Schlagwort

Syrien

">

„Sea Watch“ & Co: „Deutschland feiert die Falschen“ – Bundeswehr bekommt zu wenig Beachtung

Chefkommentator Gunnar Schupelius schreibt in der BZ, dass der Heldenkult rund um die „Sea Watch“ und deren Kapitänin Carola Rackete vergessen mache, dass die deutsche Bundeswehr seit Jahr und... Mehr»
">

Britischer Außenminister stellt Freigabe von iranischem Öltanker in Aussicht

Wo wollte der Supertanker "Grace 1" hin, bevor er von der britischen Royal Navy in Gibralter festgesetzt wurde? Wenn der Iran diese Frage überzeugend beantwortet, könnte das Schiff seine Fahrt bald... Mehr»
">

Gibraltar: Offiziere des festgesetzten iranischen Supertankers wieder auf freiem Fuß

Die in Gibraltar festgenommenen Besatzungsmitglieder des iranischen Öltankers sind wieder auf freiem Fuß. Der Kapitän und die drei Offiziere seiengegen Kaution freigelassen worden, heißt es. Mehr»
">

Höchste Alarmstufe für britische Schiffe: Schifffahrtswege in der Golfregion in Gefahr

Großbritannien verstärkt seine Militärpräsenz in der Golfregion, US-Präsident Trump warnt den Iran vor weiteren Angriffen auf Schiffe. Die US-Regierung wirbt für eine internationale... Mehr»
">

Gibraltars Polizei nimmt weitere Crewmitglieder von iranischem Öltanker fest

Die Behörden in Gibraltar nahmen zwei weitere Besatzungsmitglieder des beschlagnahmten iranischen Öltankers fest. Gegen die vier Beschuldigten laufen demnach "Ermittlungen wegen des mutmaßlichen... Mehr»
">

Berliner Verwaltungsgericht: Staat muss Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland holen

Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Bundesregierung verpflichtet ist, Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland zurück zu holen. Mehr»
">

Kapitän und Offizier von iranischem Tanker „Grace 1“ in Gibraltar festgenommen

Eine Woche nach dem Stopp des iranischen Öltankers "Grace 1" vor der Küste des britischen Überseegebiets Gibraltar sind dort der Kapitän und ein Offizier des Schiffes festgenommen worden. Mehr»
">

Stopp von Öltanker: Iran droht Großbritannien mit „Konsequenzen“

Irans Staatschef hat Großbritannien wegen des Stopps eines Öltankers vor Gibraltar gedroht. Mehr»
">

Paris und London wollen Soldaten nach Syrien schicken

Medienberichten zufolge kommen Frankreich und Großbritannien der Bitte der US-Regierung nach und schicken zusätzliche Soldaten nach Syrien. Das Pentagon hält sich bedeckt. Mehr»
">

„#SyrerRaus“: In Istanbul wächst der Unmut über syrische Flüchtlinge

Ahmad Jassin arbeitete in seinem Friseursalon im Istanbuler Stadtteil Kücükcekmece, als sich vor dem Fenster eine wütende Menschenmenge bildete. Als sie auf mehrere hundert Leute angeschwollen war,... Mehr»
">

Egon W. Kreutzer: Entlassene Banker per Bundeswehr nach Syrien?

Wenn auch alles danach aussieht, dass die Deutsche Bank per Schlankheitskur nur ein bisschen  Übergewicht abbauen will, um im Parship-Vorstellungsvideo jugendlich attraktiv zu wirken: So läuft das... Mehr»
">

Bundesregierung will keine Bodentruppen gegen IS nach Syrien entsenden

Die Bundesregierung will keine Bodentruppen zum Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien entsenden. Die Regierung fasse ins Auge, die bisherigen Maßnahmen fortzusetzen,... Mehr»
">

Iran: Halten uns nicht mehr an Limit zur Uran-Anreicherung – Auswärtiges Amt „äußerst besorgt“

Die Bundesregierung reagiert "äußerst besorgt" auf die jüngsten Ankündigungen aus Teheran zum Atom-Streit. Weiterhin wurde vor Gibraltar ein Tanker gestoppt, der unter Verdacht steht, trotz... Mehr»
">

In Koalition droht Streit über US-Forderung nach deutschen Bodentruppen in Syrien

In der Koalition droht Streit über die US-Forderung nach deutschen Bodentruppen im Anti-Terror-Kampf in Syrien. Die SPD, FDP, Grüne und Linke forderten ein klares Nein zu der Anfrage der USA. In... Mehr»
">

USA wollen deutsche Bodentruppen für Anti-IS-Einsatz im Bürgerkriegsland Syrien

"Tornado"-Aufklärungsjets, ein Tankflugzeug und Ausbilder im Irak - das ist bisher der deutsche Beitrag zum Kampf gegen den IS. Den USA reicht das nicht mehr. Sie wollen ein stärkeres Commitment... Mehr»
">

Internationale Konferenz in Syrien zu ausländischen Dschihadisten

Die meisten Länder sind nicht bereit, "ihre" Dschihadisten aus den syrischen Camps zurückzuholen. Ein Vorschlag besteht nun darin, mit ausländischer Hilfe einen internationalen Gerichtshof in... Mehr»
">

Organisation kritisiert „Starthilfe in den Tod“ – Syrer: „Ich bereue jede Minute, die ich zurückgekehrt bin“

Wegen des Krieges in ihrer Heimat sind rund 780.000 Syrer nach Deutschland geflohen. Langsam kehren die Menschen zurück. Die Bundesregierung unterstützt die freiwillige Ausreise. Mehr»
">

Syrischer „Geflüchteter“ möchte in Deutschland nicht arbeiten: „Ich sitze schön zu Hause mit meiner Shisha“

In seiner 3-Zimmer Wohnung in Köln sitzt der syrische "Geflüchtete" Alan N. auf einer Decke, isst Sonnenblumenkerne und trinkt schwarzen Tee, berichtet der "Flüchtlingsblogger" Aras Bacho. Eine... Mehr»
">

Libanesische Armee beginnt mit Abriss von Flüchtlingsunterkünften

Der Libanon setzte den im Lande befindlichen syrischen Flüchtlingen eine Frist bis zum 1. Juli: Sie sollten alle illegal errichteten Stein- und Betongebäude abzureißen. Erlaubt sind fortan nur noch... Mehr»
">

Keine Verletzten, Brand ausgelöst: Mutmaßlich russische Rakete auf Zypern eingeschlagen

Eine Rakete, vermutlich ein Teil eines Luftabwehrsystems, schlug unweit der zyprischen Hauptstadt Nikosia ein. Es gab keine Verletzten, doch es wurde ein Brand ausgelöst, berichteten örtliche... Mehr»