Schlagwort

pleite

">

Französischer Bahn-Chef Mallet fordert europäischen Fonds für ÖPNV

Seit Beginn der Corona-Krise sind die Fahrgastzahlen im ÖPNV eingebrochen. Verkehrsunternehmen richten ihren Blick auf eine virusfreie Zukunft, aber ohne Finanzhilfe werden viele nicht durchstarten... Mehr»
">

Passagierzahlen deutscher Flughäfen nur noch bei 2 Prozent des Vergleichszeitraums

Dramatischer als bei den Betrieben des ÖPNV und der Bahn brach das Geschäft der deutschen Flughäfen ein. Nicht nur die Fluggesellschaften, sondern auch die Flughäfen selber drohen demnächst am... Mehr»
">

Strom, Gas, Wasser, Telefon: Spätere Zahlungen sind möglich

Deutschland erleichtert einen möglichen Aufschub der Kosten für Strom, Wasser, Gas und Telefon im Rahmen der Corona-Pandemie. Es werden Musterbriefe und Formulierungshilfen zur Verfügung gestellt.... Mehr»
">

Deutschlands Tankstellen in Gefahr? Bis zu 50 Prozent Pleiten zu erwarten

Diverse Medien berichteten diese Woche, dass Italiens Tankstellen schließen werden. Das erweckte den Eindruck, die Spritversorgung von Italiens Bürgern könnte in Gefahr sein. Für Deutschland gibt... Mehr»
">

Corona-Krise verdirbt Verbrauchern die Lust auf Mode – Auch Onlinehandel geht zurück

Die Mode- und Textilbranche spürt die Folgen der Corona-Krise unmittelbar. Geschäfte haben deutschlandweit schließen müssen und auch der Onlinehandel mit Textilien bricht ein. Einerseits brauchen... Mehr»
">

Alberto Fernández: Argentinien ist „praktisch zahlungsunfähig“

Der argentinische Präsident Fernández hat Parallelen zur schweren Wirtschaftskrise von 2001 gezogen. Argentinien befinde sich in einer Situation "praktischer Zahlungsunfähigkeit". Mehr»
">

Thomas-Cook-Pleite: Versicherungsgrenze von 110 Millionen Euro überschritten – was nun?

250 Millionen Euro Schaden sind der Zurich Gruppe Deutschland gemeldet. Aktuell ist in Deutschland allerdings eine Begrenzung der Haftungssumme auf 110 Millionen Euro möglich. Mehr»
">

Energiewende schafft Arbeit – für „Klimaschutz-Experten“: Kompetenzzentrum eröffnet in Cottbus

Bis 2038 sollen infolge des „Kohleausstiegs“ in den Kohlerevieren der Lausitz die Lichter ausgehen. Aber auch Windkraft-Marktführer Enercon baut tausende Jobs ab. Unterdessen nahm das... Mehr»
">

Kronenbrot-Pleite sorgt für Lieferengpässe bei Aldi Süd

Kein Butterstuten, kein Bio-Dinkelbrot: Bei Aldi Süd gab es in der vergangenen Woche deutliche Lücken im Angebot. Die Kronenbrot-Pleite betraf immerhin einen der fünf größten Backwaren-Hersteller... Mehr»
">

Peymani: Familien am Existenzminimum arm durch Ökologismus und Sozialismus

Das Armutsrisiko für Familien wächst. Mit einem besorgten Hilferuf wendeten sich der Familienbund der Katholiken und der Deutsche Familienverband am Wochenende an die Öffentlichkeit. Mehr»
">

Frankreich: Die Angst des Tormanns

Das grelle gelbe Pfeifen ist nicht mehr zu überhören. Und Macron ist nicht der abgebrühte Tormann, der das Weiße im Auge des Elfmeterschützen erspäht und seinem Blick wie ein Fels in der... Mehr»
">

Heute vor 10 Jahren begann die Finanzkrise – Das Finanzsystem ist ebenso verwundbar wie damals

Die Lage an den Finanzmärkten sei heute genau so gefährlich wie zu Beginn der Finanzkrise im September 2008, schätzt der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet. Die... Mehr»
">

Warum das Thema Rente nicht im Wahlkampf auftauchte: In der Rentenkasse fehlen fast 100 Milliarden

Der größte Posten im neuen Haushaltsplan sind die Zahlungen an die Deutsche Rentenversicherung. Diese steigen gigantisch: 2019 werden es 98,1 Milliarden Euro sein – 2017 waren es "nur" 67,8... Mehr»
">

Pensionsfonds für EU-Abgeordnete ist pleite – Steuerzahler muss haften

Dem früheren Pensionsfonds für EU-Abgeordnete fehlen mehr als 326 Millionen Euro. Dieses Defizit sollen die EU-Steuerzahler abbauen. Mehr»
">

Riesen-Staatspleite droht: Venezuela vor kritischen Wochen

Venezuela steht womöglich am Rande einer Staatspleite. Im Oktober und November muss Venezuela jeweils rund 2 Milliarden Dollar zurückzahlen. Mehr»
">

Ifo-Chef warnt: Problem der Zombie-Unternehmen und -Banken „ist gravierend“

"Das Problem der Zombie-Unternehmen und -Banken ist immer noch gravierend. Vor allem in Griechenland, Italien und Portugal ist der Anteil der faulen Kredite in den Bankbilanzen noch immer viel zu... Mehr»
">

IWF-Chefin bietet Europäern Kompromiss bei Griechenland-Rettung an

Christine Lagarde (IWF) bietet den Gläubigern Griechenlands mehr Zeit, damit sie die Maßnahmen zur Schuldenbegleichung des Landes akzeptieren können. Mehr»
">

Target2-Saldo: Im März bürgt Deutschland mit 829,7 Mrd. Euro für andere EU-Staaten

Die Deutsche Bundesbank gab für den Monat März einen Anstieg des Target2 Saldo in Höhe von +15,376 Mrd. Euro zum Vormonat an. Damit haftet Deutschland nun in Höhe von 829,751 Mrd. Euro für andere... Mehr»
">

Ein Blick auf Italien und eine drohende Pleite – Deutschland bürgt in Höhe seines Bundeshaushaltes

Italien steht auf der Kippe zur Zahlungsunfähigkeit. Bei einer Pleite wird Deutschland zur Kasse gebeten, denn über den Target 2 Mechanismus bürgt Deutschland mit 364 Milliarden Euro. Zum... Mehr»