Schlagwort

Osten

Gastgeber des Festakts in Potsdam: „Vom Osten kann man lernen“ – Grüne sind stolz: „auf unsere ostdeutschen Bürgerrechtswurzeln“

Beim Festakt zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit hat Brandenburgs Ministerpräsident Woidke dazu aufgerufen, den Beitrag Ostdeutschlands im Vereinigungsprozess zu würdigen.... Mehr»

Arbeitslose im Osten stecken länger in Hartz IV fest

Langzeitarbeitslos über Jahre - 30 Jahre nach der Einheit hängen Ostdeutsche in vielen Landstrichen besonders oft in Hartz IV fest. Im sozialen Ost-West-Vergleich gibt es aber... Mehr»

Linken-Chefin kritisiert Milieudebatte in ihrer Partei

Linken-Chefin Katja Kipping macht für die Schwäche ihrer Partei im Osten und die Abwanderung von Wählern zur AfD eine falsche Debatte um Milieus verantwortlich. „Ich kann... Mehr»

Bartsch drängt erneut auf Treuhand-Untersuchungsausschuss

"30 Jahre Mauerfall müssen für uns Verpflichtung sein, die Fehler der Nachwendezeit parlamentarisch aufzuarbeiten", sagte der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar... Mehr»

Linken-Chefin will Privatisierungsstopp in Ostdeutschland

In Ostdeutschland werde mehr gebraucht als sanierte Stadtkerne, erklärt Linken-Chefin Kipping. sie fordert mehr Investitionen und einen Privatisierungsstopp. Mehr»

SPD-Kandidatin in Brandenburg im ZDF: „Warum muss man Sorgen und Nöte der Menschen immer ernst nehmen?“

Mit verwunderlichen Äußerungen ließ Elfriede Handrick vom Vorstand der SPD-Wustermark (Brandenburg) in einer Sendung des ZDF (11.8.2019) aufhorchen.  Mehr»

Ländlicher Osten „blutet aus“: Ökonom schlägt Umsiedlungen innerhalb Deutschlands vor

Müssen überall im Land Menschen leben? Joachim Ragnitz (ifo-Institut) sieht die Möglichkeit, Bewohnern von "sterbenden Siedlungen" Umsiedlungsangebote in die Städte zu machen.... Mehr»

Ost-AfD im Steigflug – Urban: „Die Fehler der CDU haben die AfD stark gemacht“

Die AfD im Osten ist selbstbewusst wie nie. Starke Stimmenzuwächse bei der Europawahl und zwei Mal stärkste Kraft in einem Bundesland lassen die AfD von der Macht träumen - auch... Mehr»

Wetterwarnung: Schwere Gewitter im Osten – Unwetterfront nähert sich Dresden

Im Süden und Osten drohen heute Nacht schwere Gewitter, im Westen starke Gewitter. Es kann zu Starkregen, Hagel bis 5 cm Größe, Sturm- und Orkanböen kommen. Auch Tornados sind... Mehr»

Abgehängt: Unverändert erhebliche Lohnunterschiede zwischen Ost und West

Auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion geht hervor, dass es zwischen Ost- und Westdeutschland nach wie vor erhebliche Lohnunterschiede gibt. Dabei handelt es sich um rund 1000... Mehr»

Landsberg: Etablierte Parteien für Erstarken der AfD verantwortlich

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, hat die etablierten Parteien für das Erstarken der AfD in Ostdeutschland verantwortlich gemacht.... Mehr»

SPD-Vize Stegner sieht CDU im Osten auf AfD-Kurs

SPD-Bundesvize Ralf Stegner kritisiert das Verhalten der CDU im Umgang mit der AfD. Den Rechtsruck im Osten halte man nicht dadurch auf, dass man in den Chor der Neonazis... Mehr»

Emnid: AfD mit 25 Prozent stärkste Partei im Osten

Die AfD überholte in dieser Woche laut der aktuellen Emnid-Umfrage im Osten die Union. Damit wurde sie stärkste Partei in den neuen Bundesländern. Mehr»

Bundeswirtschaftsminister plant Gründungsoffensive in Ostdeutschland

Wirtschaftsminister Peter Altmaier will mehr Arbeitsplätze im Osten schaffen. Er kündigte eine Gründungsoffensive für Anfang Oktober an. Mehr»

Die DDR-Wirtschaft der „blühenden Landschaften“: Helmut Kohl log mit Absicht über die Lage des Landes

Ex-Bundeskanzler Kohl hat nach dem Ende seiner Amtszeit intern zugegeben, die miserable Lage der DDR-Wirtschaft einst schöngefärbt zu haben: Um das "Selbstwertgefühl der... Mehr»

Die Politik sollte die Grundversorgung verbessern – AfD gewinnt in den armen und überalterten Gebieten Deutschlands

Der Rückhalt für die etablierten Parteien nimmt ab, wenn es in einem Gebiet niedrige Einkommen gibt, die Angst vor Jobverlust um sich greift und die Jüngeren wegziehen, erklärt... Mehr»

129.000 Euro für unhaltbare Studie zum Rechtsextremismus: Regierung verzichtet auf Rückerstattung

Die Bundesregierung bezahlte 129.400 Euro für eine Studie zum Rechtsextremismus - der im Osten so schlimm sein sollte. Doch die Studie war grenzwertig und nicht haltbar - kann man... Mehr»

Später in Rente gehen? Kein Interesse

Trotz finanzieller Anreize wollen rund 80 Prozent der Menschen nicht später in Rente gehen. Am ehesten sind dazu Selbstständige - diese zahlen jedoch im Regelfall nicht in die... Mehr»

Christiane Paul sieht eine „unvoreingenommenere Herzlichkeit“ bei ostdeutschen Männern

Weniger Inszenierung, weniger Show, mehr unvoreingenommene Herzlichkeit und eine andere Art der Direktheit: Diese Eigenschaften sieht die Schauspielerin Christiane Paul bei... Mehr»

Rentenversicherung: Angleichung Ost-West aus Steuermitteln finanzieren

Nach 25 Jahren sollen die Renten in Ost- und West-Deutschland angeglichen werden. Nach Ansicht der Rentenversicherung ist das eine Aufgabe, die aus Steuermitteln zu finanzieren... Mehr»