Schlagwort

Bundesagentur für Arbeit

">

Zu viel Hartz IV oder Kindergeld: Minderjährige schulden Staat 274 Millionen Euro

Zu viel gezahlte Sozialleistungen: Die Bundesagentur für Arbeit hat noch ausstehende Forderungen gegenüber 743.000 Kindern. Die FDP fordert, dass die Schulden auf die Eltern übertragen werden. Mehr»
">

BA-Chef begrüßt Gesetz zur Fachkräfte-Zuwanderung – Weidel-Aussage als „Quatsch“ bezeichnet

Bundesagentur-Chef Scheele begrüßt ein Gesetz zur Fachkräfte-Zuwanderung, auch wenn das nicht der einzige Weg sein könne. Die kritischen Kommentare von AfD-Fraktionschefin Weidel fasst er in einem... Mehr»
">

Zahl älterer Beschäftigter stark gestiegen

Ob die Erfahrung geschätzt wird, die Menschen noch nicht aufhören wollen oder es sich nicht leisten können: Immer mehr Menschen bleiben auch nach dem 60. Geburtstag im Job. In manchen Bereichen ist... Mehr»
">

Sparmaßnahme? Bundesagentur für Arbeit schließt Geschäftsstellen – vor allem auf dem Land

Vermittlung von Arbeitsplätzen, Ausgabe von Unterlagen, Beratung: Die Bundesagentur für Arbeit unterhält hunderte Geschäftsstellen. Doch in den vergangenen Jahren ist deren Zahl geschrumpft. Mehr»
">

Rezession nimmt Gestalt an: Jetzt rutscht auch Deutschlands Dienstleistungssektor ab

Mehrere Indikatoren und Einschätzungen führender Wirtschaftsforscher senden eine eindeutige Botschaft: Die Rezession in Deutschland nimmt Gestalt an. Hatten sich die Alarmzeichen bislang vor allem... Mehr»
">

Bundesagentur für Arbeit; 1,39 Millionen offene Stellen im 2. Quartal

„Unbesetzte Stelle kann man sich über längere Zeiträume nicht leisten“, sagte IAB-Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis. Mehr»
">

Demütigungen in Hartz IV Maßnahmen: Ausmalen und Ausschneiden statt echter Qualifizierung

Statt echter Qualifizierung bekommen Hartz IV Empfänger nicht selten Kinderaufgaben mit Ansprache per "Du", die den Anschein erwecken, es ginge einfach um eine Art von Beschäftigung. Da bei... Mehr»
">

Rückforderung von Kleinbeträgen kostet Jobcenter Millionen

Wenn Hartz-IV-Empfänger Kleinbeträge zurückzahlen müssen, kostet es deutlich mehr, als es bringt. Demnach seien von den Jobcentern 2018 insgesamt 18 Millionen Euro an Kleinbeträgen... Mehr»
">

Pläne zur Arbeitslosenversicherung kosten rund 28 Milliarden

Die neuen Beschlüsse der Koalition zur Arbeitslosenversicherung werden die Bundesagentur für Arbeit bis Ende 2022 rund 28,3 Milliarden Euro kosten. Mehr»
">

Zur Anfrage der AfD-Fraktion auf deutsches Kindergeld für im Ausland lebende Kinder

"Zu den Zahlbeträgen für im Ausland lebende Kinder liegen der Bundesregierung keine Angaben vor", erklärt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion. Mehr»
">

DIW: Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“

Deutschland müsse bereit sein, „die, die gekommen sind und aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht wieder gehen, von der ersten Stunde an, in unsere Gesellschaft zu integrieren“, fordert das... Mehr»
">

Mieses Betriebsklima in Bundesagentur für Arbeit – „Wir haben eine Kultur des Misstrauens“

Das Betriebsklima in der Bundesagentur für Arbeit ist sehr schlecht, so das Ergebnis einer Umfrage unter 2.000 Führungskräften. Mehr»
">

Über 55 Millionen Euro zusätzlich: Air-Berlin-Insolvenz belastet Bundesagentur für Arbeit

Über 7.000 Beschäftigte von Air Berlin haben Anspruch auf Insolvenzgeld, das für maximal drei Monate gezahlt wird. Andere haben Anspruch auf Transferkurzarbeitergeld – das alles wird von der... Mehr»
">

Neue Zahlen: 59 Prozent der Asylbewerber haben keinen Schulabschluss

29 Prozent der arbeitssuchenden Asylbewerber haben keinen Schulabschluss, schrieb die Bundesagentur für Arbeit 2016. Doch die Anzahl liegt eher bei 59 Prozent, erklärt das Bundesinstitut für... Mehr»
">

Jobcenter beklagen zu wenig Ausbildungsplätze für Flüchtlinge

Die deutsche Wirtschaft biete zu wenige Praktikums- und Ausbildungsplätze für Flüchtlinge an, beklagen Jobcenter. Auch bei den Deutschkursen müsste einiges geändert werden, fordern die Jobcenter. Mehr»
">

Auch in Österreich: Immer mehr Asylbewerber machen Heimaturlaub

Immer öfter fliegen anerkannte Asylbewerber in ihre Heimat zurück. In Deutschland ist dieses Phänomen schon seit letztem Jahr bekannt. Nun zeichnet es sich auch in Österreich ab. Mehr»
">

Arbeitslose Flüchtlinge: Wie zwei Drittel durch die offizielle Statistik fallen

Die Zahl der arbeitslosen Flüchtlinge ist „besonders irreführend“, schreibt ein Wirtschaftsmagazin: Im April 2017 gab es in Deutschland gerade mal 179.211 arbeitslose „Personen im Kontext von... Mehr»
">

Rund 700.000 Flüchtlinge betroffen: Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Asylländern steigt drastisch

Hunderttausende Flüchtlinge sind in das deutsche Sozialsystem eingewandert. Die meisten von ihnen erhalten Hartz-IV. Im Jahr 2016 waren 400.000 mehr Hartz-IV-Empfänger unter den Zuwanderern als... Mehr»
">

Kosten der Arbeitslosigkeit 2015 leicht gesunken – Höhere Ausgaben für Hartz-IV

Die Kosten der Arbeitslosigkeit sind leicht gesunken, stellt eine Studie aus Nürnberg fest, gleichzeitig stiegen die Ausgaben für Hartz-IV. Die Kosten für Trainingsmaßnahmen, Aus- und... Mehr»
">

Flüchtlingskrise: BA zahlt 300 Millionen Euro für erfolglose Deutschkurse

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Menge Geld für Deutschkurse von Flüchtlingen ausgegeben. Alles in den Sand gesetzt? Das Magazin „Fakt“ auf ARD geht einer nicht ganz unbedeutenden Summe... Mehr»