Schlagwort

2017

">

Bayerns Innenminister Herrmann verpasst Einzug in Bundestag – Minister in neuem Bundeskabinett trotzdem möglich

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat den Einzug in den Bundestag verpasst. Minister in einem neuen Bundeskabinett könnte er jedoch auch ohne Mandat werden. Mehr»
">

Wahlpanne in Düsseldorf – Mehr als 200 falsche Stimmzettel ausgegeben

Die Zweitstimmen wurden demnach als gültig, die Erststimmen als ungültig gewertet. Mehr»
">

Seehofer will nach Wahldebakel „rechte Flanke“ der Union wieder schließen

Nach den schweren Stimmverlusten der CSU in Bayern will Parteichef Horst Seehofer die Christsozialen wieder für rechtsgerichtete Wähler attraktiver machen. Mehr»
">

CSU-Generalsekretär will auch mit SPD über Regierung sprechen – erneute GroKo möglich

Die Große Koalition könnte in die nächste Runde gehen – zumindest, wenn es nach CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer geht. Die Absage der SPD an eine Große Koalition sei eine Reaktion in der... Mehr»
">

Petry erwartet „harte Gespräche“ über Fraktionsvorsitz und Kurs der AfD

Zu eigenen Ambitionen für den Fraktionsvorsitz äußerte sie sich am Montag im ZDF-"Morgenmagazin" zunächst nicht. Erst müsse klar sein, "wer tatsächlich in der Fraktion drin ist", sagte Petry,... Mehr»
">

Evangelische Kirche: AfD-Erfolg bei Bundestagswahl ist „Weckruf für alle“

Es bleibe "abzuwarten, ob eine zerrissene Partei wie die AfD es schafft, sich konstruktiv in den parlamentarischen Arbeitsprozess auf Bundesebene einzubringen", erklärte Bedford-Strohm weiter. Mehr»
">

FDP-Generalsekretärin bekräftigt Bereitschaft zur Regierungsbeteiligung – Laschet skeptisch gegenüber Jamaika-Koalition

"Wir werden regieren, wenn es möglich ist, unsere Inhalte umzusetzen", sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer am Montag im ZDF-"Morgenmagazin". Dies werde ein schwieriger und langer Weg. Mehr»
">

SPD-Vize Stegner verteidigt Absage der SPD an große Koalition

Stegner begründete den angekündigten Gang in die Opposition auch mit dem Einzug der AfD in den Bundestag. "Es kann ja nicht sein, dass Rechtsextremisten die Opposition anführen", sagte der... Mehr»
">

Jamaika-Bündnis: Zwischen FDP und Grünen liegen Welten

Sollte es zukünftig zu einem gemeinsamen Regieren von schwarz, gelb, grün kommen, dann sind die Konflikte schon vorprogrammiert. Mehr»
">

Österreichs Außenminister sieht in Flüchtlingspolitik Grund für AfD-Wahlerfolg

Das deutsche Wahlergebnis kam für Österreichs Außenminister "wenig überraschend". Es gebe in Deutschland bei vielen Unzufriedenheit mit der Position der Regierung in der Flüchtlingspolitik. Mehr»
">

Merkel verteidigt Direktmandat in Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihr Direktmandat in Mecklenburg-Vorpommern verteidigt, büßte aber dennoch ein. Mehr»
">

Künftiger Bundestag könnte laut Hochrechnung der größte aller Zeiten werden

Der zukünftige Bundestag wird wahrscheinlich 60 Sitze mehr haben als der gegenwärtige. Und so wird die Sitzverteilung offenbar aussehen: Mehr»
">

Union verliert 1,3 Millionen Wähler an die FDP und 1,1 Millionen an die AfD

Nicht nur die Union musste Wähler abgeben, auch die SPD gab eine halbe Million an die AfD ab und nicht viel weniger an FDP, Grüne und Linke. Mehr»
">

Schulz weist Merkel „große Verantwortung“ für AfD-Ergebnis zu

SPD-Chef Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Wahlabend scharf angegriffen und sie für das starke Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl verantwortlich gemacht. Mehr»
">

Jüdische Organisationen entsetzt über Erfolg der AfD

Zentralratspräsident Josef Schuster forderte die anderen Parteien auf, den Wählern künftig zu verdeutlichen, "dass die AfD keine Alternative ist". Die Partei müsse wieder unter der... Mehr»
">

Deutsche Wirtschaft fürchtet schwierige Regierungsbildung – „Jamaika“ naheliegend

Alle reden von "Jamaika": Nach der klaren Absage der SPD an eine neue große Koalition war am Wahlsonntag ein schwarz-gelb-grünes Bündnis die wahrscheinlichste Regierungsoption. Die Wirtschaft... Mehr»
">

FPÖ gratuliert AfD zu Wahlerfolg

FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl sieht in dem Ergebnis den Wunsch der Wähler nach Veränderung in Europa. Mehr»
">

AfD gewinnt im Osten besonders viele Stimmen – CDU verlor meiste Stimmen an AfD

Rund ein Viertel der ostdeutschen Männer wählte die AfD, bei den westdeutschen Männern kam sie nur auf 13 Prozent. Vor allem profitierte die AfD von bisherigen Nichtwählern, aber auch alle... Mehr»
">

AfD will Untersuchungsausschuss gegen Merkel – Demonstrationen vor AfD Wahlparty – VIDEO

Am Alexanderplatz in Berlin feiert die AfD ihre Wahlparty. Auf dem Platz demonstrieren schreiende AfD Gegner. Live-Video Mehr»
">

Lindner: Aus FDP-Comeback erwächst „Verantwortung“

Vier Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag holte die FDP bei der Wahl am Sonntag ersten Hochrechnungen zufolge gut zehn Prozent. Mehr»