Schlagwort

Erneuerbare Energien

">

Probleme der Erneuerbaren: Naturgewalten und Produktionsfehler setzen Windkraftanlagen zu

Windkraftanlagen gelten als Hoffnungsträger der Energiewende, doch sie sind nicht ungefährlich. Hohe Windlasten, Produktionsfehler oder mechanische Defekte führen immer wieder zu Ausfällen oder... Mehr»
">

Trittin reklamiert Klima-Erfolg des Emissionshandels für Grüne

Die CO2-Emissionen in Deutschland sinken. Dies sei teilweise auf den CO2-Emissionshandel zurückzuführen, der von Rot-Grün durchgesetzt wurde, meinte der Grünen-Politiker Jürgen Trittin. Mehr»
">

Energiewende bedroht Klimaziele – Energieintensive Betriebe ins „dreckige“ Ausland gezwungen

Mit Solarstrom kann man nicht 24 Stunden am Tag produzieren, doch das ist Voraussetzung für diverse Industriezweige wie Aluhütten und Chemiewerke. Kommt der grüne Strom, verschwinden die Jobs –... Mehr»
">

Meuthen: Green Deal der EU ist „weder grün noch Deal“ – Anhaltende Skepsis in Osteuropa

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will bis 2050 ein „klimaneutrales“ Europa – und das auch noch ohne Kernkraft. Osteuropäische Länder sehen darin ein unkalkulierbares Risiko für... Mehr»
">

Klagen und Genehmigungsprobleme in Deutschland: RWE verlagert Investitionen in erneuerbare Energien nach Asien

Anwohnerklagen gegen Windparks und Genehmigungsprobleme wegen artenschutzrechtlicher Belange machen dem größten deutschen Kraftwerksbetreiber RWE das Leben in Deutschland schwer. Deswegen verlagert... Mehr»
">

80 % des Strompreises sind gar nicht für Strom – Was Sie gegen zu hohe Strompreise tun können

Wussten Sie, dass der wesentliche Teil des Strompreises gar nicht für die Stromerzeugung gezahlt wird? MMNews hält die aktuelle Entwicklung für "völligen Irrsinn". Dabei warnen sie auch vor... Mehr»
">

„Auge des Sauron“ versorgt unzählige Menschen Israels mit Strom

40 Kilometer südlich von Be’er Scheva in Israel steht ein Turm, welcher als Kraftwerk zur Stromerzeugung dient. Dieses Gebäude wird mit Augenzwinkern auch "Auge des Sauron" genannt. Das... Mehr»
">

22 Millionen GWh Strom mit Wasserkraft speicherbar – weniger als 1 Prozent weltweit benötigt

Wind und Sonne können unbegrenzt günstigen Strom erzeugen. Da Wind und Sonne aber weder vorhersehbar noch konstant sind, ist eine Speicherung besonders wichtig. Australische Forscher sind der... Mehr»
">

Windkraft ja, aber … Verfassungsrechtler kritisiert Pläne der Bundesregierung

„Der Staat schützt […] die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung […]“, heißt es in Artikel 20a des Grundgesetzes für die... Mehr»
">

IG Metall: „Mit Investitionszurückhaltung ist die Energiewende nicht zu meistern“

"Umso wichtiger ist, dass der Staat jetzt deutliche Zeichen setzt und in die Infrastruktur sowie in den Ausbau der regenerativen Energien investiert." Das sagte IG-Metall-Vorstandsmitglied Wolfgang... Mehr»
">

Desertec 3.0: Wasserstoff aus der Wüste soll die Energiewende retten

Derzeit stammen 40 Prozent des elektrischen Stromes aus erneuerbaren Quellen, dieser deckt jedoch nur 5 Prozent am Gesamtenergiebedarf Deutschlands ab. Ziel der Energiewende sind 50 Prozent... Mehr»
">

Stromausfälle wie in Südamerika können überall passieren – auch in Deutschland

Es wäre der Supergau der modernen Zivilisation: Ein tagelanger, flächendeckender Stromausfall in Deutschland. Kein Strom, kein Fernsehen, kein Handy. Im Gegensatz zu Europa ist Südamerika besser... Mehr»
">

Bundesrat investiert Hunderte Millionen in US-Fracking-Gas statt in erneuerbare Energien – Grüne stimmten dafür

In Deutschland verboten, in den USA erlaubt: Fracking. Trotz fast 100.000 Gegenstimmen, die "Fridays for Future"-Aktivisten gesammelt hatten, investiert der Bundesrat dreistellige Millionenbeträge in... Mehr»
">

Versorgungssicherheit ade: Deutsche Energiewende bedroht schweizer Stromnetz

Die Schweiz hat ein Problem, obwohl sie nichts falsch gemacht hat, Verursacher ist Deutschland, aber auch wir haben nichts verkehrt gemacht, zumindest nichts, was wir hätten beeinflussen können,... Mehr»
">

Bundesregierung zum Stromnetz der Zukunft: „Grundlast wird es nicht mehr geben“

Das Bundesumweltministerium erklärt in einem Twitter-Interview zum Stromnetz der Zukunft: "Grundlast wird es im klassischen Sinne nicht mehr geben. Wir werden ein System von Erneuerbaren, Speichern,... Mehr»
">

Hunderte Windräder in Sachsen vor dem Aus – Grüne wollen Wald für neue Windräder abholzen

Windräder, die älter als 20 Jahre sind, werden vom Staat nicht mehr subventioniert. Das könnte bedeuten, dass ab 2021 bis zu 730 Anlagen allein in Sachsen abgeschaltet werden. Um die Kapazität... Mehr»
">

Ukraine: Solarkraftwerk eingeweiht – 100 Meter neben der Reaktorruine von Tschernobyl

Die Ukraine weihte am 5. Oktober ihr erstes Solarkraftwerk ein. Betreiber ist das ukrainisch-deutschen Unternehmens Solar Tschernobyl. Mehr»
">

Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch erreicht fast ein Drittel

Sonne, Wind, Wasser und Biomasse haben in diesem Jahr fast ein Drittel des Stroms geliefert, der in Deutschland verbraucht wurde. Der Anteil der Erneuerbaren Energien werde 2016 voraussichtlich 32... Mehr»
">

Energiepolitik: Einladung an deutsche Unternehmen, in Indien zu produzieren

„Wir wären sehr glücklich, wenn mehr deutsche Unternehmen nach Indien kommen würden, um dort zu produzieren.“ Morgen beginnt in Hamburg und Berlin das siebente deutsch-indische Energieforum,... Mehr»
">

Klimastiftung: 2050 keine Abgabe von Kohlendioxid mehr

Die Klimastiftung von Unternehmern, "Zwei Grad", übergibt an diesem Montag ein Positionspapier an Bundeskanzlerin Merkel, in dem sie die Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 fordert. Mehr»