Schlagwort

Chemnitz

">

Offener Brief an Chemnitzer Oberbürgermeisterin: „Kniefall“ vor dem Islam

"Wo ist die unantastbare Menschenwürde für Ihre Steuerzahler? Wo die Demokratie?" Eine "fassungslose, nachdenkliche, auswanderungsbereite Steuerzahlerin" kritisiert die Chemnitzer... Mehr»
">

Werden Regierungssprecher Seibert und Merkel sich nun wegen Volksverhetzung zu verantworten haben? | ET im Fokus

Auf eine große Anfrage der AfD Fraktion im Bundestag zu den Aussagen über vermeintliche "Hetzjagden in Chemnitz" gesteht die Bundesregierung ein, dass die „politische Einordnung“ nur auf der... Mehr»
">

Erneute Messerattacke in Chemnitz: Mann bei Grillfest von 18-Jährigem mit Messer verletzt

Gestern kam es laut Polizeibericht auf der Rathausstraße/Bahnhofstraße in Chemnitz zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Teilnehmer (41) eines islamkritischen Grillfestes und... Mehr»
">

Chemnitz als Kulturhauptstadt? Katarina Witt will helfen

Chemnitz will 2025 Kulturhauptstadt werden. Bei ihrer Bewerbung kann die Stadt auf Katarina Witt bauen. Mehr»
">

Bundestag: AfD thematisiert „vermeintliche Hetzjagden“ in Chemnitz

Die Antwort der Bundesregierung (19/8570) auf eine Große Anfrage der AfD-Fraktion mit dem Titel „Vermeintliche ,Hetzjagden‘ in Chemnitz“ am 26. August 2018“ ist die Grundlage einer... Mehr»
">

Vera Lengsfeld: Die Antifa als Regierungssprecher

Wir haben es mit dem außerhalb von Diktaturen wohl einmaligen Fall zu tun, dass eine Regierungschefin ihre Bürger vor der ganzen Welt verleumdete. Mehr»
">

Politikversagen in Chemnitz: Kita „Stupsnase“ macht wegen Drogendealern den Zaun dicht!

Drogendealer in nächster Nähe, Marihuana-Gestank in der Luft. Mit einem Sichtschutzzaun um die einst schönste Kita des Freistaates Sachsen zieht die Stadtverwaltung in den Drogenkampf. Mehr»
">

Bundesregierung gesteht ein: „Hetzjagden-Aussage“ zu Chemnitz beruht ausschließlich auf Medienberichten

In der Antwort auf eine AfD-Anfrage gesteht die Bundesregierung ein, dass die „politischen Einordnungen der Bundesregierung“ auf den Berichterstattungen in den Medien „fußen“. Mehr»
">

Steinmaier will gegen „Lautsprecher, Radikalinskis und Verschwörungstheorien“ kämpfen

Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bedauert, dass die Bürger des Landes ihre Verfassung zu wenig kennen würden. Eine Kaffeetafel am Schloss Bellevue... Mehr»
">

Vera Lengsfeld: Fake News vom neuen Verfassungsschutzpräsidenten

Das Interview mit dem neuen Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang bestätigte die schlimmsten Befürchtungen, die Vera Lengsfeld hatte, nachdem Hans-Georg Maaßen geschasst wurde. Es... Mehr»
">

Messermord in Chemnitz: Das Vorstrafenregister des flüchtigen Irakers ist unglaublich

Farhad A., der Haupttatverdächtige im Messermord an Daniel H. in Chemnitz, ist noch immer auf der Flucht. Das lange Vorstrafenregister des Irakers ist beachtlich. Mehr»
">

Stadtfest-Prozess in Chemnitz: Richter müssen keine Fragen zu politischer Gesinnung beantworten

Die Verteidigung des mutmaßlich für den Tod von Daniel H. in Chemnitz verantwortlichen Syrers Alaa S. ist mit ihrem Antrag gescheitert, Richter zur Offenlegung ihrer weltanschaulichen Überzeugungen... Mehr»
">

Stimmen aus dem Stadtrat zur Absage des 25. Chemnitz Stadtfestes in 2019

In diesem Jahr wäre das 25. Chemnitzer Stadtfest veranstaltet worden. Doch nach den Ereignissen des letzten Jahres um den Tod von Daniel H. wurde es abgesagt. Mehr»
">

Prozess um Messer-Nacht von Chemnitz: Verteidigerin beantragt Einstellung des Verfahrens

24 Verhandlungstage wurden ursprünglich angesetzt. Soll nun vorzeitig Schluss mit dem Prozess sein? Wenn es nach der Verteidigung des angeklagten Syrers geht: Ja. Mehr»
">

Linken-Politiker: „Chemnitz hat gefestigte Nazi-Strukturen“

Die Stadt sei seit Jahrzehnten "das ruhige Hinterland für militante Neonazis, was auch die bundes- und europaweite Bekanntheit und Verankerung von Thomas H. zeigt". Mehr»
">

Prozess zu tödlicher Messerattacke von Chemnitz beginnt – Publikum und Prozessbeteiligte durch Glasscheibe getrennt

Der tödliche Messerangriff auf einen Deutschen in Chemnitz löste vor sieben Monaten gewaltsame Unruhen und heftige politische Debatten aus. Jetzt steht ein syrischer Asylbewerber vor Gericht. Mehr»
">

Willkür in Chemnitz? AfD wird Kranzniederlegung durch Polizei verwehrt

Lars Franke ist empört. Die AfD, die vor einer öffentlichen Gedenkfeier ihren Kranz niedergelegt wollte, wurde von der Veranstaltung ausgeschlossen mit den Worten des Ordnungsbürgermeisters Mirko... Mehr»
">

AfD: Soll etwas beim Messermord an Daniel H. in Chemnitz vertuscht werden?

Nach dem Messermord an dem Chemnitzer Daniel H. gibt es Unstimmigkeiten in der Anklageschrift, berichten mehrere Medien. So ist zum einen von zwei Tätern und zwei Messern die Rede, an … Mehr»
">

Der „blinde Fleck“ bleibt unerkannt: Spiegel veröffentlicht Untersuchungsergebnisse zu 28 Relotius-Texten

Der Spiegel Online veröffentlichte in einer fortlaufenden Liste, die weiter aktualisiert wird, die Untersuchungsergebnisse zu den Texten von Claas Relotius. Allerdings fehlt bis jetzt eine... Mehr»