Schlagwort

Umverteilung

">

Die gesellschaftszerstörende Droge ist die vom Neid angetriebene Gleichmacherei

Der Neid entsteht in jenem Spannungsfeld zwischen dem, was die Menschen befriedigt und dem, was sie unbefriedigt lässt. Dass diese Spannung Neid erzeugt, ist aber nicht zwingend. Das... Mehr»
">

Müller-Vogg im Focus: „Grüne ziehen Linkskoalition vor, weil sie eben eine linke Partei sind“

In Union und FDP herrscht weit über den Stadtstaat hinweg Enttäuschung darüber, dass die Grünen in Bremen einem rot-grün-roten Bündnis den Vorzug vor „Jamaika“ gaben. Die bürgerlichen... Mehr»
">

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Für Energiewende muss der Staat leichter enteignen können

Im Interview mit der „Welt“ hat der Ökonom Lars Feld, der auch Mitglied im Rat der Wirtschaftsweisen ist, die Forderungen des Juso-Chefs Kevin Kühnert nach umfassenden Enteignungen privater... Mehr»
">

BDI-Präsident: Zu wenig Investitionen und zu viel Umverteilung in Deutschland

Die GroKo hält zu sehr an der "Schwarzen Null" fest, kritisiert der BDI-Präsident Dieter Kempf. Dabei stehen der deutschen Wirtschaft unruhigere Zeiten bevor, so Kempf. Es gebe "zu wenig... Mehr»
">

Lindner: GroKo vernachlässigt wichtige Zukunftsthemen

FDP-Chef Christian Lindner sieht im Haushalt viel Geld für "Umverteilung" statt Bildung verwendet. Mehr»
">

US-Ökonomen: Umverteilung kein probates Mittel gegen Armut – Wachstum und legale Einwanderung helfen

Umverteilung und großzügige Spenden werden immer noch vielerorts als Wege gepriesen, Menschen aus der Armut zu helfen. Eine Autorengruppe rund um den Harvard-Ökonomen Lant Pritchett hat diese These... Mehr»
">

Lindner: Ergebnis der FDP in Bayern „im historischen Vergleich gut“ – „Grüne sind keine liberale Partei“

In einem Kurzinterview mit Gabor Steingart hat sich FDP-Chef Christian Lindner verhältnismäßig zufrieden mit dem Ergebnis seiner Partei in Bayern gezeigt. Er äußerte sich zudem über mögliche... Mehr»
">

Von der „DDR light“ zum nationalen Sozialismus? Ökonom warnt vor Teufelskreis der Verteilungspolitik

Sozialismus wird national, sobald ihm das Geld anderer Leute ausgeht – In einem Kommentar für „Cicero“ diagnostiziert Unternehmensberater Daniel Stelter nicht nur eine tiefgreifende... Mehr»
">

Braucht unser Land tatsächlich Migration?

Deutschland erlebte in den letzten Jahren eine millionenfache Zuwanderung. Hat es dem Land wirklich Vorteile gebracht? Oder würden wir in vielerlei Hinsicht nicht besser dastehen, wenn es ein paar... Mehr»
">

Wohlstand geht am Mittelstand vorbei – Mittelschicht wird am stärksten zur Kasse gebeten

Der „Mittelschichtsbericht“ der Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt, dass der Mittelstand in Deutschland in den letzten Jahren nicht vom Wirtschaftsaufschwung profitiert hat. Im Gegenteil wurde die... Mehr»
">

EU-Innenminister beraten über blockierte Asylreform

Die EU-Innenminister beraten am Dienstag in Luxemburg die blockierte europäische Asylreform und eine automatische Umverteilung von Flüchtlingen in Europa. Mehr»
">

Anton Hofreiter will mehr Kapitalismuskritik von den Grünen

Mehr Umverteilung der Gelder und mehr Kapitalismuskritik: Das fordert der Vorsitzende der Grünen der Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter. "Progressive Politik muss alte Machtstrukturen und neue... Mehr»
">

Vorbildliche Umsetzung des EU-Umsiedlungsprogramms: Berlin plant 19 weitere Unterkünfte für Migranten

Berlin beteiligt sich vorbildlich am EU-Umsiedlungsprogramm für Migranten. Dies zeigen die geplanten und sich in Bau befindlichen Wohnprojekte. Mehr»
">

EU-Kommission empört: EU-Ratspräsident Tusk erklärte Umverteilung von Migranten in Europa für gescheitert

Ratspräsident Donald Tusk schrieb: Die verpflichtende Umverteilung von Migranten über Quoten in Europa sei gescheitert. Die EU-Kommission ist empört, dies sei "inakzeptabel" und "anti-europäisch". Mehr»
">

Rotes „Paradies auf Erden“? – Die „Kleinen“ hinter den Kulissen: Wiener Asyl-Dolmetscher berichtet schier Unglaubliches

Mit vollen Händen wird im Asylsystem jenes Geld ausgegeben, welches zuvor durch hohe Besteuerung aus dem Steuerzahler gepresst wurde. Wie leicht es ist, anderer Leute Geld großzügig auszugeben,... Mehr»
">

EuGH erklärt Flüchtlingsverteilung für rechtens – Klage von Ungarn und Slowakei gescheitert

Ungarn und die Slowakei sind mit ihrer Klage gegen die Umverteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas gescheitert. Mehr»
">

Polen wird keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen – Szydło: „Merkels Migrationspolitik befeuert Terrorismus“

EU-Staatschefs, insbesondere Angela Merkel, seien mit ihrer Migrationspolitik für die jüngsten Terroranschläge in Europa verantwortlich, meint Beata Szydło. Denn diese Politik begünstige die... Mehr»
">

Visegrad-Gruppe klagt über „Erpressung“ durch die EU in der Flüchtlingspolitik

Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei haben der EU "Erpressung" in der Flüchtlingspolitik vorgeworfen. Die Vergabe von EU-Geldern mit der Flüchtlingspolitik zu verknüpfen, sei eine "schlechte... Mehr»
">

EuGH entscheidet am 7. März über „humanitäre Visa“ für Flüchtlinge

Der Europäische Gerichtshof entscheidet morgen ab 9.30 Uhr, ob die Auslandsbotschaften von EU-Staaten "humanitäre Visa" erteilen müssen, damit Flüchtlinge in Europa einen Asylantrag stellen... Mehr»
">

EU-weite Umverteilung: „Bis zu 1000 Personen monatlich“ – Bundesregierung beschleunigt Aufnahme von Flüchtlingen

Künftig sollen die Verfahren noch schneller und effizienter ablaufen. Es sei jedoch kaum zu schaffen, den Zeitrahmen einzuhalten, hieß es. Die Umverteilung bleibt ein Zankapfel in der EU. Mehr»