Olympische Spiele im Smog

Noch zehn Wochen bis zu den Olympischen Spielen. Vor allem für die Ausdauersportler wird es nicht nur den Kampf um die Medaillen geben, sie haben sich auch mit heißer, schmutziger Luft und vor allem... Mehr»

Emotion und Macht

Wie das Erdbeben in China von den Propaganda-Strategen in Peking genutzt werden konnte, um im In- und Ausland den schlechten Ruf der KPCh zu zerstreuen. Mehr»

Gesteuerter Aufruhr in Flushing, NY

Vom chinesischen Konsulat bezahlte Randalierer sollen in Amerika die Stimmung umkippen. Mehr»

„Ich mache die Arbeit persönlich…“

Der chinesische Generalkonsul in New York, Peng Keyu, gibt einem verdeckt arbeitenden Anrufer bereitwillig Informationen über die Randale-Aktionen gegen den "Quit CCP Center". Mehr»

Was in Flushing geschah

36 Millionen Chinesen haben bisher der chinesischen Kommunistischen Partei offiziell den Rücken gekehrt. In den letzten Tagen wurde das "Zentrum für Austritte aus der KPCh" im New Yorker Stadtteil... Mehr»

Amerika ist nicht China…

Seit rund einer Woche löst die Polizei immer wieder gezielte Randale von Chinesen gegen das "Quit CCP Center " in New York auf. Dort können sich Chinesen von den drei Organen der kommunistischen... Mehr»

Tibet: Der Dialog ist ein einseitiger Wunsch

Für das Bewahren der eigenen Kultur als Minimalziel hat der Pragmatiker Dalai Lama das Ziel eines unabhängigen Staates aufgegeben. Dass selbst dieses Minimalziel mit den kommunistischen Machthabern... Mehr»

„Derzeit in ganz China keine Glaubensfreiheit“

Interview mit Wolfgang Grader von der Tibet Initiative am Rande der Deutschlandreise des Dalai Lama Mehr»

Der lange Arm Chinas

Die weltweite Anlaufstelle für Parteiaustritte aus der Kommunistischen Partei Chinas in New York – das „Quit CCP Center“ – wurde in den vergangenen Tagen Schauplatz Pro-Kommunistischer... Mehr»

Jetzt ist die Zeit, Rechte in China zu fordern

Für Athleten, Regierungen und Engagierte sei jetzt die Zeit gekommen, gegen den Missbrauch der Menschenrechte in China aktiv zu werden, meint Elvis Stojko, zweifacher Olympiasieger im Eiskunstlauf. Mehr»

Warum Peking zögert, ausländische Rettungsteams ins Erdbebengebiet zu lassen

Viele Zehntausende sind noch verschüttet. Die Bergungsarbeiten verlaufen nur schleppend. Obwohl es an erfahrenen Rettungskräften und Ausrüstung mangelt, lehnte Chinas Führung in der... Mehr»

Blogger aus Sichuan: Hu Jintao, wir bitten Sie!

Was die chinesischen Medien über das Erdbeben berichten sollen und was die chinesischen Blogger schreiben dürfen, entscheidet das Propagandaministerium der KPCh. Dieser Kommentar in einem Blog wurde... Mehr»

Kein Frieden ohne Menschenrechte

“Kein Frieden ohne Menschenrechte – die Grundlagen der modernen Gesellschaft“ – mit diesem Vortragsthema besuchte der Dalai Lama im Rahmen seines Deutschlandbesuchs am Samstag auch... Mehr»

Chinesen fordern unabhängiges System zur Verteilung von Hilfsgütern

Sechs Tage nach dem verheerenden Erdbeben in China herrscht Hoffnungslosigkeit: Der überwiegenden Mehrheit fehlt es immer noch an dem Nötigsten sowie medizinischer Versorgung. Mehr»

Zustand von Chinas Atomanlagen unklar

Die Städte Guangyuan und Mianyang in der Provinz Sichuan sind für das Pekinger Regime von äußerster Wichtigkeit. Denn dort befinden sich ein Kernreaktor und das führende Forschungszentrum für... Mehr»

Chinas erschreckende Versäumnisse

„Zeit bedeutet Leben“, unter dieser Überschrift rühmte 72 Stunden nach dem Erdbeben die Kommunistischen Partei ihren heldenhaften Einsatz für die Opfer des Erdbebens. Dem gleichen Bericht... Mehr»

„Die tatsächliche Todeszahl ist viel, viel höher!“

72 Stunden – die „Goldene Zeit“ für die Rettung von Erdbebenopfern – ist abgelaufen, die Lebenshoffnung der unzähligen Verschütteten wird immer kleiner. Fast zur gleichen Zeit wurde... Mehr»

Die Olympia-Akte zur Erfassung Andersdenkender

Um bei den olympischen Spielen unliebsamen Störungen vorzubeugen, wurden in Shanghai Polizeieinheiten gebildet, die potentielle Demonstranten in ihren Wohnungen aufsuchen, Videoaufzeichnungen machen... Mehr»

Chinas Vorbereitungen für einen Nuklearkrieg

Analysten des britischen Geheimdienstes MI6 berichten über U-Boot Hafen auf der chinesischen Insel Hainan Mehr»