Schlagwort

Chemie

">

Aus Algen-Altöl: Nachhaltige Rohstoffe für „grünen“ PU-Schaum und Spezialchemikalien

Von flexiblen Kunststoffen bis hin zu Geschmacks- und Duftstoffen – Wissenschaftler der UC San Diego entwickeln eine wirtschaftliche Methode zur Herstellung von „grünem“ Polyurethan aus Altöl... Mehr»
">

Chemischer Industrie-Verband: Dividenden und Staatshilfen schließen sich aus

Der Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Christian Kullmann, hat scharfe Kritik an Unternehmen geübt, die in der Krise Staatshilfen einstreichen und zugleich Gewinne an ihre... Mehr»
">

BASF wegen Corona-Krise mit Gewinnrückgang

Die Prognose für das laufende Jahr hat BASF bereits am Mittwoch gestrichen. Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung werde nicht zu erreichen sein, hieß es. Mehr»
">

Bayer akzeptiert Vergleich um Unkrautvernichter

Mit der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat sich Bayer enorme Rechtsrisiken aufgehalst. In einem Fall gibt es nun eine Einigung mit US-Sammelklägern. Die größte... Mehr»
">

BASF: Problembelasteter Chemiekonzern legt Zahlen für 2019 vor

BASF hat sich ein Sparprogramm verordnet, und der Unternehmenschef krempelt den Konzern um. Doch auf den Ludwigshafenern lasten einige Probleme. Mehr»
">

Klagen gegen Monsanto in den USA bedeuten Milliardenrisiko für Bayer

Die Zahl der Klagen gegen die Bayer-Tochter Monsanto in den USA wegen des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat ist bis Anfang Februar auf rund 48.600 gestiegen. Das teilte Bayer am... Mehr»
">

Bayers Baustelle: Glyphosat-Streit überschattet Bilanz – Klagen häufen sich

Bei der Präsentation der Bayer-Jahresbilanz für 2019 geht es nicht nur um die Entwicklung von Umsatz und Gewinn. Wichtig ist für viele Beobachter auch die Frage: Rollt die Klagewelle in den USA... Mehr»
">

Meteorit aus Flensburg zeigt Spuren von Wasser im frühen Sonnensystem

Erste Untersuchungen des "Sensations-Meteoritenfall" von Flensburg zeigen: der Meteorit enthält Minerale, die sich unter der Beteiligung von Wasser in der Frühphase des Sonnensystems gebildet haben. Mehr»
">

Millionen für US-Pfirsichbauer – Bayer und BASF sollen Ernteausfälle wegen Unkrautvernichter bezahlen

Der Kauf von Monsanto erweist sich für Bayer wegen deren umstrittenen Unkraut- und Insektenvernichtungsmitteln Dicamba und Glyphosat immer wieder als teurer als gedacht. Ernteausfälle bei Bauern,... Mehr»
">

Wasserleitende Membran verbessert Umwandlung von Kohlendioxid in Kraftstoff

Methanol ist eine Chemikalie, die als Kraftstoff und bei der Herstellung unzähliger Produkte Verwendung findet. Kohlendioxid ist bei vielen industriellen Prozessen ein derzeit eher unerwünschtes... Mehr»
">

München: Chemiker entwickeln Erdöl-freie Kunststoffe aus Resten der Zelluloseproduktion

Forscher der TU München haben eine neuartige Familie von Kunststoffen erfunden. Die aus biogenen Reststoffen synthetisierten Polyamide können in Zukunft als Ersatz für Erdöl-basierte Produkte... Mehr»
">

„Turbolader“ für Brennstoffzellen

Brennstoffzellen sind aufgrund der verwendeten Materialien wie Platin zu teuer für die Massenproduktion. Ein neuartiger "Turbolader" könnte dies ändern: New Yorker Forscher entwickelten einen... Mehr»
">

Eine App warnt: Wird aus diesen Chemikalien ein explosives Gemisch?

Das Mischen von Chemikalien führt zu unzähligen Sach- und Personenschäden. Allein durch die Mischung inkompatibler Chemikalien zur Poolreinigung gibt es in den USA jährlich über 4.500... Mehr»
">

Greenpeace-Chemiker Braungart kritisiert Greta-Kult: „Aus Panik wird nie Kreativität entstehen“

In der „Bild“-Zeitung wendet sich der Umwelttechnologe Michael Braungart, der unter anderem den Bereich Chemie bei Greenpeace Deutschland aufgebaut hatte, gegen Panikrhetorik und... Mehr»
">

Glyphosat-Klagen gegen Bayer drastisch gestiegen

Steht der Agrarchemie- und Pharmariese Bayer im Mammut-Rechtsstreit mit US-Klägern vor einem Kompromiss? Der als Schlichter agierende Staranwalt Ken Feinberg schürt Hoffnungen auf eine zügige... Mehr»
">

Energiewende bedroht Klimaziele – Energieintensive Betriebe ins „dreckige“ Ausland gezwungen

Mit Solarstrom kann man nicht 24 Stunden am Tag produzieren, doch das ist Voraussetzung für diverse Industriezweige wie Aluhütten und Chemiewerke. Kommt der grüne Strom, verschwinden die Jobs –... Mehr»
">

Gewerkschaft IG BCE: Ohne hinreichend viel Ökostrom sind Hunderttausende Jobs in Gefahr

Woher soll all der "grüne" Strom kommen, wenn Atom- und Kohlemeiler vom Netz gehen? Die Gewerkschaft IG BCE sieht große Unsicherheiten, auch außerhalb der Energiebranche. An einer CO2-ärmeren... Mehr»
">

Großhändler von Pflanzenschutzmitteln müssen 155 Millionen Euro Bußgeld zahlen

"Vor allem in den ersten Jahren übernahmen einige Unternehmen die abgestimmte Preisliste einfach für die eigene Preissetzung, indem sie faktisch nur noch ihr Firmenlogo über die fertige Liste... Mehr»
">

Rückendeckung im Glyphosat-Rechtsstreit: US-Regierung unterstützt Bayer im Berufungsverfahren

Die Bundesumweltbehörde EPA hatte bereits zuvor betont, das umstrittene Pflanzengift Glyphosat - im Gegensatz zu mehreren US-Gerichtsurteilen - weiterhin nicht als krebserregend einzustufen. Nun hat... Mehr»
">

Glyphosat-Hersteller beantragen neue EU-Zulassung ab 2023

Glyphosat ist noch bis Ende 2022 in der EU zugelassen. An der Zulassungsverlängerung 2017 war die Bundesregierung maßgeblich beteiligt - die Pro-Glyphosat-Stimme Deutschlands war entscheidend für... Mehr»