Schlagwort

Mao

Die Wirkung der Stasi in Westdeutschland

Wie agierte die Stasi der DDR in Westdeutschland? Mit einem Blick auf linksterroristische Gruppen wie die RAF und die "Rote Zora", die ca. 30.000 westdeutschen Informellen Mitarbeiter und die Tricks... Mehr»

Venezuela: Sozialist Maduro würdigt blutrünstigen Massenmörder Mao als „großen Revolutionär“

Seine Mordlust ging noch weiter als die von Europas totalitär-sozialistischem Massenmörder Adolf Hitler und die des russischen Kommunistenführers Stalin - und trotzdem oder gerade deshalb hat Mao... Mehr»

Der CO2-Schwindel (V): Maurice Strong – der mächtigste Mann hinter dem CO2-Schwindel und die Lizenz zum Gelddrucken

Junk Science: Ein jeder Schwindel hat seine Väter. Wissenschaftlicher Vater der Treibhausirrlehre ist der Schwede Arrhenius und andere. Weiterhin ein Blick auf die Rolle von Maurice Strong, den... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Weltweite subtile und raffinierte Gehirnwäsche durch die KP Chinas – Teil 9/9

Ursachen für schlechte Nachrichten werden stets einzelnen Personen zugeschrieben, die nichts mit den Drahtziehern im Hintergrund zu tun haben - auch das ist eine Methode, die die Kommunistischen... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Die Sektenmerkmale der Kommunistischen Partei – Teil 8/9

Der bösartige Sektencharakter der Kommunistischen Partei Chinas: Sei Beginn wurde Marx heuchlerisch als ihr spiritueller Gott verehrt und der Marxismus als die absolute Wahrheit in dieser Welt... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Der Trumpf der Manipulation von Informationen – Teil 7/9

Die KP China erklärt: "Nur durch Töten konnte die Empörung der Öffentlichkeit beschwichtigt werden". So sollten stets 5 Prozent der Menschen "auf's Korn genommen" werden, damit die anderen 95... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Wie zerstört man eine Kultur ? – 6/9

Die kommunistische Theorie ist lediglich der Abfall westlichen Gedankenguts, stellte die KP Chinas fest. Um ihre Macht im Lande zu erhalten musste die traditionelle Kultur vollständig zerstört... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: „Alle Faktoren, die zur Instabilität führen könnten, sind im Keim zu ersticken!“ – Teil 5/9

Glaube führt zur Furchtlosigkeit, die KP hingegen bewahrt ihre politische Macht durch die Ängste der Menschen – In China übt die Partei die totale Kontrolle über jeden Teil der Gesellschaft aus,... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Wissen ist etwas Schlechtes – Teil 4/9

Menschen, deren "Hände schwarz und die Füße klebrig vom Kuhmist sind“ haben die besten moralischen Werte – sie dürfen die Universität besuchen, Parteimitglieder werden, Karriere machen. Dies... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Anti-Rechts-Kampagne von Mao – Wie bringt man Menschen zum Schweigen? – Teil 3/9

Mao startete 1957 eine Anti-Rechts-Kampagne und erklärte Hunderttausende zu rechtsgerichteten Menschen. Dabei boten diese nur konstruktive Kritik und Vorschläge zur Verbesserung der Gesellschaft an... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Um sich bei der Vertuschung von Untaten zu helfen, bilde man eine Partei – Teil 2/9

Die besondere Befähigung, Hass zu schüren und einen Teil der Massen aufzustacheln, gegen den anderen Teil zu kämpfen – Infiltrieren, Zwietracht säen, Spalten, Auflösen und Ersetzen bilden zwei... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Die Parteilinie muss eingehalten werden, schon im Kindergarten – Teil 1/9

"Der Grad einer Zivilistation läßt sich an dem Grad des Einsatzes von Gewalt durch das jeweilige Regime messen" – Das Buch „Die Neun Kommentare“ zeigt die Methoden, die angewandt werden, um... Mehr»

Filmtipp: „Bach ist stärker als Mao“ – Pianistin kehrt nach 35 Jahren nach China zurück

Zhu Xiao-Mei lebt seit 35 Jahren außerhalb Chinas. Durch die Kulturrevolution traumatisiert, findet sie in Paris vor allem durch die klassische Musik zu sich selbst und ihren traditionellen Wurzeln.... Mehr»

Maos Lügen und die größte menschengemachte Katastrophe

Maos „Großer Sprung nach vorn“ verwandelte China in eine Hölle auf Erden. Frank Drikötter erhielt Zugang zu geheimen Parteiarchiven. Pflichtlektüre, wenn man China und sein Regime verstehen... Mehr»

China: Was will man mehr? – Demokratie in Maos Heimatprovinz

Zehntausende Hongkonger Bürger marschierten am Neujahrstag des Jahres 2014 für „wirkliche Demokratie“ durch die Straßen, und in einem Internet-Referendum beteiligten sich zeitgleich 55.000... Mehr»

Chinesen entschuldigen sich für Verhalten bei Kulturrevolution

Den Lehrer in der Schule auf den Kopf schlagen, ihn als „Kapitalisten“ bezeichnen und die Klassenkameraden dazu bringen, mitzumachen – solche „Jugendsünden“ führen bei vielen Menschen mit... Mehr»

China: Bo Xilai – ein Politkrimi der besonderen Art

Noch einmal die Geschichte von Bo Xilai, um in kurzer Form an seinem Lebenslauf und seinen knallharten machtpolitischen Spielen und Verwicklungen zu verstehen, was eigentlich abläuft und warum dieser... Mehr»

Bayreuther Festspiele 2013 präsentieren Dönerbuden, Diktatoren und wenig Wagner

„Wo die Sonne der Weisheit tief steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten“, sagt ein chinesisches Sprichwort. Bei den Bayreuther Festspielen werfen derzeit auch Krokodile und Dönerbuden lange... Mehr»

China: Verfahren gegen Bo Xilai – „eine heiße Kartoffel“

  Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, wie das in Ungnade gefallene ehemalige Mitglied des Politbüros, Bo Xilai, sich geweigert habe, mit den Behörden des chinesischen Regimes zu kooperieren.... Mehr»

Chinas große Hungersnot im Jahr 1960

  Chinesische Geschichtsbücher sprechen von einer dreijährigen Naturkatastrophe. Historiker jedoch nennen die Katastrophe die große Hungersnot in China. Es ist die Rede von der Zeitspanne zwischen... Mehr»
Werbung ad-infeed3