Schlagwort

Pressefreiheit

">

Ungarn: Viktor Orbán und die Pressefreiheit

Die Pressefreiheit sei in Ungarn in Gefahr, meint ein ungarischer Medienmogul. „Unabhängige Medien … werden von den Behörden als Hindernis angesehen“, sagte er gegenüber „Politico“. Die... Mehr»
">

Ungarn: Chefredakteur von regierungskritischer Nachrichten-Webseite entlassen

Der Chefredakteur von Ungarns größter unabhängiger Nachrichten-Website Index.hu ist am Mittwoch entlassen worden. Szabolcs Dull sei gekündigt worden, weil er interne Dokumente an andere Medien... Mehr»
">

Korruption- und Geldwäsche-Skandal in Malta: Zeuge im Mordfall Caruana Galizia unternimmt Suizidversuch

Nach einem mutmaßlichen Suizidversuch schwebt ein wichtiger Zeuge des Mordes an der maltesischen Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia in Lebensgefahr. Der Taxifahrer Melvin Theuma sei am... Mehr»
">

Russland: Mehrere Festnahmen bei Demo für Freilassung von Ex-Reporter

Mehrere Journalisten verschiedener russischer Medien, darunter der Wirtschaftszeitung "Kommersant", aber auch andere Demonstranten, sollen bei einem Protest vor einer Moskauer Haftanstalt – für den... Mehr»
">

Hongkong: Epoch Times-Mitarbeiter verhaftet – Polizei droht mit Deportation und Organraub

Einer Vertriebsmitarbeiterin der Epoch Times Hongkong drohte die Polizei, sie nach China zu schicken, wo ihr die Organe lebendig entnommen würden. Mehr»
">

Frist von sieben Tagen: China verlangt Informationen über Mitarbeiter von vier US-Medien im Land

Peking nimmt die ausländische Presse in China nun genau unter die Lupe. Associated Press, CBS, National Public Radio und United Press International sollen binnen sieben Tagen interne Informationen... Mehr»
">

Türkei: Zwei oppositionsnahe Journalisten wegen „politischer und militärischer Spionage“ festgenommen

In der Türkei sind laut Medienberichten zwei oppositionsnahe Journalisten im Zuge von Spionage-Ermittlungen festgenommen worden. Ismail Dukel von Tele1 TV Ankara und seine Kollegin Muyesser Yildiz... Mehr»
">

Hunderte Trauernde bei Beerdigung für getöteten AFP-Journalisten al-Quaety im Jemen

Hunderte Menschen nahmen an der Beerdigung des bei einem Mordanschlag getöteten AFP-Journalisten Nabil Hasan al-Quaety teil. Mehr»
">

Merkel würdigt 75 Jahre Pressefreiheit in Deutschland: „Eine Demokratie braucht Fakten und Informationen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich des 75. Jahrestages des Erscheinens der ersten freien Zeitungen nach dem Zweiten Weltkrieg die Bedeutung der Pressefreiheit gewürdigt und zugleich... Mehr»
">

Russland kritisiert „Deutsche Welle“ wegen Falschinformationen – DW weist Vorwürfe zurück

Deutsche-Welle-Sprecher Christoph Jumpelt hat die Berichterstattung der Deutschen Welle gegen Vorwürfe der Duma verteidigt, schreibt die „Deutsche Welle“ (DW). Das russische Parlament wirft dem... Mehr»
">

Nach Verschwinden von chinesischem Wirtschaftsführer wächst Kritik an Xi Jinping – auch parteiintern

Nach dem Verschwinden eines chinesischen Großunternehmers wird die Kritik an der Führung von Xi Jinping lauter. Selbst ranghohe Funktionäre innerhalb der Kommunistischen Partei Chinas sollen sich... Mehr»
">

Reporter ohne Grenzen klagt über Einschränkungen der Pressefreiheit im Zeichen der Corona-Krise

Mehrere Länder nehmen die Corona-Krise zum Anlass, Journalisten ihre Arbeit zu erschweren, klagt "Reporter ohne Grenzen". Auf einer Themenseite, die Einschränkungen dokumentieren soll, macht die NGO... Mehr»
">

Die Wahrheit findet einen Weg: Hunderte zensierte Texte in „Minecraft“ veröffentlicht

Am 12. März 2020 - dem Welttag der Internetzensur - veröffentlichte "Reporter ohne Grenzen" eine besondere Online-Bibliothek: The Uncensored Library. Diese befindet sich in einem gigantischen... Mehr»
">

„Politico“: Greta Thunberg steht auch auf „schwarzer Liste“ der ungarischen Staatsmedien

Die europäische Zeitschrift „Politico“ kritisiert Ungarns Staatsmedien. Die Kritik basiert auf internen E-Mails von Mitarbeitern, die eine Art „Schwarze Liste“ mit Themen beschreiben, über... Mehr»
">

China: Journalistenvisa als Druckmittel gegenüber ausländischer Presse

China verfällt zusehends in alte Muster. Die Arbeitsmöglichkeiten ausländischer Journalisten werden immer wieder eingeschränkt, die Dauer der Journalistenvisa reduziert. Mehr»
">

Medienstaatsvertrag – ein „massiver Angriff auf die Medien- und Meinungsfreiheit im Internet“

Der neue Medienstaatsvertrag soll nicht mehr nur für Rundfunk und Fernsehen, sondern auch für Medienplattformen – beispielsweise bei Livestream- oder Videoportalen – gelten. Mehr»
">

Hannover: NPD darf demonstrieren – OVG Lüneburg lehnt Demo-Verbot ab

Die NPD darf am Samstag in der Innenstadt von Hannover wie geplant demonstrieren. Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat gestern eine Beschwerde der Polizei Hannover gegen den Aufmarsch der... Mehr»
">

Meinungsforschung: Das Vertrauen der Bürger in die Medien schwindet

Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut in Deutschland. Anders als in vielen anderen Ländern auf der Welt können hierzulande Medien frei berichten. Eine Studie legt dar, dass viele Bürger bei der... Mehr»
">

„Meinungswahrheit“ statt Meinungsfreiheit? Baerbock fordert Maulkorb für Klima-Skeptiker

Kommt das Wahrheitsministerium? Grünen-Sprecherin Annalena Baerbock hat auf dem Publishers’ Summit 2019 ihre medienpolitischen Schwerpunkte skizziert: Regulierungen nach dem Vorbild des BBC, bei... Mehr»
">

Medienfreiheit in Gefahr: Snowden, Rushdie und Walesa unterzeichnen Aufruf für „Le Monde“

In einer Zeit, in der Fakten in Frage gestellt würden, seien "die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse wichtiger denn je", hieß es in dem offenen Brief von 500 internationalen Künstlern und... Mehr»