Schlagwort

UNO

Tanker nehmen Kurs auf Hafen in den Emiraten – Ex-Diplomat: Weder Iran noch Trump haben Interesse an Krieg

Die USA und Großbritannien haben den Iran für die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman verantwortlich gemacht. Der Iran nannte die Anschuldigungen "gegenstandslos". Mehr»

Mutmaßliche Tanker-Angriffe verschärfen Konflikt zwischen den USA und dem Iran

Die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman haben die Spannungen zwischen den USA und dem Iran weiter verschärft. US-Außenminister Mike Pompeo machte Teheran für die Attacken... Mehr»

USA bekräftigen vor UN-Sicherheitsrat Vorwürfe gegen Iran zu Tanker-Angriffen

Der UN-Sicherheitsrat hat sich in einer Dringlichkeitssitzung mit den mutmaßlichen Angriffen auf zwei Tanker im Golf von Oman befasst. Dabei bekräftigten die USA nach Angaben von Diplomaten am... Mehr»

Sudan: UN-Sicherheitsrat verurteilt Militärgewalt gegen Zivilisten und fordert zur Konfliktlösung auf

Der UN-Sicherheitsrat hat die Gewalt gegen Zivilisten im Sudan verurteilt. In einer gemeinsamen Erklärung forderte der Sicherheitsrat am Dienstag ein sofortiges Ende der Gewalt und eine Achtung der... Mehr»

Sudans Militärrat annulliert Vereinbarung mit Protestbewegung auf und kündigt Wahl an

Sudans herrschender Militärrat hat die Vereinbarungen mit der Protestbewegung aufgekündigt und will stattdessen binnen neun Monaten Wahlen abhalten. Das gab der Chef des Militärrats, General Abdel... Mehr»

UN-Sonderberichterstatter: „Assange weist Symptome von psychologischer Folter auf“

Der in Großbritannien inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach UN-Angaben das Opfer von "psychologischer Folter". Die Gesundheit des 47-Jährigen sei "schwer beeinträchtigt". Mehr»

UNO fliegt dutzende Flüchtlinge aus Libyen nach Rom aus

Die UNO hat wegen heftiger Gefechte 149 Flüchtlinge aus libyschen Lagern nach Rom ausgeflogen. Weitere Evakuierungsaktionen seien notwendig, sagte der UNHCR-Vertreter in Libyen, Jean-Paul Cavalieri. Mehr»

Karlspreisträger Guterres: Europa muss Vertrauen zwischen den Menschen und politischen Institutionen herstellen

UN-Generalsekretär Antonio Guterres wurde mit dem Karlspreis ausgezeichnet. In seiner Dankesrede forderte er mehr Einsatz Europas für die Weltgemeinschaft. Ein starkes Europa sei nie so notwendig... Mehr»

UNO-Generalsekretär Guterres tritt jetzt offen für eine weltweite CO2-Steuer ein

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat sich für die Einführung einer CO2-Steuer ausgesprochen. Damit die Menschen die Erhebung akzeptierten, müssten sie an anderer Stelle entlastet werden, sagte... Mehr»

USA boykottieren UN-Abrüstungskonferenz: Sitzungen unter Leitung des „Schurkenstaats Venezuela“ nicht legitim

Aus Protest gegen den Vorsitz Venezuelas bei der UN-Abrüstungskonferenz (UNCD) in Genf hat der US-Vertreter Robert Wood die Sitzung am Dienstag verlassen. US-Vertreter kritisiert „reine... Mehr»

UN-Sonderbeauftragter über Libyen: Das Land begeht „Selbstmord“

Angesichts der anhaltenden Kämpfe in Libyen hat der UN-Sonderbeauftragte Ghassan Salame gewarnt, das Land begehe „Selbstmord“ und plündere für die Finanzierung der Kämpfe seine... Mehr»

Tunesien: Deutsch-tunesischer UN-Experte auf Kaution freigelassen

Ein seit Ende März in Tunesien inhaftierter UN-Experte ist wieder auf freiem Fuß. Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, wurde der Deutsch-Tunesier Moncef Kartas auf Kaution freigelassen.... Mehr»

Globaler Anspruch des „Modell China“: One Belt One Road – Afrika, Lateinamerika, Asien, Europa, Australien (Teil 2)

"Wir wollen, dass die Chinesen gehen und die alten Kolonialherren zurückkehren. Sie haben auch unsere natürlichen Ressourcen genutzt, aber zumindest haben sie sich gut um uns gekümmert. Sie bauten... Mehr»

Italien beschlagnahmt „Sea Watch 3“ – Salvini plant Notverordung für italienische Häfen

Die italienischen Behörden beschlagnahmten die "Sea-Watch 3", die von einer deutschen NGO betrieben wird, und setzten sie fest. Innenminister Salvini plant eine Notverordnung, nach der Schiffe für... Mehr»

Amnesty wirft Regime in Venezuela „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vor

Amnesty International hat Venezuelas Regime für den Tod Dutzender Menschen sowie für außergerichtliche Hinrichtungen während Massenprotesten verantwortlich gemacht. Sie fordert internationale... Mehr»

Merkel bekennt sich zu Klimaneutralität bis 2050 und zum Kohleausstieg „bis spätestens 2038“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zum Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2050 bekannt. Über den Weg dahin müsse diskutiert werden, aber es gehe nicht darum, "ob wir es erreichen können,... Mehr»

Petersberger Klimadialog: Umweltministerin wirbt für deutschen Beitritt zu EU-Klimainitiative Macrons

Am Montag kommen zum zweitägigen Petersberger Klimadialog in Berlin rund 35 Minister aus aller Welt zusamme. In den Beratungen geht es um die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens und die... Mehr»

Rund 180 Staaten beschließen globalen Pakt gegen Plastikmüll

Bei einem UN-Treffen in Genf unterzeichneten Regierungsvertreter am Freitag ein Abkommen zur Regulierung des Exports von Plastikmüll. Das Abkommen ist rechtlich bindend und ergänzt das... Mehr»

Kap. 17: Globalisierung – Ein Kernstück des Kommunismus

„Wir können nicht gleichzeitig Demokratie, nationale Beständigkeit und wirtschaftliche Globalisierung anstreben“, erklärt Professor Rodrik in Harvard. Die Globalisierung wirkt, als würde sie... Mehr»

70 Länder drängen Nordkorea zu Aufgabe von Atomwaffen und ballistischen Raketen – nicht so Russland und China

Siebzig Länder haben Nordkorea nach seinen jüngsten Waffentests dazu aufgerufen, seine Atomwaffen, ballistischen Raketen und verwandte Programme aufzugeben. Mehr»