Schlagwort

Datenschutz

">

Wien: Hat Polizei Gesichtserkennungs-Software zur Ausforschung von Demonstranten eingesetzt?

Für 450.000 Euro hat Österreichs Innenministerium eine Gesichtserkennungs-Software erworben, die seit Anfang August offiziell im Dienst steht. Am Rande der Aufmärsche von PKK-Anhängern und anderen... Mehr»
">

„Extrem unsicher“: Beliebte Messenger gefährden Privatsphäre Milliarden Nutzer

Forscher der TU Darmstadt und der Uni Würzburg zeigen, dass populäre mobile Messenger mehr persönliche Daten über Kontakte preisgeben als bislang angenommen - auch von Kontakten, die selbst nicht... Mehr»
">

BGH-Urteil: Facebook-Konto geht mit allen Funktionen auf Erben über

Facebook muss den Erben eines Nutzers Zugang nicht nur zu den Inhalten, sondern auch zu den Funktionen des Kontos des Verstorbenen geben. Das stellte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in... Mehr»
">

Aus für den „Bonus-Shopper“? Geplante Datenbank über Strom- und Gaskunden stößt auf Kritik

Regelmäßig den Vertrag wechseln und stets das günstigste Angebot suchen - "Bonushopper" könnten manchem Energieversorger ein Dorn im Auge sein. Nutzen sie Kundendaten von Auskunfteien, um... Mehr»
">

Wie China an Daten kommt: Huawei ermöglicht Ein-Klick-Suche

Windows 10 kann es, Android und iPhone können es auch und jetzt macht es auch Huawei. Mit einer neuen Ein-Klick-Suche können Nutzer – und Chinas regierungsnaher Technik-Konzern – auf einmal ihr... Mehr»
">

NTD: Absturz eines chinesischen Kampfjets löst Debatte aus | Ungewöhnliches Geisterfest in Wuhan

Jetzt abonnieren! China im Fokus, die neue Serie von NTD Television. In Wuhan ist es üblich, während des Geisterfestes, der Toten zu gedenken. Aber in diesem Jahr bemerkten die Einwohner … Mehr»
">

Datenschützer warnt vor chinesischem Zugriff auf EU-Nutzerdaten

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar befürchtet, dass sich die chinesische Regierung Zugriff auf sensible Daten europäischer Nutzer verschaffen könnte und fordert Konsequenzen. „Die... Mehr»
">

Arbeitnehmer darf Zeiterfassung per Fingerabdruck verweigern

Die Zeiterfassung per Fingerabdruck-Scanner ist nur mit Einwilligung des Arbeitnehmers erlaubt: Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass ein Arbeitnehmer nicht zur Nutzung... Mehr»
">

„Digitales Europa“: EU-Kommission plant Online-Marktplatz zum Verkauf von Personendaten der „EU-Bürger“

Brüssel plant, persönliche Daten der Menschen in der EU wirtschaftlich im großen Stil zu verkaufen. Firmen und Organisationen könnten diese weltweit nutzen. Hier ein Einblick in das... Mehr»
">

Anhand von Bewegungen: Smartphones können erkennen, wenn Sie betrunken sind

Smartphones können erkennen, wenn Sie zu viel getrunken haben. Laut einer neuen Studie im „Journal of Studies on Alcohol and Drugs“ braucht es dafür weder einen Alkoholtest noch die... Mehr»
">

Datenschutz ade? EU schafft Marktplatz zum Verkauf von User-Daten

Die Europäische Union hat mit der Datenschutz-Grundverordnung den Schutz von User-Daten zur Priorität gemacht. Der Verkauf der wertvollen Daten könnte jedoch schon bald zu einem lukrativen... Mehr»
">

Spahns Verordnung zur Daten-Transparenz weckt Argwohn: Gelangen Dritte leichter an Gesundheitsdaten?

Informatiker befürchten durch die jüngst von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erlassene Datentransparenzverordnung eine erleichterte Weitergabe sensibler Daten von Patienten durch berechtigte... Mehr»
">

Hessisches Ministerium fordert Livestream-Unterricht – Lehrer befürchten Missbrauch

Noch immer bestimmt die von der Weltgesundheitsorganisation ausgerufene Corona-Pandemie den Alltag vieler Menschen. Vor allem in Schulen wird über Hygiene-Regeln und Unterrichtsgestaltung diskutiert.... Mehr»
">

US-Präsident will Begnadigung von Whistleblower Edward Snowden prüfen

US-Präsident Donald Trump deutete eine mögliche Begnadigung des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden an. Snowden hatte im Jahr 2013 tausende streng geheime Dokumente über die... Mehr»
">

NTD: Bald Nahrungsmittelkrise in China? | Vierte Hochwasserwelle des Jangtse-Flusses

Jetzt abonnieren! China im Fokus, die neue Serie von NTD Television. In Hongkong unternehmen Chinas größte staatliche Banken Schritte zur Einhaltung der US-Sanktionen gegen 11 Stadtbeamte. Die... Mehr»
">

TikTok weicht nach Europa aus: 420 Millionen Euro soll neues Datenzentrum in Irland kosten

Die in den USA von einem Verbot bedrohte chinesische Videoplattform TikTok plant ein eigenes Zentrum für europäische Nutzerdaten in Irland. Dazu will der Eigentümerkonzern ByteDance nach eigenen... Mehr»
">

NTD: Heuschrecken befallen Fläche von 10.000 Fussballfeldern | Hacker nimmt Impfstoff-Forschung ins Visier

Jetzt abonnieren! China im Fokus, die neue Serie von NTD Television. Ein Verbot der chinesischen Video-App Tiktok stößt in Deutschland auf Ablehnung. Zugleich werden aber Forderungen nach strengeren... Mehr»
">

Infektionsketten verfolgen – Diskussion um Polizeizugriffe auf Gästedaten

Name, Telefonnummer, Adresse - solche Angaben sollen in Corona-Zeiten beim Café- oder Restaurant-Besuch hinterlegt werden. Gesundheitsämter brauchen die Daten zur Nachverfolgung von möglichen... Mehr»
">

Wozu dienen Corona-Kontaktlisten? Gaststättenverband fordert Klarheit über polizeiliche Nutzung

Der Gaststättenverband Dehoga hat Aufklärung darüber gefordert, wie die wegen des Coronavirus von Restaurants erstellten Gästelisten von der Polizei verwendet werden. Das Thema sei "hochgradig... Mehr»
">

Landesdatenschutzbeauftragter kritisiert Videoüberwachung in Stuttgart

Der baden-württembergische Landesdatenschutzbeauftragte hat zu der vom Stuttgarter Gemeinderat beschlossenen Videoüberwachung von 30 Plätzen in der Innenstadt rechtliche Bedenken geäußert. Mehr»