Schlagwort

straßburg

">

EU-Parlament bleibt wegen Coronavirus in Brüssel – Straßburger Plenarwoche abgesagt

Normalerweise zieht das EU-Parlament in regelmäßigen Abständen für eine Woche nach Straßburg. Bei dieser regen Reisetätigkeit sind immer mindestens 2500 Personen unterwegs. Doch da Frankreich,... Mehr»
">

EU-Parlament: Trotz „Klimanotstands“ werden regelmäßig 120 leere Autos nach Straßburg kutschiert

Regelmäßig begleiten 120 Autos des Fahrdienstes des Europäischen Parlaments Abgeordnete zu den Sitzungen in Straßburg – für den Fall, dass sie als Shuttledienste angefordert würden. Dies... Mehr»
">

„Wanderzirkus“ EU-Parlament: Streit um Brüssel oder Straßburg wird durch Manfred Weber neu angefacht

In Brüssel erfolgt ein Großteil der Arbeit des EU-Parlaments. Allerdings ist im EU-Vertrag Straßburg als amtlicher Sitz des Parlaments verankert, mindestens zwölf Plenartagungen pro Jahr sind... Mehr»
">

„Gelbwesten“ demonstrieren gemeinsam mit Gewerkschaftlern und linken Parteien

In Paris sind Anhänger der "Gelbwesten"-Bewegung und Gewerkschaftsmitglieder gemeinsam auf die Straße gegangen. Auch Angehörige mehrerer linker Parteien schlossen sich dem Protestmarsch an. Mehr»
">

Französischer Experte Gilles Kepel: „Dschihadismus strebt gezielt Bürgerkrieg in Europa an“ – UN-Migrationspakt als falsches Signal zur falschen Zeit

Gilles Kepel, ein französischer Islamwissenschaftler, hat sich in einem Interview erneut gegen Thesen gewandt, Anschläge wie jene in Straßburg hätten „nichts mit dem Islam zu tun“. Der... Mehr»
">

Zahl der Toten des Anschlags in Straßburg steigt auf fünf

Unklar ist weiterhin, ob der Angreifer Komplizen hatte und ob die Tat islamistisch motiviert war. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hatte den Anschlag kurz nach dem Tod Chekatts für sich... Mehr»
">

Bewegende Trauerkundgebung für Anschlagsopfer in Straßburg

Mehr als tausend Menschen haben am Sonntag in Straßburg an die Opfer des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt erinnert. Sie versammelten sich auf dem zentralen Kléber-Platz vor einer improvisierten... Mehr»
">

Das Betonklotzspiel: Wir Westler frustrieren potentielle Terroristen gleich zweifach

Ohne es zu wollen, frustrieren wir Westler die (potentiellen) Terroristen gleich doppelt. Und dann weigert sich die Linke konsequent, die Gewalttäter ernst zu nehmen. Was soll ein Attentäter denn... Mehr»
">

Straßburger Terroranschlag: Herrmann fordert bessere europäische Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann dringt auf eine bessere europäische Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf. Vor allem fordert er einen besseren Informationsfluss und den Aufbau neuer... Mehr»
">

Videos des Tages: Was das Ausland über Merkel und Freiburg denkt – INSA-Umfrage – Neue Urteile der EU & mehr

Die Videos des Tages geben eine Zusammenfassung über die wichtigsten Ereignisse des Tages. Mehr»
">

Attentäter von Straßburg von Polizei erschossen

Die französische Polizei hat den Attentäter von Straßburg erschossen. Chérif Chekatt wurde am Donnerstagabend bei einer Razzia im Viertel Neudorf südöstlich des Straßburger Zentrums bei einem... Mehr»
">

FPÖ-Generalsekretär: „Ob Fundamentalisten, Islamisten, Extremisten, Dschihadisten: Verschwindet endlich aus Europa!“

Der österreichische EU-Abgeordnete und FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky äußerte seinen Unmut über den Terror-Anschlag in Straßburg. Mehr»
">

Weihnachtsmarkt-Anschlag Straßburg: Ex-ARD-Studioleiter relativiert Terrorgefahr mit Verweis auf Krankenhauskeime

In einem mittlerweile gelöschten Tweet erklärte der langjährige Leiter des ARD-Auslandsstudios Moskau, Udo Lielischkies, das Entsetzen über radikal-islamischen Terrorismus mit einem... Mehr»
">

Marine Le Pen zum Terror in Straßburg: „Nichts ist passiert im Kampf gegen den islamistischen Todeskult“

In einem Interview mit France 2 äußert sich die Vorsitzende des Rassemblement National, Marine Le Pen, über Versäumnisse der Sicherheitsbehörden im Kampf gegen die islamistische Ideologie. Mehr»
">

Schießerei in Straßburger Innenstadt – Vier Tote und elf Verletzte

Bei einer Schießerei auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg wurden vier Menschen getötet und elf verletzt, wie die Polizei mitteilt. Behörden vermuten einen terroristischen Hintergrund. Mehr»
">

Wieder Tote auf Weihnachtsmarkt: „Wir haben mehrere Schüsse gehört, vielleicht drei, und wir haben mehrere Menschen laufen sehen“

Nach Angaben lokaler Medien schießt der Täter mit einer Pistole um sich. Menschen geraten in Panik und laufen weg. Mehr»
">

Frankreichs Europaministerin gegen Parlamentsumzug von Straßburg nach Brüssel

Die französische Regierung weigert sich, das EU-Parlament von Straßburg nach Brüssel umziehen zu lassen. Denn Straßburgs besondere Bedeutung liege darin, dass es "das Symbol der... Mehr»
">

Juncker fordert europäischen Staatsakt für Kohl

Helmut Kohl soll mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden, fordert Jean-Claude Juncker. Kohl sei schließlich "ein deutscher Europäer und ein europäischer Deutscher" gewesen, so Juncker... Mehr»
">

Polen zieht Soldaten aus Eurokorps-Truppe ab

Bis spätestens 2020 sollen die polnischen Soldaten aus dem Eurokorps zurückgezogen werden. Es handele sich um eine "Entscheidung der polnischen Regierung", erklärte der Oberst Vicente Dalmau. Mehr»