Schlagwort

Diplomatie

">

London lehnt Auslieferung Assanges bei drohender Todesstrafe ab

Wikileaks-Gründer Julian Assange soll nach britischen Angaben nicht an ein Land ausgeliefert werden, in dem ihm die Todesstrafe droht. Diese Absprache zwischen London und Quito habe weiter Bestand,... Mehr»
">

Vorerst keine weiteren Strafzölle: USA und China setzen Verhandlungen fort

Im Ringen um eine Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China steht noch in dieser Woche ein neues Gespräch zwischen beiden Seiten an. In den nächsten Tagen werde es … Mehr»
">

Iranischer Außenminister Sarif warnt Trump vor „Spiel mit dem Feuer“

Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat die USA am Rande eines Besuchs bei der UNO in New York vor einem Anheizen des Konflikts mit seinem Land gewarnt. „Ich denke, … Mehr»
">

CDU ermahnt Maas zur Zurückhaltung: Man sollte über Mechanismus zur Flüchtlingsverteilung nicht laut reden

"Es gibt Dinge, die man tun, über die man aber besser nicht in der Öffentlichkeit reden sollte - die Schaffung eines Mechanismus zur Verteilung der aus Seenot geretteten Menschen auf die... Mehr»
">

„Letzte Chance“: EU drängt die russiche Regierung zur Einhaltung des INF-Abrüstungsvertrag

Der INF-Vertrag läuft in zwei Wochen Anfang August automatisch aus, nachdem Russland und die USA ihn bereits ausgesetzt haben. Die EU drängt Russland nun dazu, die "ernste Besorgnis" zu... Mehr»
">

Türkei will Fakten schaffen: Konfrontation in Streit um Gasvorkommen vor Zypern

Gemäß dem UN-Seerechtsübereinkommen gibt es für Meeresanrainer Wirtschaftszonen, in denen ausschließlich die Staaten selbst das Nutzungsrecht haben. Die Türkei erkennt die Rechte Zyperns jedoch... Mehr»
">

Britischer Außenminister stellt Freigabe von iranischem Öltanker in Aussicht

Wo wollte der Supertanker "Grace 1" hin, bevor er von der britischen Royal Navy in Gibralter festgesetzt wurde? Wenn der Iran diese Frage überzeugend beantwortet, könnte das Schiff seine Fahrt bald... Mehr»
">

Weber: Sozialdemokraten und Liberale schuld an Schwächung des EU-Parlaments

Der CSU-Europapolitiker Weber hat den Sozialdemokraten und Liberalen eine Mitschuld am Machtverlust des Europaparlaments gegeben. Mehr»
">

US-Besuch von Taiwans Präsidentin verärgert Peking – Demonstranten liefern sich Straßenkampf vor ihrem Hotel

Erst vergangene Woche hatte ein Milliarden-Rüstungsgeschäft der USA mit Taiwan die Spannungen zwischen Washington und Peking noch einmal verschärft. Mehr»
">

Handelskonflikt: Altmaier führt „konstruktive Gespäche“ in Washington

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bei seiner mehrtägigen USA-Reise am Mittwoch nach eigenen Angaben „konstruktive“ Gespräche mit US-Finanzminister Steven Mnuchin über... Mehr»
">

Trump warnt auf Twitter: bald „erhebliche“ Verschärfung von Iran-Sanktionen

Der US-Präsident wirft Teheran vor, entgegen der Vorgaben durch das internationale Atomabkommen "seit langem heimlich" Uran anzureichern. Mehr»
">

Stopp von Öltanker: Iran droht Großbritannien mit „Konsequenzen“

Irans Staatschef hat Großbritannien wegen des Stopps eines Öltankers vor Gibraltar gedroht. Mehr»
">

Britischer Botschafter in den USA tritt im Streit um Trump-Kritik zurück

Im Zuge des diplomatischen Streits über seine deutliche Kritik an US-Präsident Donald Trump ist der britische Botschafter in den USA zurückgetreten. Die scheidende britische Regierungschefin... Mehr»
">

Französischer Gesandter in Teheran zu Gesprächen über Atomabkommen

Ein Gesandter des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat am Mittwoch in Teheran Gespräche geführt, um ein Scheitern des internationalen Atomabkommens mit dem Iran zu verhindern. Macrons... Mehr»
">

Spionage: US-Diplomatin verkauft China vertrauliche Dokumente – drei Jahre Haft

Eine US-Diplomatin, die dem chinesischen Geheimdienst vertrauliche Dokumente verkaufte, ist in ihrer Heimat zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt worden. Gegen Candace Marie Claiborne wurde am... Mehr»
">

EU sieht nach innerafghanischen Gesprächen „wichtigen Schritt“ zum Frieden

Die Europäische Union hat die Afghanistangespräche in Doha als "wichtigen Schritt" in Richtung Frieden in dem Land bezeichnet. Die radikalislamischen Taliban haben zugesagt, die Gewalt... Mehr»
">

Rüstung: US-Milliarden-Lieferung an Taiwan – China meldet „ernsthafte Bedenken“ an

Das US-Außenministerium hat ein Rüstungsgeschäft mit Taiwan im Wert von 2,2 Milliarden Dollar (knapp zwei Milliarden Euro) gebilligt. Geliefert werden sollen unter anderem 108 Kampfpanzer vom Typ... Mehr»
">

Trump: Zum Glück gibt es bald einen neuen britischen Premier – May hat Chaos angerichtet

US-Präsident Donald Trump kritisierte die noch amtierende Premierministerin Theresa May nachdem Bekanntwerden der negativen Äußerungen des britischen Botschafters Kim Darroch über die US-Politik... Mehr»
">

Iran droht Europa „zur letzten Etappe“ überzugehen – Urananreicherung bereits bei über 4,5 Prozent

Der Iran hat am Montag Uran auf über 4,5 Prozent angereichert und damit erneut gegen das internationale Atomabkommen verstoßen. Am Vormittag habe der Iran die Schwelle von 4,5 Prozent bei … Mehr»
">

Trump nach eigenem Bekunden „kein großer Fan“ von britischem Botschafter Darroch

US-Präsident Donald Trump hat den britischen Botschafter im Land nach einem Pressebericht über eine höchst negative Einschätzung des Diplomaten kritisiert. Botschafter Kim Darroch habe... Mehr»