Schlagwort

Nordkorea

">

Pjöngjang empört: Trump fordert UN-Staaten auf, nordkoreanische Arbeiter nach Hause zu schicken

Nach UN-Schätzungen werden jedes Jahr zehntausende nordkoreanische Arbeiter ins Ausland geschickt, insbesondere nach China und Russland, um unter sklavenähnlichen Bedingungen Geld für Pjöngjang zu... Mehr»
">

Moon: Trump-Kim-Treffen Symbol „der Beginn einer Ära des umfassenden Friedens“

Südkoreas Präsident Moon Jae In hat das jüngste Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf nordkoreanischem Territorium als "Ergebnis erstaunlicher... Mehr»
">

FDP-Außenpolitiker Link kritisiert Trumps Treffen mit Kim Jong-un – Nordkorea nennt Treffen „historisch“

Der FDP-Außenpolitiker Michael Georg Link hat Kritik an US-Präsident Donald Trump nach dessen Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un geäußert. „Trump inszeniert mit Kim eine Show an... Mehr»
">

Trump will Kim ins Weiße Haus einladen – Treffen an der Grenze zu Nordkorea – Handschlag – „Ein großer Tag für die Welt“

Zusammen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un überschritt Trump am Sonntag in der entmilitarisierten Zone zwischen Süd- und Nordkorea die Grenze zum Norden. Nach einem Handschlag überquerten Trump... Mehr»
">

Überraschung: Trump will Kim Jong Un „Mal Hallo sagen“ und Kim stimmt zu

US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ein Treffen in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea angeboten. Bei seinem Besuch in Südkorea in den kommenden... Mehr»
">

Nordkorea begrüßt „interessantes“ Trump-Angebot zu Treffen mit Kim

Nordkorea hat eine Einladung von US-Präsident Donald Trump zu einem spontanen Treffen mit Machthaber Kim Jong Un an der innerkoreanischen Grenze als "interessant" bezeichnet. Mehr»
">

Börse: Starinvestor und Soros-Kompagnon Jim Rogers warnt vor baldigem Jahrhundert-Crash

Seit 50 Jahren ist US-Investor Jim Rogers an der Börse. Zusammen mit George Soros baute er den Quantum-Fonds auf und 2008 warnte er als einer der Ersten vor einer unmittelbar bevorstehenden Krise.... Mehr»
">

Nordkoreas Staatszeitung zeigt Kim beim Lesen von Brief mit „hervorragendem Inhalt“ von Trump

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat einen Brief von US-Präsident Donald Trump erhalten. Kim habe "mit Zufriedenheit" feststellt, dass der Brief "von hervorragendem Inhalt" sei, meldete die... Mehr»
">

Signal an Trump? Nordkoreas Staatsmedien würdigen „unerschütterliche“ Freundschaft mit China

Nordkoreas Staatsmedien haben nach dem Besuch des chinesischen Staatschefs Xi Jinping die "unerschütterlichen" Beziehungen beider Länder herausgestellt. Die Staatszeitung "Rodong Sinmun" zeigte am... Mehr»
">

Chinas KP-Chef Xi Jinping besucht Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Pjöngjang

Der chinesische kommunistische Parteichef Xi Jinping reist am Donnerstag zu Gesprächen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un nach Pjöngjang. Es handelt sich um den ersten Besuch eines... Mehr»
">

Südkorea hilft Nordkorea mit 50 000 Tonnen Reis – Zehn Millionen Menschen von Hunger bedroht

Nach Warnungen internationaler Hilfsorganisationen vor einer neuen Hungersnot in Nordkorea spendet Südkorea 50 000 Tonnen Reis. Der Reis solle über das Welternährungsprogramm geliefert werden,... Mehr»
">

Vor G20-Gipfel: Chinas Staatschef Xi besucht erstmals Pjöngjang

Vor dem G20-Gipfel in Japan nächste Woche will Chinas Machthaber nach Nordkorea reisen. Mehr»
">

Angeblich internierter Regierungsvertreter Nordkoreas wieder aufgetaucht

Ein ranghoher Vertreter der nordkoreanischen Regierung ist zwei Tage nach Berichten über seine angebliche Internierung laut staatlichen Medien öffentlich aufgetreten. Er nahm laut KCNA zusammen mit... Mehr»
">

Nach gescheitertem Hanoi-Gipfel: Nordkorea lässt Sondergesandten für die USA erschießen

Nordkorea hat angeblich seinen Sondergesandten für die USA nach dem gescheiterten Gipfeltreffen von Hanoi hingerichtet. Kim Hyok Chol sei nach seiner Rückkehr im März am Mirim-Flughafen erschossen... Mehr»
">

Nach ergebnislosen USA-Verhandlungen: Nordkorea-Gesandter noch am Flughafen hingerichtet

Nach dem ergebnislosen Gipfeltreffen von Hanoi hat Nordkorea einem südkoreanischen Zeitungsbericht zufolge seinen Sondergesandten für die USA hingerichtet. Der Gesandte für Atomgespräche wurde... Mehr»
">

Nordkorea wettert gegen US-Sicherheitsberater: Bolton ist „dumm“ und „kriegsbessen“

Kurz nach versöhnlichen Tönen von US-Präsident Donald Trump gegenüber Nordkorea hat das Land Trumps Nationalen Sicherheitsberater John Bolton verunglimpft. Nordkorea will Bolton ausschließen... Mehr»
">

Trump zu Iran-Krise: Es ist Zeit miteinander zu sprechen

US-Präsident Donald Trump hat sich grundsätzlich zu Gesprächen mit dem Iran bereit erklärt. „Ich denke, dass der Iran gerne reden würde, und wenn der Iran gerne reden würde, würden wir... Mehr»
">

Trump hat trotz Waffentests „Vertrauen“ in Kim: Hat nur „einige kleine Waffen“ abgefeuert

Nordkorea habe "einige kleine Waffen" abgefeuert. Dies habe ihn aber nicht beunruhigt, twitterte US-Präsident Donald Trump nach den jüngsten Waffentests Nordkoreas. Mehr»
">

US-Außenminister Pompeo: Einigkeit mit Russland über Nordkorea-Atomverhandlungen

Die USA und Russland verfolgen nach Einschätzung von US-Außenminister Mike Pompeo bei den Atomverhandlungen mit Nordkorea dieselben Ziele. Das sagte Pompeo am Dienstag nach einem Treffen mit dem... Mehr»
">

70 Länder drängen Nordkorea zu Aufgabe von Atomwaffen und ballistischen Raketen – nicht so Russland und China

Siebzig Länder haben Nordkorea nach seinen jüngsten Waffentests dazu aufgerufen, seine Atomwaffen, ballistischen Raketen und verwandte Programme aufzugeben. Mehr»