Schlagwort

Macron

">

Corona-Krise: Franzosen zunehmend unzufrieden – Journalist wittert „Zorn und Angst“ in der Bevölkerung

Für Macron ist der Gedanke an die „europäische Souveränität“ alt; die Idee der wiederaufgebauten „nationalen Souveränität“ ist völlig neu. Denn der Druck auf Macron wächst: 53 Prozent... Mehr»
">

Macron geht auf Abstand: Mehr Schutz für Frankreichs Präsident in Corona-Krise

Für Sitzungen mit dem französischen Präsidenten gelten ab sofort strengere Auflagen: Sie finden nicht mehr in seinen Büroräumen im Elysée-Palast statt, Arbeitsessen werden eingeschränkt. Auch... Mehr»
">

Frankreich wählt ab 15. März: Denkzettel für Macron – Experten rechnen mit „grüner Welle“

Frankreich wählt ab dem 15. März in rund 35.000 Städten und Gemeinden neue Bürgermeister. Doch Macrons Partei drohe "alles um die Ohren zu fliegen", warnt ein Verantwortlicher von La République... Mehr»
">

Frankreich: Macron verspricht ein hartes Durchgreifen gegen den politischen Islam

"Das Problem ist, wenn sich einige Leute im Namen einer Religion von der Republik abspalten wollen und deshalb ihre Gesetze nicht respektieren," sagt der französische Präsident Macron mit Blick auf... Mehr»
">

Frankreichs Präsident will ab 2024 ausländische Imame fernhalten – Türkei: „Krude Islamophobie“

In Frankreich sollen ab 2024 nur noch Imame in Moscheen auftreten, die im Land selbst ausgebildet worden sind. Im Gegenzug will Präsident Macron keine islamischen Geistlichen mehr aus dem Ausland... Mehr»
">

Macron knüpft in München Kontakte für die Post-Merkel-Ära

Die Post-Merkel-Ära: Frankreichs Präsident Macron nutzte die Münchner Sicherheitskonferenz auch, um Möglichkeiten der deutsch-französischen Zusammenarbeit in der Zeit nach dem Ende der... Mehr»
">

Sicherheitskonferenz in München: Macron fordert „klare Antworten“ auf Probleme in Europa

Er sei zwar nicht "frustriert", aber "ungeduldig", sagte der französische Präsident Emmanuel Macron am Samstag bei dem Treffen in der bayerischen Landeshauptstadt. Mehr»
">

Schwache Volksparteien, starke „Populisten“ – Thüringen ist überall

Unter dem Eindruck der Ereignisse von Thüringen lässt der Blick auf andere Länder Europas ähnliche Konstellationen wie im Freistaat erkennen. In mehreren Ländern waren Populisten auch an... Mehr»
">

Münchner Sicherheitskonferenz 2020: Wenn die „Westlosigkeit“ zur großen Sorge wird

Im Vorfeld der am Freitag beginnenden Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) bringt der dazugehörige Bericht seine Sorge um die Zukunft der „westlichen Werte“ zum Ausdruck. Nicht nur in den USA,... Mehr»
">

Gewerkschaften durch Macrons Neujahrsrede nicht besänftigt – Massenproteste ab 7. Januar angekündigt

"Die Rentenreform wird zu Ende gebracht", sagte Macron am Dienstag in seiner traditionellen  Neujahrsansprache im Elysée-Palast. Macron hält an der Reform fest und hofft auf einen "schnellen... Mehr»
">

Weber (CDU) wirft Macron „Attacke auf das demokratische Europa“ vor

Es sei nicht der französische Präsident, der entscheide, wer für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten infrage käme, sagte der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europaparlament und gescheierterte... Mehr»
">

Andreas Unterberger: Macron und Kurz – kein Vergleich

Emmanuel Macron ist sicher heute zusammen mit Boris Johnson der interessanteste Politiker Europas. Das heißt aber keineswegs, dass seine Politik umfassend zu loben wäre – aber eben auch keineswegs... Mehr»
">

Maas widerspricht Macron in EU-Politik: Agrarpolitik, Finanzen und EU-Erweiterungen

Heiko Maas vertritt teilweise andere Positionen zur EU als Frankreichs Präsident. Macron will die Agrarpolitik (wegen starken Protesten in seinem Land) unberührt lassen, während Maas diese in... Mehr»
">

Macron: „Ist Russland unser Feind? Ich glaub es nicht“

"Es geht um die Sicherheit Europas", betonte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Er rief die europäischen Nato-Länder auf, sich an Verhandlungen mit Russland und den USA über einen neuen... Mehr»
">

Gabriel zur NATO-Kritik: Macron versucht die Führungsmacht Europas zu übernehmen

Der frühere Außenminister und ehemalige SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht die NATO-Kritik des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron als Versuch, die Führungsmacht Europas zu übernehmen. Mehr»
">

Die mächtigen, die bevorzugten, die irrelevanten und die schlimmen Mitglieder der EU

Der wachsende EU-Zentralismus ähnelt einem französisch-deutschen Kolonialismus. Denn die Regierungen dieser beiden Länder sind es, die weit über den rechtlichen Rahmen hinaus in der EU bestimmen,... Mehr»
">

Asselborn: Europa ist ohne USA „unfähig“ sich zu verteidigen

Es sei klar, dass Europa "unfähig" sei, sich ohne die USA zu verteidigen. Die EU sei deshalb "gut beraten, wenn wir uns für die Nato einsetzen", sagte Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. Mehr»
">

Stoltenberg widerspricht Macrons: Von wegen „hirntot“ – „Die NATO ist stark“

Für ihn gebe es "keinen stärkeren Ausdruck der Bündnissolidarität. Die NATO ist in Polen und dem Baltikum präsent", so der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Mehr»
">

Macron nach „Hirntod“-Diagnose zur Nato in Berlin erwartet – Treffen mit Steinmeier und Merkel

Die drastischen Worte von Macron zur Nato waren laut Bundeskanzlerin Angela Merkel ein unnötiger "Rundumschlag". Nun treffen die beiden Staatschefs aufeinander. Auch ein Treffen mit... Mehr»
">

Merkel empört über Macrons Nato-Kritik – Moskau nennt Kritik „aufrichtig“

"Macron hat ja drastische Worte gewählt, das ist nicht meine Sicht der Kooperation in der Nato", kritisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als "eine präzise Definition des aktuellen Zustands der... Mehr»