Bürger für Ideologie arm gehalten

Der Publizist Wolfgang Bok schreibt in einem Beitrag für die NZZ, in der Corona-Krise räche es sich, dass Deutschland sich stets als europäischer Musterschüler inszeniert habe. Nun würden andere... Mehr»
">

Scholz gibt Widerstand gegen neue Wirtschaftsweise auf

Nicht so sehr der Sachverstand, sondern die politische Orientierung wird immer offensichtlicher ein Auswahlkriterium für die Besetzung der Posten bei den "Wirtschaftsweisen". Mehr»
">

Corona-Pandemie: Wie die progressive Ideologie in Spanien zur Katastrophe führte

In einer am 19. März eingereichten Sammelklage wird die spanische Regierung beschuldigt, wissentlich die öffentliche Sicherheit gefährdet zu haben, indem sie die Öffentlichkeit zur Teilnahme an... Mehr»
">

Rede in Davos: Sebastian Kurz warnt vor totalitären Tendenzen unter dem Banner des „Klimaschutzes“

Nachdem bereits US-Präsident Donald Trump in seiner Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos vor „Weltuntergangspropheten“ gewarnt hatte, erteilte auch Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz... Mehr»
">

Nach Vatikan-Deal: Verfolgung von Katholiken im kommunistischen China eskaliert

Als der Vatikan im September 2018 dem Grundlagenvertrag mit dem kommunistischen China zustimmte, hoffte er, dadurch die Einheit der Kirche zu wahren. Stattdessen betrachtet das Regime die Einigung als... Mehr»
">

Enttäuschung führt zum Aufwachen: Wer glaubt noch an Chinas „Neue Weltordnung“?

Immer mehr westliche Eliten in der Politik kommen zu dem Schluss, dass China unter Führung der kommunistischen Partei den Westen systematisch betrogen hat. Die Enttäuschung führt zum Aufwachen und... Mehr»
">

Merkel-Regierung bleibt beim geplanten Atomausstieg

Um die ehrgeizigen CO2-Reduktionsziele der Bundesregierung erreichen zu können, haben einige Unionspolitiker vorsichtig einen zumindest teilweisen Ausstieg aus dem Atomausstieg angeregt. Kanzlerin... Mehr»
">

Sektenhaft geschlossene Lebenswelt: Linksextreme steigen erst aus, wenn reale Nachteile drohen

Linksextremisten treten häufig bereits als Teens in die Szene ein und verlassen sie selten vor dem 40. Lebensjahr. Die Betreffenden leben in Strukturen, in denen sie auf keine Gegenstandpunkte mehr... Mehr»
">

Geldsegen aus Brüssel: Islamkritiker fordern Förderstopp für „Europäischen Islamophobie-Bericht“

Mit knapp 127.000 Euro hat der Fonds zur „Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Dialogs zwischen der EU und der Türkei“ der EU-Kommission den „European Islamophobia Report 2018“ (EIR)... Mehr»
">

Roter Terror in Göttingen: „Kündigt lieber eure Jobs!“ – Behördenmitarbeiter nach Brandanschlag bedroht

Nach dem Brandanschlag auf das Göttinger Amtshaus wurde ein Bekennerschreiben veröffentlicht, in dem unter anderem die Mitarbeiter der Behörde dazu aufgefordert werden, ihre Jobs zu kündigen.... Mehr»
">

Schule „zu blöd für unsere Kinder“? FAZ-Herausgeber fordert Besinnung auf das Wesentliche

Die Schule wird in Deutschland mit Erwartungen überhäuft, die diese nicht erfüllen könne – und auch nicht solle, meint FAZ-Herausgeber und Buchautor Jürgen Kaube. Es sei an der Zeit, sich in... Mehr»
">

Wegen „Klimanotstand“: Pankower Anwohner wollen kein neues Heim für Flüchtlinge

Sticht der „Klimanotstand“ den „sicheren Hafen“? Im Berliner Bezirk Pankow, wo Linkspartei, Grüne und SPD zusammen über eine Zwei-Drittel-Mehrheit verfügen, regt sich Widerstand gegen den... Mehr»
">

„Meinungswahrheit“ statt Meinungsfreiheit? Baerbock fordert Maulkorb für Klima-Skeptiker

Kommt das Wahrheitsministerium? Grünen-Sprecherin Annalena Baerbock hat auf dem Publishers’ Summit 2019 ihre medienpolitischen Schwerpunkte skizziert: Regulierungen nach dem Vorbild des BBC, bei... Mehr»
">

Atheisten-Guru Dawkins: „Menschen sind vielleicht doch nicht so gut ohne Gott“

Noch vor wenigen Jahren wollte Biologe Richard Dawkins den „Gotteswahn“ ein für alle Mal beenden. Die Folgeerscheinungen eines Christentums im Niedergang scheinen in ihm mittlerweile aber Zweifel... Mehr»