Schlagwort

Diplomatie

">

Trump will Eindämmung der Migration: USA und El Salvador einigen sich auf Migrationsabkommen

Die USA wollen die Zahl der Einwanderer aus Lateinamerika weiter zurückfahren. Dafür wurde ein Abkommen mit El Salvador geschlossen. Mehr»
">

Amtsmissbrauch: Washington fordert kubanische Diplomaten zum Verlassen des Landes auf

Wegen des Verdachts, die nationale Sicherheit der USA bedroht zu haben, hat die US-Regierung zwei kubanische Diplomaten zum unverzüglichen Verlassen der Vereinigten Staaten aufgefordert. Die für die... Mehr»
">

Russland und China legen Veto gegen UN-Resolution zu Waffenruhe für Idlib ein

Russland, ein wichtiger Verbündeter der syrischen Regierung, wollte in der Resolution Ausnahmen für "Anti-Terror-Einsätze" unterbringen. Dies wurde abgelehnt. Mehr»
">

Brexit-Lösung in Sicht? London übergibt vertrauliche Papiere an EU

Die finnische EU-Ratspräsidentschaft hat der Regierung in London im Ringen um den EU-Austritt Großbritanniens eine Frist gesetzt. Die Regierung des britischen Premierministers Johnson müsse bei der... Mehr»
">

Pompeo verurteilt Angriffe auf Ölanlagen als „Kriegshandlung“

Der Angriff trage den "Fingerabdruck" von Irans geistlichem Oberhaupt Ayatollah Ali Chamenei, erklärt US-Außenminister Mike Pompeo. Mehr»
">

Iran weist Verantwortung für Angriffe in Saudi-Arabien zurück

In dem Brief erkläre Teheran, "dass der Iran keine Rolle bei diesem Angriff gespielt hat", meldete die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna am Mittwoch. Mehr»
">

Russische Soldaten bei Auseinandersetzung mit nordkoreanischen Fischern verletzt

Bei einer Auseinandersetzung mit nordkoreanischen Fischern sind nach Angaben Moskaus drei Mitglieder der russischen Küstenwache verletzt worden. Die Küstenwache habe zwei nordkoreanische Fischkutter... Mehr»
">

Weißrussland und die USA wollen wieder Botschafter austauschen

Nach zehn Jahren wollen Weißrussland und die USA wieder Botschafter austauschen. Lukaschenko hatte bereits bei einem Besuch des damaligen US-Sicherheitsberaters John Bolton im August einen Neuanfang... Mehr»
">

Merkel und Johnson fordern nach Angriffen auf Öl-Anlagen „gemeinsame Reaktion“

Kanzlerin Angela Merkel und der britische Premierminister Boris Johnson fordern nach Angaben aus London eine "gemeinsame Reaktion" der internationalen Gemeinschaft. Sie waren sich in einem Telefonat... Mehr»
">

Irans geistlicher Führer: „USA sollen, was sie getan haben, zurücknehmen und bereuen“

Ajatollah Ali Chamenei stellt Bedingungen für neue Gespräche an die USA. Mehr»
">

Iran: Geistlicher Führer Chamenei schließt „jegliche Verhandlungen mit den USA“ aus

Ayatollah Ali Chamenei hat "jegliche Verhandlungen mit den USA" ausgeschlossen. Verhandlungen kämen für ihn nicht in Frage. Mehr»
">

Italien: Macron reist nach Rom und will die Wogen glätten

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will die Wogen mit Italien glätten: Der 41-jährige Staatschef wird am Mittwoch in Rom erwartet, um Präsident Sergio Mattarella und Regierungschef Giuseppe... Mehr»
">

Ruhani: Öl-Anlagen-Angriffe sind „Selbstverteidigung“ der jemenitischen Rebellen

Das jemenitische Volk müsse auf die Angriffe antworten. "Sie machen nichts anderes, als sich zu verteidigen",sagte der iranische Staatschef Hassan Ruhani. Mehr»
">

Erdogan berät mit Ruhani und Putin über Situation in Syrien

"Wir sind uns alle einig in dem Ziel, eine politische Lösung für Syriens politische Einheit und territoriale Integrität zu finden", sagte Gastgeber Recep Tayyip Erdogan zum Auftakt der Beratungen... Mehr»
">

Hongkonger Joshua Wong spricht morgen vor US-Kongress

Der Demokratie-Aktivist verlangt, dass die Lage in Hongkong in die Handelsgespräche zwischen Washington und Peking einbezogen wird. Mehr»
">

Sind Huthi-Rebellen wirklich für die Anschläge verantwortlich?

Keine "voreiligen Schlüsse" heißt es aus dem Kreml und auch die EU fordert "größtmögliche Zurückhaltung". Die US-Regierung wartet eine Stellungnahme des Königreichs Saudi-Arabien ab, um gegen... Mehr»
">

Außenminister Maas verurteilt Angriffe der Huthi-Rebellen auf Saudi-Arabien

Außenminister Heiko Maas hat die Angriffe auf die Öl-Anlagen in Saudi-Arabien am Montag verurteilt. Sie seien "durch nichts zu rechtfertigen" und erhöhten die Gefahr, dass die Situation "weiter... Mehr»
">

Außenminister-Treffen: Maas trifft griechischen und moldauischen Kollegen in Berlin

Außenminister Maas empfängt seinen griechischen Kollegen Dendias und den Außenminister der Republik Moldau, Popescu, in Berlin. Mehr»
">

Erdogan empfängt Putin und Ruhani zu Gesprächen zum Syrien-Konflikt

Im Fokus des Dreier-Gipfels in Ankara steht die Lage in der umkämpften nordsyrischen Rebellenbastion Idlib. Mehr»
">

Zur Beschwichtigung nach Attacken: Südafrikas Präsident entsendet Delegationen in afrikanische Staaten

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa hat Regierungsvertreter in afrikanische Länder entsandt, um diese nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Südafrika zu beschwichtigen. Mindestens zwölf... Mehr»