Schlagwort

Innenministerium

">

BKA und Innenministerium: Keiner weiß, wie viele Illegale in Deutschland sind

BKA und Innenministerium können nicht sagen, wie viele Menschen derzeit illegal in Deutschland leben. Über 280.000 Ausländer sind im Fahndungssystem zur Festnahme ausgeschrieben. Eine Sprecherin... Mehr»
">

„Das grenzt an Sabotage“: Software gegen EU-weites Identitäten-Chaos vom Innenminister abgelehnt

Eine geniale Software eines Berliner Hauptkommissars erkennt gefälschte Ausweise zielsicher. Das Programm wurde aber vom Bundesministerium des Inneren bereits vor zwei Jahren abgelehnt. Wie beim... Mehr»
">

Schwedens Polizei verzweifelt: Acht von zehn Beamten erwägen Kündigung

Unterbezahlt und ausgepowert – die Moral der schwedischen Polizei ist am Boden. Laut Informationen des Innenministeriums denken 80 Prozent der Polizisten über eine Kündigung nach. Die... Mehr»
">

Innenministerium: 396.947 Asylanträge im ersten Halbjahr 2016

148.815 Personen erhielten die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention (52,5 Prozent aller Asylentscheidungen). Zudem erhielten 23.302 Personen (8,2 Prozent)... Mehr»
">

Österreichs Innenminister: Hitlers Geburtshaus muss weg!

Das österreichische Innenministerium möchte Hitlers Geburtshaus in Braunau am Inn am liebsten abreißen: Damit keine Pilgerer kommen. Doch die Eigentumsverhältnisse sind noch unklar. Mehr»
">

Sicherheitsdrama Wien: 1.166 Polizisten weniger als offizielle Zahlen behaupten

Täglich sieben Verbrechen am Wiener Praterstern, Sexüberfälle, inflationäre Drogenkriminalität entlang der Wiener U-Bahn-Linien und wöchentlich mehrere Demonstrationszüge. In Wiens Straßen... Mehr»
">

SPD-Abgeordneter bezieht monatlich 125.000 Euro für leere Asylunterkunft

Der SPD-Abgeordnete Heydorn erhält monatlich 125.000 Euro für seine aktuell leer stehende Asylbewerber-Einrichtung. Seine Compact GmbH ist der einzige kommerziell ausgerichtete Betreiber in der... Mehr»
">

Migranten-Registrierung: 77 Prozent im Januar ohne Ausweis

Die meisten Flüchtlinge kommen nach Deutschland ohne gültige Ausweispapiere. Nach Spekulationen über das Ausmaß des Problems nannte das Bundesinnenministerium am Dienstag zum ersten Mal eine... Mehr»
">

Bestätigt: Kölner Polizei schwieg wegen Vorgabe des Innenministeriums

Unter der Überschrift "Leitlinien für die Polizei des Landes NRW zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen" weist das Ministerium die Polizeibehörden an, "beim internen wie externen... Mehr»
">

Polizei frustriert: Serientäter unter Asylbewerbern werden nicht sofort ausgewiesen

Straftaten können Ausweisungsgrund sein - es wird jedoch abgewartet, bis das Asylverfahren beendet ist. Die Zahl der Straftaten, die von Asylbewerbern verübt wurden, steigen. Was für die... Mehr»
">

32.000 Flüchtlinge verschwunden – allein in Baden-Württemberg

Wohin tausende Migranten in Baden-Württemberg verschwunden sind, weiß niemand im Innenministerium. Dies sei ein Sicherheitsthema, allerdings kein "dramatisches". Mehr»
">

Wie geht es weiter? Deutsche Regierung lässt Bevölkerung im Unklaren

"Die Bundesregierung lässt das Parlament und die Öffentlichkeit im Unklaren, wie sie die aktuelle Lage wirklich einschätzt und welche Konsequenzen sie aus dem von Frankreich erklärten Bündnisfall... Mehr»
">

Migration: Dublin-Verfahren gilt wieder – auch für Syrier

De Maizière: Das Dublin-Verfahren gilt ab dem 21. Oktober wieder, es erfolgt die normale Einzelfallprüfung mit Rückführung in die Länder, über die sie eingereist sind. Mehr»
">

Migration: Regierung war früh vor hohen Zuwanderungszahlen gewarnt

Die Bundesregierung wurde seit März vor der hohen Anzahl an Migranten gewarnt, die nach Deutschland unterwegs sind. Frontex, die deutschen Vertretungen und die Bundesländer informierten rechtzeitig. Mehr»