Schlagwort

Chemie

">

Eine App warnt: Wird aus diesen Chemikalien ein explosives Gemisch?

Das Mischen von Chemikalien führt zu unzähligen Sach- und Personenschäden. Allein durch die Mischung inkompatibler Chemikalien zur Poolreinigung gibt es in den USA jährlich über 4.500... Mehr»
">

Greenpeace-Chemiker Braungart kritisiert Greta-Kult: „Aus Panik wird nie Kreativität entstehen“

In der „Bild“-Zeitung wendet sich der Umwelttechnologe Michael Braungart, der unter anderem den Bereich Chemie bei Greenpeace Deutschland aufgebaut hatte, gegen Panikrhetorik und... Mehr»
">

Glyphosat-Klagen gegen Bayer drastisch gestiegen

Steht der Agrarchemie- und Pharmariese Bayer im Mammut-Rechtsstreit mit US-Klägern vor einem Kompromiss? Der als Schlichter agierende Staranwalt Ken Feinberg schürt Hoffnungen auf eine zügige... Mehr»
">

Energiewende bedroht Klimaziele – Energieintensive Betriebe ins „dreckige“ Ausland gezwungen

Mit Solarstrom kann man nicht 24 Stunden am Tag produzieren, doch das ist Voraussetzung für diverse Industriezweige wie Aluhütten und Chemiewerke. Kommt der grüne Strom, verschwinden die Jobs –... Mehr»
">

Gewerkschaft IG BCE: Ohne hinreichend viel Ökostrom sind Hunderttausende Jobs in Gefahr

Woher soll all der "grüne" Strom kommen, wenn Atom- und Kohlemeiler vom Netz gehen? Die Gewerkschaft IG BCE sieht große Unsicherheiten, auch außerhalb der Energiebranche. An einer CO2-ärmeren... Mehr»
">

Großhändler von Pflanzenschutzmitteln müssen 155 Millionen Euro Bußgeld zahlen

"Vor allem in den ersten Jahren übernahmen einige Unternehmen die abgestimmte Preisliste einfach für die eigene Preissetzung, indem sie faktisch nur noch ihr Firmenlogo über die fertige Liste... Mehr»
">

Rückendeckung im Glyphosat-Rechtsstreit: US-Regierung unterstützt Bayer im Berufungsverfahren

Die Bundesumweltbehörde EPA hatte bereits zuvor betont, das umstrittene Pflanzengift Glyphosat - im Gegensatz zu mehreren US-Gerichtsurteilen - weiterhin nicht als krebserregend einzustufen. Nun hat... Mehr»
">

Glyphosat-Hersteller beantragen neue EU-Zulassung ab 2023

Glyphosat ist noch bis Ende 2022 in der EU zugelassen. An der Zulassungsverlängerung 2017 war die Bundesregierung maßgeblich beteiligt - die Pro-Glyphosat-Stimme Deutschlands war entscheidend für... Mehr»
">

US-Gerichte verschieben erneut Glyphosat-Prozesse gegen Bayer

Die Streitparteien brauchen mehr Zeit für Vergleichsverhandlungen – mit diesen Worten wurden zwei weitere wichtige US-Prozesse gegen Bayer vertagt. Mehr»
">

Monsanto gab Agrarökonom Geld für Glyphosat-Studien – Professor weist Einflussnahme zurück

Der Agrarökonom Michael Schmitz behauptet bei seinen Glyphosat-Studien „stets unabhängig“ gewesen zu sein. Er habe „ohne jede lenkende Einflussnahme von Dritten wissenschaftlich sauber... Mehr»
">

Chemie-Branche erwartet schwierige Zeiten

Deutschlands wichtige Chemie- und Pharmaindustrie rechnet 2020 kaum mit Wachstum. Handelskonflikte und die maue Konjunktur machen ihr zu schaffen. Nun soll ein neuer Verbandspräsident der Branche... Mehr»
">

BASF startet 10 Milliarden-Dollar-Projekt in Südchina

„Wir wollen das Wachstum unserer Kunden in Südchina mit innovativen Produkten und nachhaltigen Lösungen unterstützen“, sagte BASF-Vorstandschef Martin Brudermüller. Mehr»
">

Hochgiftiges Pestizid in Hawaii im Einsatz – Monsanto zahlt neun Millionen Euro Strafe

Die Bayer-Tochter Monsanto hat zugegeben, in einer Forschungsanlage im US-Bundesstaat Hawaii ein verbotenes und hochgiftiges Pestizid eingesetzt zu haben. Die Bayer-Tochter bekannte sich am Donnerstag... Mehr»
">

USA: Zahl der Klagen gegen Bayer-Tochter Monsanto steigt auf fast 43.000

Die Zahl der Klagen gegen die Bayer-Tochter Monsanto wegen des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat ist bis Mitte Oktober auf 42.700 gestiegen. Das sind mehr als doppelt so viele Klagen... Mehr»
">

Prächtiges Farbenspiel: Bislang unbekannte gelbe Farbe aus der Antike entdeckt

Weiße Marmorsäulen zeugen noch heute von der hohen (Bau-) Kunst der Ägypter und Griechen. Dänische Wissenschaftler lieferten jetzt Beweise, dass es nicht immer so karg war. Bestimmte gelbe... Mehr»
">

Brand in französischem Chemiewerk verheerender als bekannt

Zwei Wochen nach dem Großbrand in einem Chemiewerk in Nordfrankreich haben Ermittler die Fabrik in Rouen durchsucht. Die Verwaltungsräume in dem Chemiewerk Lubrizol wurden ebenso durchsucht wie die... Mehr»
">

Chemie-Nobelpreis geht an drei Lithium-Ionen-Batterieforscher

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben. Mehr»
">

Mehr als 5200 Tonnen Chemikalien bei Brand in französischem Chemiewerk zerstört

Bei dem Großbrand in einem Chemiewerk in Nordfrankreich vor fünf Tagen sind mehr als 5200 Tonnen Chemikalien zerstört worden. Von den Chemikalien geht demnach keine Gefahr aus. Mehr»
">

Nach Brand in französischem Chemiewerk: Warnung vor Rußpartikel in der Luft

Nach dem Großbrand in einem als besonders gefährlich geltenden Chemiewerk in der nordfranzösischen Stadt Rouen hat der Betreiber die Anwohner vor schädlichen Rußpartikeln gewarnt. Jeder Kontakt... Mehr»
">

BASF will Bauchemie-Sparte 2019 verkaufen

Jetzt soll doch alles schnell gehen: Wurde der Verkauf der BASF-Bauchemie-Sparte von Insidern erst Mitte 2020 erwartet, verkündete Konzernchef Brudermüller einen Verkauf bis zum Jahresende. Es gebe... Mehr»