Schlagwort

Wirtschaftskrise

">

Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA kürzen

Kurz nachdem der Chef der ESA um mehr Mittel aus Deutschland gebeten hat kommt die Absage. Mehr»
">

IfW: Rezession muss nicht in Angst und Schrecken versetzen

Gabriel Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, erwartet wegen der Demografie zwar künftig generell geringere Wachstumsraten in Deutschland. Für die nahe Zukunft ist er aber... Mehr»
">

Meuthen: Deutschland als ökonomischer Superstar? Regierung hat Land eher „ruiniert statt regiert“

Deutschland könnte krank werden und in eine ähnliche Krise wie nach dem Aktiencrash 2000 gelangen, diagnostizierte jüngst Jörg Krämer, Chef-Volkswirt der Commerzbank in einem Gastbeitrag bei... Mehr»
">

Ex-Deutsche-Bank-Chefökonom: Deutschland schon seit April in Rezession

Die offiziellen Wachstumszahlen zeigen bisher nur einen leichten Knick nach unten. Das liegt jedoch nach Einschätzung von Experten vor allem an noch fehlenden Daten und deren Interpretation. Mehr»
">

Strukturelle Probleme: OECD erwartet länger anhaltenden Abschwung in Deutschland

Die deutsche Wirtschaft leide unter strukturellen Problemen in ihrer Schlüsselbranche, der Autoindustrie. "Das, was zunächst wie ein zeitlich begrenzter Abschwung aussah, wird nun wohl doch länger... Mehr»
">

IW rechnet mit konjunkturellem Stillstand – Nur Konsum verhindert derzeit Rezession

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) rechnet mit einem konjunkturellem Stillstand. Noch verhindere allerdings der starke private Konsum eine Rezession. Nach Schätzung des IW wird das reale... Mehr»
">

Ökonom Stelter: Die schwarze Null ist eine Lüge und eine große Dummheit

Heute, Freitag der 13., findet die sogenannte Schlussrunde der Bundesregierung zum Entwurf des Haushaltsgesetzes 2020 statt. Opposition und Fachexperten kritisieren das Festhalten an der schwarzen... Mehr»
">

Wirtschaftskrieg ist nur „ein Vorspiel zu einer neuen Aufteilung der Weltwirtschaft“

Der globale Handelskrieg, der Brexit und die Krise in Italien - viele Risiken, die die Wirtschaft belasteten. Und die Wirtschaft hierzulande ist zum Großteil von Exporten abhängt. "Ich glaube schon,... Mehr»
">

Auswanderung: Laut „Welt“ werden Argumente, Deutschland zu verlassen, stärker

In seiner Analyse stellt "Welt"-Chefreporter Ansgar Graw fest, dass vor allem die deutsche Mittelschicht, aber auch Millionäre, das "sinkende Schiff" Deutschland immer häufiger verlassen. Mehr»
">

Merz: Deutschland ist auf längere Rezession nicht vorbereitet – Die Steuerbelastung der privaten Haushalte ist zu hoch

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat vor einer möglichen Rezession gewarnt – und einen scharfen Kurswechsel der Bundesregierung zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen... Mehr»
">

Grünen-Chef Habeck wirft CDU „Voodoo-Haushaltspolitik“ und „Nebelkerzen“ vor

Die schwarze Null werde nicht funktionieren, sagte Habeck mit einem Blick auf den von der CDU geplante Etat. Mehr»
">

Chef der Wirtschaftsweisen schließt Rezession nicht aus

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates, Christoph Schmidt, hält eine Rezession im weiteren Jahresverlauf für denkbar. „Eine anhaltende Schrumpfung der Wirtschaft ist nach wie vor... Mehr»
">

Hängepartie um den Brexit: Britische Wirtschaft im zweiten Quartal geschrumpft

Die britische Wirtschaft ist im zweiten Quartal geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt fiel zwischen April und Juni um 0,2 Prozent, teilte die nationale Statistikbehörde am Freitag mit. Dies sei der... Mehr»
">

Zahl der Insolvenzen nimmt zu

Die Zahl der Insolvenzen nahm im Vergleich zum Vorjahr zu. Besonders betroffen war das Baugewerbe. Mehr»
">

IWF warnt: Risiken für neue Krise nicht unterschätzen

Die Schulden sind auf Rekordniveau und die Politik reguliert nur zögerlich. Der Internationale Währungsfonds ist mit der Stabiltät auf den Märkten nicht zufrieden. Das gilt auch für die Eurozone. Mehr»
">

Franchiseumsätze in Deutschland wachsen deutlich

Die Franchisewirtschaft in Deutschland wächst. 2018 konnte sie ihren Umsatz um fast 10 Prozent auf 122,8 Milliarden Euro steigern. Mehr»
">

Winter für Chinas Automarkt

Die miese Wirtschaftslage begleitet Chinas Automarkt in die Winterzeit. Im Reich der Mitte könnte die Autoverkaufsmenge 2018 zum ersten Mal seit rund 20 Jahren sinken. Mehr»
">

Bundesregierung senkt Wachstumsprognose kräftig

Die Bundesregierung wird ihre Wachstumserwartungen für Deutschland in der Herbstprognose kräftig nach unten korrigieren. Mehr»
">

Finanzminister Scholz: Finanzkrise kostet Bund mindestens 30 Milliarden Euro

Die Kosten der Bankenrettungen im Zuge der Finanzkrise sind noch nicht ganz bestimmbar – doch Schätzungen liegen zwischen 30 und 68 Milliarden Euro. Mehr»
">

„Inszenierter“ Mordanschlag – Will Venezuelas Staatschef Maduro ablenken und seinen diktatorischen Griff festigen?

Venezuelas sozialistischer Staatschef Nicolás Maduro ist am Samstagabend nach offiziellen Angaben der Regierung knapp einem Bombenanschlag entgangen. Oppositionelle wie Medien hegen Zweifel an dem... Mehr»