Schlagwort

Hisbollah

">

Gewaltige Explosion erschüttert Hisbollah-Zentrum im Süd-Libanon

Eine gewaltige Explosion hat am Dienstag ein Gebäude der schiitischen Hisbollah-Miliz im Süden des Libanon erschüttert. Nach Angaben von Anwohnern wurden durch die Explosion im Dorf Ain Kana... Mehr»
">

Libanon steht am Abgrund – Ein Land braucht Hilfe und blickt gen Osten

Der Libanon kämpft seit Jahren mit einer wirtschaftlichen Katastrophe und wurde nun von den Spannungen zwischen den USA und China eingeholt. Die verheerenden Explosionen am Dienstag offenbaren, wie... Mehr»
">

Experten glauben nicht an einen Unfall in Beirut – Steht die Hisbollah hinter den Explosionen?

Die Explosionen wurden durch etwa 2.700 Tonnen Ammoniumnitrat verursacht, die im Hafen von Beirut gelagert waren. Eine kleine Explosion entzündete die brandfördernde Chemikalie und verursachte... Mehr»
">

Israel reagiert auf Hisbollah-Angriff mit Artillerie-Beschuss auf Libanon

An der Grenze zwischen Israel und dem Libanon ist es am Montag zu heftigen Gefechten gekommen. AFP-Reporter auf beiden Seiten der Grenze berichteten von lauten Explosionen. Mehr»
">

Hisbollah streitet jegliche Aktivität in Deutschland ab

Die Hisbollah nutzt Deutschland nach Einschätzung des Innenministeriums als "Rückzugs- und Rekrutierungsraum". Mehr»
">

Hisbollah-Verbot: Nebelkerze ohne Konsequenzen?

Innenminister Horst Seehofer hat am Freitag ein „Betätigungsverbot“ für die libanesische Terrorgruppe Hisbollah angeordnet und vier von ca. 30 Hisbollah-Moscheen durchsuchen lassen – „eine... Mehr»
">

Seehofer verbietet Hisbollah in Deutschland

Im Libanon ist die anti-israelische Hisbollah eine Partei mit viel Macht und einer eigenen Miliz. Der Handlungsspielraum der Schiiten-Organisation wird jetzt weiter eingeschränkt. Mehr»
">

USA schreiben zehn Millionen Dollar Belohnung für Hinweise auf Hisbollah-Chef aus

Die USA haben zehn Millionen Dollar (neun Millionen Euro) Belohnung für Hinweise auf den libanesischen Hisbollah-Kommandeur Mohammed Kautharani ausgeschrieben. Kautharani habe nach dem Tod des... Mehr»
">

Trauer um „Märtyrer“ Soleimani in Berlin – Stadt sieht keine Handhabe gegen Terrorverherrlichung

In Berlin nahmen am Donnerstagabend insgesamt 300 Personen an "Trauerzeremonien" für den bei einem US-Drohnenangriff ums Leben gekommenen iranischen General Qassem Soleimani teil. Die Initiative... Mehr»
">

Israel: Stille Genugtuung über Ausschaltung Soleimanis – Angriffe der Hisbollah bleiben Restrisiko

Mit dem Kommandanten der iranischen Al-Quds-Brigaden, Qassem Soleimani, durch einen US-Drohnenangriff am Freitag (3.1.) wurde einer der fanatischsten Unterstützer des Terrors gegen Israel liquidiert.... Mehr»
">

US-Botschafter Richard Grenell: „Präsident Trump hat eine unglaubliche Geduld gezeigt“

Im Interview mit dem Publizisten Gabor Steingart unterstreicht US-Botschafter Richard Grenell, dass das Vorgehen der Amerikaner gegen den iranischen General Qassem Soleimani ein Akt der Verteidigung... Mehr»
">

Irak: Ohne Soleimani steigen Chancen, dass das Land sich gegen iranische Einflüsse wehren kann

Es ist noch nicht abzusehen, wie sich die Ausschaltung des Kommandanten der Al-Quds-Brigaden, Qassem Soleimani, auf die Lage im Irak auswirken wird. Teheran ist jedoch unter Zugzwang: Die jüngsten... Mehr»
">

Hasched-al-Schaabi-Milizen und weitere: Pro-iranische Milizen mit großem Einfluss im Irak

Seit Jahren finanziert, bewaffnet und trainiert der Iran verschiedene Milizen im Irak. Diese schlossen sich 2014 unter dem Dach der Hasched-al-Schaabi zusammen, um gegen die sunnitische Terrormiliz... Mehr»
">

Trump schlägt zurück: Eliminierung von Soleimani ähnlich bedeutsam wie die von Bin Laden

Gleich zwei gewichtige Akteure des iranischen Hegemoniestrebens in der Region und des internationalen Terrorismus konnten die USA bei ihrem gezielten Schlag nahe dem Flughafen in Bagdad eliminieren:... Mehr»
">

Irak droht nach US-Bombardements mit „Überprüfung“ der Beziehungen zu Washington

Die Bombardierung schiitischer Hisbollah-Milizen durch US-Streitkräfte sorgte für scharfe Kritik aus dem Irak, Syrien und dem Iran an den USA. Mehr»
">

US-Botschafter verteidigt Luftangriffe auf schiitische Milizen

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, fordert vom Iran, dass er die Regionen in Irak und Syrien nicht mehr mithilfe von Terrororganisationen wie der Hisbollah destabilisieren soll. Mehr»
">

Maas: Die Hisbollah droht mit Gewalt und Terror und rüstet massiv auf

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) fordert ein deutlich härteres Vorgehen gegen die libanesische Hisbollah in Deutschland. „Die Hisbollah leugnet das Existenzrecht Israels, droht mit Gewalt... Mehr»
">

Mehr als 40 Verletzte bei gewaltsamen Zusammenstößen in Beirut

Die Polizei in Beirut war gestern Nachmittag mit Tränengas, Schlagstöcken und Gummigeschossen gegen regierungskritische Demonstranten vorgegangen. Mehr als 40 Menschen wurden verletzt. Mehr»
">

UNO verlängert Mandat von Palästinenserhilfswerk bis Mitte 2023

Die UN-Vollversammlung hat das Mandat des Hilfswerks für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) bis Mitte 2023 verlängert. Für eine entsprechende Resolution stimmten am Freitag 169 Staaten. Zwei... Mehr»
">

Hisbollah greift Demonstranten an – Neuer Bürgerkrieg im Libanon?

Die Fronten im Libanon verhärten sich. Auf der einen Seite stehen Demonstranten die mit den etablierten Parteien, wegen Korruptionsvorwürfen, nichts zu tun haben wollen. Auf der anderen Seite stehen... Mehr»