Schlagwort

Algerien

">

Italien erklärt 13 Länder zu sicheren Herkunftsländern – Griechenland möchte nachziehen

Italien erklärt 13 Länder aus Afrika und Osteuropa zu sicheren Herkunftsländer. Ein Drittel der Migranten, die nach Italien gelangen, stammt aus diesen Ländern. Mehr»
">

Grüne blockieren: FDP will Tunesien, Marokko, Algerien und Georgien endlich zu sicheren Herkunftsländern erklären

Tunesien, Marokko, Algerien und Georgien müssen endlich zu Sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden, erklärt FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg. Im Bundestag gibt es dafür auch eine Mehrheit -... Mehr»
">

Fast 900 000 Afrikaner heute noch in Sklaverei – bei afrikanischen und arabischen Stammesfürsten

Der Leiter der US-amerikanischen Organisation „I Abolish“, Charles Jacobs, schätzt, dass noch heute bis zu 900 000 Schwarzafrikaner als Sklaven gehalten werden. Die meisten von ihnen befinden... Mehr»
">

Nach Fußball-Sieg Algeriens im Afrika-Cup: Ausschreitungen und Plünderungen in Paris und überfahrene Frau in Montpellier

Tausende Algerier in Paris feierten den Viertelfinalsieg ihrer Mannschaft im Afrika-Cup. Dabei kam es auch zu Ausschreitungen. Mehr»
">

Grüne kritisieren Genehmigung von Rüstungsexporten im Milliardenwert nach Algerien

Seit 2006 hat die Bundesregierung die Ausfuhr von Kriegswaffen und Rüstungsgütern im Wert gut 5,5 Milliarden Euro nach Algerien genehmigt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine... Mehr»
">

Algerischer Milliardär Rebrab wegen Korruptionsvorwürfen inhaftiert

Der Chef des algerischen Mischkonzerns Cevital und reichste Mann des Landes, Issad Rebrab, ist wegen Korruptionsvorwürfen inhaftiert worden. Wie die Nachrichtenagentur APS am Dienstag berichtete,... Mehr»
">

Algerien: Trotz Bouteflika-Rücktritt kein Ende der Proteste

Tränengas, Verletzte, Festnahmen: Auch nach dem Rücktritt von Langzeitherrscher Bouteflika kommt Algerien nicht zur Ruhe. Mehr»
">

JVA-Studie: Junge Migranten aus Maghreb und Afghanistan aggressiv, gefährlich und kaum abzuschieben

Eine Forschergruppe der Justus-Liebig-Universität in Gießen hat sich von 2014 bis 2017 mit Gefangenen der Jugendgefängnisse in Wiesbaden und Rockenberg befasst. Besonders unter jungen Männern aus... Mehr»
">

Präsidentschaftswahl in Algerien am 4. Juli

Nach dem Rücktritt des langjährigen Staatschefs Bouteflika wird in Algerien am 4. Juli ein neuer Präsident gewählt. Diesen Termin verkündete das Präsidialamt in Algier am Mittwochabend. Mehr»
">

Algerisches Parlament ernennt Bensalah zum Übergangspräsidenten

Das algerische Parlament hat Nationalratschef Abdelkader Bensalah zum Übergangspräsidenten ernannt. Die Abgeordneten bestimmten den langjährigen Vorsitzenden des Oberhauses des Parlaments am... Mehr»
">

Algerien: Zu lange an der Macht festgehalten – Bensalah wird womöglich doch nicht Übergangspräsident

Das Festhalten des langjährigen Präsidenten Bouteflika an der Macht brachte das "Fass zum Überlaufen", sagt der Politikwissenschaftler Leggewie. Ein Zerfall von Algerien nach dessen Rücktritt... Mehr»
">

Ende der Bouteflika Ära: „Bouteflika ist weg, aber es ist noch lange nicht vorbei“

In Algerien haben die Menschen den Rücktritt des langjährigen Staatschef Bouteflika gefeiert. Frankreich, die USA und Russland beschwörten die Eigenständigkeit Algeriens bei der kommenden... Mehr»
">

Machtwechsel als Beben in Algerien – Abdelaziz Bouteflika tritt zurück

20 Jahre stand Abdelaziz Bouteflika an der Spitze des algerischen Staates. In den vergangenen Tagen zogen sich immer mehr alte Weggefährten zurück. Am Tag nach dem Rücktritt dominiert eine Frage:... Mehr»
">

Algerien: Bouteflika legt „am heutigen Tag“ sein Amt nieder

Der 82-jährige Staatschef von Algerien hat dem Verfassungsrat mitgeteilt, dass er "am heutigen Tag" sein Amt niederlege, meldete das Staatsfernsehen am Dienstagabend. Mehr»
">

Algerien: Präsident Bouteflika tritt bis 28. April zurück – Neue Regierung ernannt

Der algerische Präsident erklärte, vor dem Ende seiner regulären Amtszeit zurückzutreten. Er ernannte bereits eine neue Regierung, Ministerpräsident ist der 59 Jahre alte Noureddine Bedoui. Mehr»
">

Algeriens altersschwacher Präsident Bouteflika ernennt neue Regierung

Inmitten einer Protestwelle gegen die Führung des Landes hat Algeriens altersschwacher Präsident Abdelaziz Bouteflika eine neue Regierung ernannt. Ministerpräsident ist der 59 Jahre alte Noureddine... Mehr»
">

Algeriens Machtelite rückt von Präsident Bouteflika ab

In Algerien bröckelt der Zusammenhalt der Machtelite um Präsident Bouteflika. Der 82-jährige Staatschef steht zunehmend alleine da. Alte Weggefährten ziehen sich zurück - die Opposition warnt vor... Mehr»
">

Protest gegen Algeriens Staatschef treibt erneut Hunderttausende auf die Straße

Auch nach dem Verzicht des algerischen Staatschef Abdelaziz Bouteflika auf eine fünfte Amtszeit reißen die Proteste in dem nordafrikanischen Land nicht ab. Am Freitag gingen in der Hauptstadt Algier... Mehr»
">

Tausende Studenten in Algier fordern Bouteflikas Rücktritt

In mehreren Städten Algeriens sind am Dienstag erneut tausende Studenten gegen den Präsidenten Abdelaziz Bouteflika auf die Straße gegangen. Am Jahrestag des Endes des algerischen... Mehr»
">

Proteste in Algerien: „Wir wollten Wahlen ohne Bouteflika, und nun haben wir Bouteflika ohne Wahlen“

In Algeriens Hauptstadt Algier gingen erneut zehntausende Menschen aus Protest gegen Machthaber Bouteflika auf die Straße. Dieser will nun die Wahl verschieben - auf unbestimmte Zeit. Mehr»