Schlagwort

#Breitscheidplatz

">

Islamophiles Framing – Ein Kommentar

Framing ist ein seit langem in der Kommunikationswissenschaft gängiger Begriff – es gibt umfangreiche seriöse Fachliteratur hierzu. Inzwischen spricht es sich in weiten Kreisen herum. Der Autor... Mehr»
">

„Spiegel“: Berlin-Attentäter Amri war Teil von europaweitem Dschihadistennetz

Der Tunesier Amri schmiedete mehrfach Terrorpläne mit anderen Dschihadisten und gehörte zu einem europaweiten Netzwerk von Dschihadisten. Das besagen Unterlagen des Generalbundesanwalts und des... Mehr»
">

Bundesinnenminister Seehofer kennt Aufenthaltsort von Amri-Freund Ben Ammar nicht

„Mir ist momentan der Aufenthalt nicht bekannt“, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Berlin Mehr»
">

Vera Lengsfeld: 2018 – Das Jahr der Zersetzung des Rechtsstaates

"Man könnte fast den Eindruck bekommen, der Terrorismus wird von den europäischen Staaten geduldet, um die eigenen Bevölkerungen zum Schweigen zu bringen." Gastautorin Vera Lengsfeld, einstmals... Mehr»
">

Zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt – Polnischer LKW Besitzer gibt Kampf um Entschädigung auf

Zwei Jahre ist es her, dass der Attentäter Anis Amri am 19. Dezember 2016 mit einem LKW in die Menschenmenge auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz fuhr. Den polnischen LKW-Besitzer... Mehr»
">

Das Betonklotzspiel: Wir Westler frustrieren potentielle Terroristen gleich zweifach

Ohne es zu wollen, frustrieren wir Westler die (potentiellen) Terroristen gleich doppelt. Und dann weigert sich die Linke konsequent, die Gewalttäter ernst zu nehmen. Was soll ein Attentäter denn... Mehr»
">

Virtue Signalling gegen AfD geht weiter: Nach Fake-Plakat von Coca-Cola hetzen Unbekannte im Namen von Nutella

Nachdem in der Vorwoche ein gefaktes Coca-Cola-Werbeplakat auf dem Berliner Lützowplatz aufgetaucht war, wurde nun das Markenzeichen von Nutella für Stimmungsmache gegen die AfD zweckentfremdet. Mehr»
">

Berliner Polizei: Staatsschutzchefin soll trotz Vorwürfe im Fall Amri höheren Posten bekommen

Jutta Porzucek soll innerhalb der Berliner Polizei befördert werden. In Polizeikreisen sorgt das für Unverständnis, denn sie wird mitverantwortlich gemacht für sogenannte Ermittlungspannen im... Mehr»
">

Festung Breitscheidplatz: Frohe Weihnachten mit Schwerlast-Metallpollern, Stahlgitterkörben und Stahlsockeln

Heuer werden neue Sicherheitsmaßnahmen auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz getestet. "Der Traditions-Weihnachtsmarkt ist gut geschützt," so Polizeioberrat Sascha Eisengräber. Mehr»
">

Wie wurde Anis Amri zum religiösen Fanatiker? 1. Untersuchungsausschuss vom Bundestag untersucht am 26. 4. den Hintergrund

Mit einem Expertengespräch zum Thema „Gewaltbereiter Islamismus und Radikalisierungsprozesse“ setzt der 1. Untersuchungsausschuss, der die Hintergründe des Terroranschlags vom 19. Dezember 2016... Mehr»
">

Amir-Untersuchungsausschuss nimmt morgen Arbeit auf – Gespräche mit Angehörigen der Opfer geplant

Morgen soll der Bundestags-Untersuchungsausschuss zu den Anschlägen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt seine Arbeit aufnehmen. Zum Auftakt sollen Gespräche mit den Angehörigen der Opfer stattfinden. Mehr»
">

Merkel traf Hinterbliebene der Opfer vom Breitscheidplatz: Empörung über selbst zu zahlende Taxis

Zu dem Treffen eingeladen wurden die Hinterbliebenen und damals Verletzten durch einen einfühlsamen Brief des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller. Wie jetzt bekannt wurde, hatte... Mehr»
">

Merkel: „Werde deutlich machen, wie sehr wir mit den Angehörigen fühlen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei dem Treffen mit Betroffenen und Angehörigen der Opfer vom Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ihr Mitgefühl ausdrücken. Das Treffen sei ihr "sehr... Mehr»
">

„Kein Vorteil von Abschiebung“: Berliner Linke will „potentielle Terroristen“ im Land behalten

Politische Geschmacklosigkeiten liefern Politiker immer wieder. Diesmal war es die Berliner Linken-Landeschefin Katina Schubert, die mit ihrem Wunsch, potentielle Terroristen nicht abzuschieben,... Mehr»
">

Merkel will sich Kritik von Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz stellen

Angela Merkel will sich mit Angehörigen der Opfer des Weihnachtsmarktanschlags von Berlin treffen und sich ihrer Kritik stellen. Mehr»
">

Thierse kritisiert Umgang mit Opfern vom Breitscheidplatz

"Wenn man sieht, wie lange es dauert, bis Menschen wirklich Hilfe bekommen, dann macht das traurig und ärgerlich", meinte der SPD-Politiker Wolfgang Thierse. Mehr»
">

Erinnerungen an 2016 kommen hoch: Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Während des Aufbaus am Breitscheidplatz kommen die Erinnerungen wieder hoch. Am Abend des 19. Dezember war ein Attentäter mit einem gekaperten Schwerlaster in eine Budengasse des Weihnachtsmarktes... Mehr»
">

ZDF-„Klartext“ hatte Sprecherin der Berliner Terroropfer als Gast eingeladen und kurzfristig wieder ausgeladen

Die Sprecherin der Hinterbliebenen der Opfer des Terroranschlages vom Breitscheidplatz, Astrid Passin, wurde vom ZDF bereits im Juli als Gast für die Sendung "Klartext" angefragt – und wenige Tage... Mehr»
">

Imam Chalghoumi: „Wir dürfen den Islam nicht Barbaren und Mördern überlassen“

Rund 30 Imame starteten einen "Marsch der Muslime gegen den Terrorismus". Sie werden am Sonntag in Berlin erwartet und hoffen, dass sich viele Gläubige ihrer Initiative anschließen. Mehr»
">

Nach Berliner Anschlag: Noch immer Verletzte in Kliniken

Der Terroranschlag an der Berliner Gedächtniskirche hat das Leben vieler Menschen verändert. Etliche der Überlebenden und Angehörigen kämpfen um die Rückkehr in die Normalität. Werden sie... Mehr»