Schlagwort

Chemie

">

Sorge vor ungeordnetem Brexit: Chemie- und Pharmakonzern Merck stockt Arzneilager auf

Der Merck-Konzern stellt sich beim Brexit auf den Ernstfall ein: Er stockt vorsorglich die Arzneivorräte auf. Das No-Deal-Szenario sei wahrscheinlicher geworden, glaubt der Vorstandschef. Mehr»
">

Schockierende Studie: Plastikrückstände in Urinproben von fast allen Kindern nachgewiesen

"Es kann nicht sein, dass jedes vierte Kind zwischen drei und fünf Jahren so stark mit Chemie belastet ist, dass langfristige Schäden nicht sicher ausgeschlossen werden können", sagte Bettina... Mehr»
">

Im Glyphosat-Streit: Französische Städte verbieten Pestizid-Einsatz

Durch ein Pestizid-Verbot soll helfen die Artenvielfalt zu erhalten und die Gesundheit der Bürger zu schützen, erklärten die Städte am Donnerstag. Mehr»
">

Deutsche Bank „sehr beunruhigt“ über Situation in Hongkong

"Die Situation in Hongkong beunruhigt uns sehr. Wir appellieren an alle Beteiligten in China und Hongkong, eine Eskalation zu verhindern und friedlich zu Lösungen zu kommen," so die Deutsche Bank. Mehr»
">

Bayer: Monsanto-Listen mit Kritikern waren nicht illegal

Die von Monsanto erstellten Listen mit Kritikern haben laut dem Mutterkonzern Bayer weder gegen geltendes Recht noch interne Dienstanweisungen verstoßen. Mehr»
">

Konjunktur: Flaute in der chemischen Industrie hält an – Nachfrage der Industriekunden fehlt

Die Geschäfte der deutschen Chemie- und Pharmahersteller laufen immer schlechter. Der Branchenverband VCI hat zum dritten Mal seine Prognose für das Gesamtjahr 2019 nach unten korrigiert. Mehr»
">

Nach massivem Gegenwind: Bayer will sich mit Glyphosat-Kritikern zusammensetzen

Angesichts der wachsenden Kritik in der EU am Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat geht der Chemiekonzern Bayer auf seine Kritiker zu. Wir können nachvollziehen und respektieren, dass es in einigen... Mehr»
">

WHO sieht Mikroplastik im Trinkwasser derzeit noch nicht als Gesundheitsgefahr

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht Mikroplastik im Trinkwasser derzeit nicht als Gesundheitsgefahr für den Menschen. In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht warnt die Organisation... Mehr»
">

BASF-Chef für mehr Realismus in Klimadebatte: Klimaschutz darf nicht in Arbeitslosigkeit münden

Der Chef des Chemiekonzerns BASF, Martin Brudermüller, hat sich in der Klimaschutzdebatte für mehr Realismus ausgesprochen. Man muss den Bürgern schon sagen, dass sich dann manche Preise verändern... Mehr»
">

Bayer und Lanxess verkaufen Gemeinschaftsunternehmen Currenta für 3,5 Milliarden Euro

Bayer und Lanxess haben ihr Gemeinschaftsunternehmen Currenta für 3,5 Milliarden Euro verkauft. Wie Lanxess am Dienstagabend mitteilte, ist der Käufer ein vom australischen Infrastruktur-Investor... Mehr»
">

Monsanto-Lobbyismus: Ex-Umweltministerin Hendricks soll umerzogen werden

US-Saatgutkonzern Monsanto erstellten Listen mit Kritikern ist laut "Süddeutscher Zeitung" die ehemalige Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) aufgeführt. Sie wird demnach als möglicherweise... Mehr»
">

Mittlerweile 18.400 Kläger gegen Glyphosat und Bayer in den USA

Bayer hat sich mit dem Kauf des US-Saatgutriesen Monsanto enorme Rechtsrisiken aufgehalst. Rund 18.400 Kläger fordern Schadensersatz von dem Agrarchemiekonzern aus Leverkusen. Nun stellt der Konzern... Mehr»
">

Habeck: „Wir müssen dringend weniger Plastik verwenden“

Grünen-Chef Robert Habeck hat angesichts der Mängel beim Plastik-Recycling ein Umdenken gefordert. „So können wir nicht mehr weitermachen, wir müssen dringend weniger Plastik... Mehr»
">

Glyphosat-Prozess: US-Gericht reduziert Strafzahlung gegen Monsanto um rund die Hälfte

Ein US-Gericht hat die Milliarden-Strafzahlung gegen die Bayer-Tochter Monsanto in einem Glyphosat-Prozess nach Angaben von Bayer deutlich abgesenkt. Das kalifornische Gericht reduzierte die... Mehr»
">

BASF bleibt nach gekappter Jahresprognose pessimistisch

Der Chemiekonzern BASF rechnet mit anhaltend schwierigen Zeiten. „Die weltweiten Risiken haben in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen“, sagte Vorstandschef Martin Brudermüller am... Mehr»
">

Deutsche Umwelthilfe nominiert Rewe, Edeka, Lidl wegen unsinniger Verpackungen für „Goldenen Geier“

Obst und Kuchen eingepackt in Plastik, Gummibärchen in der Minitüte – die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat insgesamt sechs Produkte für den Negativpreis „Goldener Geier“ zu... Mehr»
">

Gericht: Glyphosat-Strafe für Bayer zu hoch

Zwei Milliarden US-Dollar - so viel soll Bayer-Konzern an das amerikanische Rentnerpaar Alva und Alberta Pilliod bezahlen. Ein Gericht in Oakland sieht das Strafmaß als nicht rechtens an. Die Senkung... Mehr»
">

Kommunen verbieten zunehmend Glyphosat auf Pachtflächen

Bis auf Ausnahmefälle verzichten viele Kommunen schon seit Jahren auf Glyphosat zur Unkrautvernichtung etwa in Parks. Ganz gebannt ist das Mittel aber noch nicht. Mehr»
">

Hightech statt „Klimakiller“: KIT-Forschern gelingt direkte Reaktion von CO2 zu Graphen

CO2 ist mehr als nur Abfall. Pflanzen - und bald vielleicht auch Computer - brauchen es zum Leben! Karlsruher Forschern ist nun die direkte, katalytische Umwandlung des vermeintlichen Klimakillers in... Mehr»
">

Österreich beschließt Totalverbot von Glyphosat

Der Schritt ist ein Signal. Österreich hat als erstes Land in der EU ein Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat beschlossen. Das Verbot könnte EU-Recht widersprechen, da die... Mehr»