Schlagwort

sprache

">

Wenn die Begriffe falsch sind, kann die Politik nicht richtig sein!

Sprache, Kultur, Zeitgeist und Recht stehen in enger Beziehung zueinander. Wenn das freie Wort beschränkt wird, der Austausch politischer Gedanken nicht mit Jedem stattfinden darf und eine... Mehr»
">

Je roher die Sprache, desto roher die Gesellschaft

Repräsentanten im Landtag müssen zur Disziplin aufgerufen werden, Lehrer klagen über die sprachlichen Unsitten am Schulhof und der aggressive Umgangston gehört zum familiären Alltag. Die... Mehr»
">

SPD-Politikerin Özoğuz: „Gauland hat sich verspekuliert“

Die SPD-Politikerin Aydan Özoğuz glaubt, dass Alexander Gaulands Aussage, sie „in Anatolien entsorgen“ zu wollen, dem AfD-Chef selbst geschadet hat. „Rückblickend glaube ich:... Mehr»
">

Verein Deutsche Sprache wählt früheren Hannoveraner OB als „Sprachpanscher des Jahres“

Statt jeder heißt es "alle" und Lehrer werden zu "Lehrenden". Der Verein Deutsche Sprache würdige die Gender-Behördensprache mit seiner Negativauszeichnung. Mehr»
">

„Grundschulverbot“: dpa rudert nach überspitzter Headline zu Linnemann zurück

Indem die Deutsche Presse-Agentur (dpa) in einer Überschrift suggeriert hatte, der stellvertretende Unions-Fraktionschef Carsten Linnemann hätte ein „Grundschulverbot“ für Kinder ohne... Mehr»
">

Causa Linnemann: „Chaos an Großstadt-Schulen – aber Politkorrekte belügen sich lieber selbst“

Die „Religion der Political Correctness” habe Unionsvize im Anschluss an sein jüngstes Interview mit der „Rheinischen Post“ ins Visier genommen, analysiert Publizist Gabor Steingart in seinem... Mehr»
">

Kalifornische Stadt Berkeley führt geschlechtsneutrale Sprache ein

"Feuerwehrmann" und "Polizist" werden verbannt, auch auf "er" und "sie" wird verzichtet. In offiziellen Dokumenten der Stadt Berkeley wird künftig geschlechtsneutrale Sprache verwendet. Mehr»
">

Nachdenken über Kultur: Menschenkultur – was uns als Menschen ausmacht

Nachdenken über Kultur. Wir beginnen eine neue Reihe unter anderem mit Beiträgen der Publizistin und Kultur-Mentorin Helene Walterskirchen. Sie rief 2014 die Kultur-Sammel-Edition „Kultur-Magazin... Mehr»
">

Die Sprache Christi stirbt aus – Kaum jemand beherrscht noch Aramäisch

George Saarur gehört zu den wenigen Menschen, die in Syrien noch die Sprache Christi beherrschen. Der 62-Jährige stammt aus dem Dorf Maalula bei Damaskus, in dem vor Beginn des Bürgerkriegs... Mehr»
">

Wer wird Sprachpanscher des Jahres? Heidi Klum, Minister Scheuer oder Hannovers Ex-Bürgermeister

„Challenges“ statt Herausforderungen und „Personality“ statt Persönlichkeit: Der Verein Deutsche Sprache hat am Dienstag die diesjährigen Kandidaten für den... Mehr»
">

Integrationskurse: Ausländer müssen acht Monate warten

Deutsch, Landeskunde, Alltagswissen: Im Integrationskurs sollen Ausländer fit gemacht werden für das Leben hierzulande. Doch bis es so weit ist, dauert es mitunter lange. Mehr»
">

Big Data: U.S. Navy will mit mindestens 350 Milliarden Daten globales Social-Media-Archiv aufbauen

Bis kommenden Montag können sich Big-Data-Dienstleister noch bewerben, die der U.S. Navy bei einem groß angelegten Forschungsprojekt helfen wollen. Mindestens 350 Milliarden öffentliche Daten von... Mehr»
">

Die beliebtesten Babynamen 2018 sind Marie und Paul

Marie, Emma, Max oder Paul: Für frisch gebackene Eltern stellt sich die Frage nach dem richtigen Namen fürs Baby. Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat aktuell untersucht, wofür sich Väter... Mehr»
">

Die kreative Arbeit von J.R.R. Tolkien

Mittelerde ist ohne Zweifel ein Land der Mythen und Legenden und doch hat es einen wahren Kern. Zwischen saftigen Wiesen, schroffen Bergen und allerlei finsteren Gestalten erinnert das Land der... Mehr»
">

Immer weniger Zuwanderer schaffen den deutschen Sprachtest B2

Im Jahr 2018 bestanden 51,6 Prozent der Zuwanderer die Deutsch-Prüfung auf Sprachniveau B1 nicht, im Vorjahr waren es 48 Prozent gewesen. Bei den Wiederholern fallen sogar drei Viertel der Teilnehmer... Mehr»
">

Heiraten: Bei der Wahl des Nachnamens wird Tradition groß geschrieben

Wer heiratet, muss jede Menge Entscheidungen treffen - auch zum künftigen Familiennamen. Seit 25 Jahren stehen Paaren dabei fast alle Optionen offen. Drei Viertel der Paare wählen den Nachnamen des... Mehr»
">

Aufreger bei BMW: Vorarbeiter erteilt 20 Kollegen Türkisch-Verbot – Konzern rudert zurück

Nachdem es mehrere Lästereien unter den Kollegen auf Türkisch gegeben hatte, griff der Vorarbeiter in einer Abteilung bei BMW durch. Er ordnete an, dass Deutsch gesprochen werden muss. Mehr»
">

„Ideologische Sprachdekrete und lächerliche Wortgebilde“: 100 Prominente starten Petition gegen Genderdeutsch

Die zunehmenden Versuche, im Zeichen der „Geschlechtergerechtigkeit“ politischen Einfluss auf die Sprachentwicklung zu nehmen, haben den „Verein Deutsche Sprache“ zu einer Petition veranlasst.... Mehr»
">

CSU-Vizechefin kritisiert geschlechtergerechte Sprache – will aber „täglich“ für Gleichberechtigung kämpfen

Obwohl die stellvertretende CSU-Vorsitzende Dorothee Bär keinen Sinn in der Gendersprache sieht, verteidigt sie doch vehement den "Kampf um praktische Gleichberechtigung" und sieht "großen... Mehr»
">

Petition: „Nein zur Gendersprache“ mit Kommentar von Axel Retz

Seit gestern läuft eine Petition durchs Netz auf vielen Kanälen "Nein zur Gendersprache". Jürgen Fritz, Autor und Blogger hat sie initiiert. Heute um 14:18 hatte sie schon 3.377 Unterzeichner. Mehr»