Schlagwort

Mosambik

">

Sorge vor neuem Leid: Weiterer Zyklon trifft Mosambik

Noch sind die Schäden von Wirbelsturm "Idai" nicht beseitigt, da werden die Menschen in Mosambik schon von einem neuen Zyklon getroffen. Droht dem zu den ärmsten Ländern der Welt gehörenden Staat... Mehr»
">

Care: Nach Zyklon im Südosten Afrikas Frauen von sexuellen Übergriffen bedroht

Knapp zwei Wochen nach dem verheerenden Zyklon "Idai" im Südosten Afrikas wächst nach Angaben von Helfern die Gefahr sexueller Übergriffen auf obdachlos gewordene Frauen und Mädchen. Außerdem... Mehr»
">

Rotes Kreuz zu Übeschwemmung in Mosambik: Bereiten uns auf das Schlimmste vor

In Mosambik, Simbabwe und Malawi kämpfen mehr als zwei Millionen Menschen mit den Folgen des Wirbelsturm "Idai". Die Behörden gehen von mindestens 705 Toten aus, es werden noch hunderte vermisst. Mehr»
">

Mosambik: Helfer warnen nach Zyklon vor Krankheiten

Zehntausende haben im Zentrum Mosambiks ihr Zuhause, ihr Einkommen und oftmals auch Familienmitglieder verloren. Helfer bemühen sich zumindest um eine notdürftige Versorgung. Doch schon droht die... Mehr»
">

Kritische Situation in Mosambik und Simbabwe: 1,8 Millionen Menschen betroffen

Zehntausende Menschen warten im Katastrophengebiet in Südostafrika nach Zyklon „Idai“ weiter auf Hilfe. Nach Angaben der UN sind 1,8 Millionen Menschen betroffen, es gab bislang über 700 Tote.... Mehr»
">

Mosambik: Tausende Menschen warten auf Rettung

In Mosambik sitzen noch mindestens 15.000 Menschen in überschwemmten Gebieten fest, die dringend gerettet werden müssen. Mehr»
">

„Binnenmeere“: Mosambik erklärt wegen Überschwemmungen den Notstand

Wegen verheerender Überschwemmungen im Zentrum des Landes nach dem schweren Tropensturm „Idai“ hat Mosambiks Regierung den Notstand erklärt. Zudem gelten ab Mittwoch drei Tage Staatstrauer, um... Mehr»
">

Überschwemmungen in Mosambik: Helfer sprechen von „Binnenmeeren“

Nach dem schweren Tropensturm „Idai“ sind im Zentrum Mosambiks Helfern zufolge Flüsse so dramatisch über die Ufer getreten, dass „Binnenmeere“ entstanden sind. Bei Flügen über dem... Mehr»
">

Retter mit Katastrophe in Mosambik überfordert

Tage nach den verheerenden Zerstörungen durch Wirbelsturm „Idai“ in Mosambik und Simbabwe laufen die Rettungsmaßnahmen nur schleppend an. Viele der zerstörten und von schwersten... Mehr»
">

Zyklon zerstört Stadt in Mosambik vollständig – Mehr als 1000 Totoe befürchtet

Begleitet von heftigem Regen und starken Böen verwüstete ein tropische Wirbelsturm am Donnerstag Mosambik und Simbabwe. Er löste Erdrutsche und Sturzfluten aus, entwurzelte Bäume, zerstörte... Mehr»
">

Mehr als hundert Vermisste nach Zyklon „Idai“ in Simbabwe

In Simbabwe kamen durch sintflutartigen Regen mindestens 66 Menschen ums Leben, mehr als hundert werden noch vermisst. Mehr»
">

Mehr als 60 Tote durch Regen und Überschwemmungen in Mosambik

Die Regierung rief in Mosambik die höchste Alarmstufe wegen sintflutartigen Regen und Überflutungen aus. Bisher seien mehr als 140.000 Menschen betroffen. Mehr»
">

20 Jahre Haft für Nashorn-Wilderer in Südafrika

20 Jahre Haft für einen Nashorn-Wilderer in Südafrika: Das Urteil sei eine "eindeutige Botschaft an andere Wilderer", dass sie nicht straflos davonkommen können, meinte die südafrikanische... Mehr»
">

Hobby-Detektiv entdeckt neue Trümmerteile: Spur zu MH370?

Der Detektiv ist auf eigene Faust unterwegs, um das Geheimnis um den Flug MH370 zu lüften. Mehr»
">

Mögliche weitere Trümmerstücke von MH370 gefunden

Das Material wurde in Mosambik im südlichen Afrika und auf Mauritius im Indischen Ozean entdeckt, wie der australische Verkehrsminister Darren Chester am Donnerstag sagte. Mehr»
">

Zwei neue Wrackteile von MH370 identifiziert

Der Fundort im südlichen Afrika untermauert die These der Ermittler, dass die seit zwei Jahren verschwundene Maschine mit 239 Menschen an Bord im südlichen Indischen Ozean abstürzte. Mehr»
">

Mutmaßliche MH370-Trümmerteile geröntgt

Mit Röntgenstrahlen haben Experten in Australien zwei Trümmerteile in Augenschein genommen, die von dem Wrack des verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugs MH370 stammen könnten. Ein weiteres Teil,... Mehr»
">

Spekulationen um MH370: Wrackteil in Mosambik angeschwemmt

Knapp zwei Jahre nach dem Verschwinden der Passagiermaschine des Flugs MH370 hat die Luftfahrtbehörde in Mosambik ein am Strand angeschwemmtes Flugzeugwrackteil erhalten. Mehr»