Schlagwort

Wirtschaftsweise

">

Wirtschaftsweisen-Chef will vollständiges Soli-Aus ab Juli

Laut dem Wirtschaftsweisen Lars Feld wären Steuersenkungen, beginnend mit der vollständigen Abschaffung des Soli, ein richtiger und wichtiger Impuls um der Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. Mehr»
">

Scholz gibt Widerstand gegen neue Wirtschaftsweise auf

Nicht so sehr der Sachverstand, sondern die politische Orientierung wird immer offensichtlicher ein Auswahlkriterium für die Besetzung der Posten bei den "Wirtschaftsweisen". Mehr»
">

Wirtschaftsweise stellen Sondergutachten zu Auswirkungen der Corona-Krise vor

Die Corona-Krise hat die wirtschaftliche Aktivität in vielen Bereichen zum Erliegen gebracht, die sogenannten Wirtschaftsweisen stellen dazu am Montag ein Sondergutachten vor. Mehr»
">

Herbstgutachten der Wirtschaftsweisen: Manipulation und Täuschung?

Wurde die "Rezession ausgetrickst?" Das fragt sich das Portal "MMNews". Die Wirtschaftsweisen gehen noch nicht von einer „breiten und tiefgehenden Rezession“ aus. Doch der Sachverständigenrat... Mehr»
">

„Risiken für die Finanzstabilität“: Wirtschaftsweise korrigieren Wachstumsprognose nach unten

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung korrigiert seine Wachstumsprognose nach unten. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ unter... Mehr»
">

Lernen Deutsche nur durch Schmerz? Stiftungs-Chef: Linkskurs endet erst mit eingetrübter Konjunktur

Ausgerechnet mit dem bislang als pragmatisch eingeschätzten Favoriten auf den SPD-Vorsitz, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, verabschiedet sich die ehemalige Volkspartei aus der Mitte, beklagt... Mehr»
">

Wirtschaftsweiser: Bestimmte Kräfte wollen „Republik komplett umkrempeln“

"Es ist erschütternd, dass die Politik jetzt wieder mit genau den alten Rezepten kommt, die schon in der Vergangenheit nicht funktioniert haben", sagte Lars Feld, Professor für Wirtschaftspolitik. Mehr»
">

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Für Energiewende muss der Staat leichter enteignen können

Im Interview mit der „Welt“ hat der Ökonom Lars Feld, der auch Mitglied im Rat der Wirtschaftsweisen ist, die Forderungen des Juso-Chefs Kevin Kühnert nach umfassenden Enteignungen privater... Mehr»
">

Wirtschaftsweise erwarten im kommenden Jahr 2,2 Prozent Wachstum

2017 werde die Wirtschaftsleistung um zwei Prozent steigen und im kommenden sogar um 2,2 Prozent, schreiben die Wirtschaftsweisen. Sie ermahnen die Regierung, die gute wirtschaftliche Situation für... Mehr»
">

Wirtschaftsweiser Schmidt will Reform des Euro – FDP: Griechenland soll Euro verlassen

15 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargelds fordert der Wirtschaftsweise Christoph Schmidt mehr Reformen, um die Gemeinschaftswährung zu erhalten: "Der Euro hat das Zeug dazu, sich dauerhaft als... Mehr»
">

Wirtschaftsweise: Merkel wird für Flüchtlingskurs politischen Preis zahlen müssen

Bonner Wirtschaftsweise Isabel Schnabel warnt vor einer unbegrenzten Zuwanderung. Ein Wirtschaftswunder wird es nicht geben. Deutschland werde viel früher an seine politischen Grenzen stoßen als an... Mehr»