Schlagwort

UNO

">

Britischer Ex-Premier Brown will temporäre Weltregierung für Fälle wie die Corona-Krise

Großbritanniens früherer Premier Gordon Brown hat sich für die Schaffung einer internationalen Taskforce ausgesprochen, die als eine Art temporärer Weltregierung Bemühungen koordinieren soll, die... Mehr»
">

UN-Ermittler fordern Waffenstillstand in Syrien

Paulo Pinheiro, Leiter der UN-Untersuchungskommission für Syrien, fordert einen Waffenstillstand in Syrien. Dies sei nötig, um "die Katastrophe nicht zu verschlimmern". Mehr»
">

KPCh-Virus bringt 3 Milliarden Menschen Ausgangsbeschränkungen

Nach Italien gibt es nun immer mehr Coronavirus-Todesopfer in Spanien: Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Madrid starben in Spanien bislang 3434 Menschen an der durch das neuartige... Mehr»
">

WTO-Ausschluss, westliche Info-Offensiven: Wie man China für Corona zur Rechenschaft ziehen könnte

Ein US-Völkerrechtsexperte kommt zum Schluss, dass das KP-Regime in China durch sein Gebaren in der Corona-Krise schuldhaft internationales Recht verletzt hat. Betroffene Staaten könnten, sollte... Mehr»
">

Tschechiens Premier Babiš zur EU: „Vergesst den Green Deal, bekämpft die Folgen des Coronavirus“

Eine Billion Euro wollte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Laufe der nächsten Dekade in ihr Prestigeprojekt des "Green Deal" stecken. Angesichts der wirtschaftlichen Verwerfungen... Mehr»
">

UNO: 25 Millionen Arbeitsplätze wegen Corona-Krise in Gefahr

Wegen der Corona-Krise befürchten die Vereinten Nationen einen dramatischen Anstieg bei den Arbeitslosenzahlen. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Folgen der Pandemie drohe der Verlust von... Mehr»
">

Algerier Lamamra soll neuer UN-Sondergesandter für Libyen werden

Der frühere algerische Außenminister Ramtane Lamamra soll neuer UN-Sondergesandter für Libyen werden. Der 67-Jährige übernehme den Posten von Ghassan Salamé, der Anfang März zurückgetreten... Mehr»
">

Feuerpause in Idlib: Kurz fordert Vermittlerrolle und warnt EU vor Migranten-Aufnahme

Eine zwischen Russland und der Türkei vereinbarte Waffenruhe für die nordsyrische Provinz Idlib hat in den ersten Stunden Wirkung gezeigt. Österreichs Kanzler Kurz will die Gespräche jedoch nicht... Mehr»
">

Iran besitzt mehr als 1500 Kilogramm angereichertes Uran – IAEA-Generalsekretär schlägt Alarm

Die internationale Atomenergiebehörde hat Uranpartikel in der Anlage in Teheran gefunden. Das löst bei IAEA-Generalsekretär Grossi große Besorgnis aus. Mehr»
">

Von der Leyen beobachtet Lage an EU-Außengrenzen „mit Sorge“

Die türkisch-griechische Grenze ist offen. Die Türkei könne keine weitere Flüchtlingswelle bewältigen, meinte Erdogan. Dies bereitet der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen Sorgen. Mehr»
">

Eskalation in Syrien: Merkel verurteilt in Telefonat mit Erdogan Angriffe auf türkische Soldaten

Die Lage im Mittleren Osten eskaliert: Bei einem Luftangriff im Nordosten Syriens sind mindestens 33 türkische Soldaten getötet worden. Die UNO und die Nato riefen die Konfliktparteien zur raschen... Mehr»
">

Politiker in Berlin fordern Ende der Kampfhandlungen in Nordsyrien

Politiker in Deutschland fordern ein Ende der Eskalation in Syrien. SPD-Bundestagsfraktionsvize Gabriela Heinrich sprach von "Kriegsverbrechen", die dort begangen würden.   Mehr»
">

UN-Sicherheitsrat will wegen Coronavirus Nordkorea-Sanktionen etwas lockern

Offiziell ist bis jetzt kein Infizierter in Nordkorea bekannt, dennoch will der UN-Sicherheitsrat Ausnahmen der Wirtschaftssanktionen gegen das Land erlauben. Mehr»
">

Maas: „Die nukleare Abrüstung stagniert“

Iran und Korea sind Bundesaußenminister Heiko Maas in der Atomfrage ein Dorn im Auge. Auf der UN-Sicherheitskonferenz stellten sich das Gremium zwar hinter den Atomwaffensperrvertrag, doch die... Mehr»
">

Tourismuskrise im Iran

„Mit Blick auf den Corona-Ausbruch ist dieses Jahr ein Dürrejahr für den Tourismus“, sagte Dschawad Musawi, Direktor für Tourismus in der iranischen Organisation für Kulturerbe, Handwerk und... Mehr»
">

Maas kritisiert UN-Sicherheitsrat: „Wir müssen den Stillstand bei der nuklearen Abrüstung überwinden“

Vor der nächsten UN-Sitzung zum Atomwaffensperrvertrag fordert Bundesaußenminister Maas eine verbesserte Debattenkultur im Sicherheitsrat. Bislang verhinderten Blockaden die weitere nukleare... Mehr»
">

Libyen: Konfliktparteien sagen Teilnahme an politischen Gesprächen in Genf vorerst ab

Bevor die Konfliktparteien in Libyen politische Verhandlungen, unter Schirmherrschaft der UNO, miteinander aufnehmen, wollen sie die militärischen Aspekte klären. Beide Seiten sagten unabhängig... Mehr»
">

Libyen: Entwurf der Konfliktparteien für Waffenstillstandsabkommen liegt vor

Die libyschen Konfliktparteien haben sich auf einen Entwurf für ein Waffenstillstandsabkommen geeinigt. Die UNO soll bei der Umsetzung eine Schlüsselrolle spielen. In Libyen soll die UNO unter... Mehr»
">

UNO fordert Türkei zu verstärkter Aufnahme syrischer Flüchtlinge auf

Seit Anfang Dezember sind rund 900.000 Menschen in Syrien auf der Flucht. Nun fordert die UNO die Türkei auf, den Flüchtlingen Sicherheit zu gewähren. Mehr»
">

Genfer Libyen-Gespräche zwischen Einheitsregierung und Haftar-Vertretern gestoppt

Wegen Angriffen auf den Hafen von Tripolis hat die libysche Einheitsregierung die Libyen-Gespräche in Genf ausgesetzt. Die Regierung von Fajes al-Sarradsch machte für die Angriffe die Truppen des... Mehr»