Keine Chemo, kein Krebs: Neue Behandlung vernichtet Anzeichen von Brustkrebs in 11 Tagen

Etwa jede achte Frau hat in ihrem Leben mit Brustkrebs zu kämpfen und trotz enormer medizinischer Fortschritte galt Krebs bisher offiziell als unheilbar - bisher! Mehr»

BGH zu Organspenden: Ärzte müssen umfassend aufklären

Mehrere hundert Menschen spenden jedes Jahr eine Niere an ihnen nahe stehende schwerkranke Menschen. Über Risiken müssen potenzielle Spender vollständig aufgeklärt werden. Karlsruhe stellt hier... Mehr»

Krebsfrei – und dann? Langzeitfolgen von Tumortherapien

Krebstherapien bringen seit Jahren Behandlungserfolge. Doch nach einer überstandenen Erkrankung werden viele Menschen von Spätfolgen geplagt. Kinder trifft es besonders häufig. Mehr»

Selbstkosten für Pflegebedürftige steigen

Pflegebedürftige müssen für ihre Unterbringung in Heimen immer höhere Summen aus eigener Tasche bestreiten. Mehr»

Hormonelle Verhütungsmittel können zu Depressionen führen

Eine dänische Studie brachte die hormonelle Verhütung in Zusammenhang mit einem Suizidrisiko. Im Beipackzettel der Anti-Baby-Pille wird nun vor Depressionen gewarnt. Mehr»

SPD-Fraktionsvize Lauterbach fordert Impfpflicht bei Masern

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach spricht sich offen für Zwangsimpfungen aus. Dass er dadurch staatlich verordnete Körperverletzung propagiert, berührt ihn nicht. Mehr»

Sozialverband will Pflegeversicherung zur Vollversicherung umbauen

Das Prinzip der gesetzlichen Krankenversicherung müsse auf die Pflegeversicherung übertragen werden. Bentele sagte, es dürfte nicht sein, dass die Pflegebedürftigen finanziell immer stärker... Mehr»

Studie: Pflegebeitrag wird weiter steigen

Die erst zu Beginn des Jahres gestiegenen Beiträge zur Pflegeversicherung werden weiter angehoben. Mehr»

Neue Studie: Irische Druiden-Erde enthält Heilmittel gegen multiresistente Keime

Forscher aus Wales haben dank Volksmedizin einen bisher unbekannten Bakterienstamm in irischer Druiden-Erde entdeckt, der sich als wirksam gegen vier von sechs multiresistenten Keimen erwies. Die... Mehr»

Ärztepräsident: 5.000 offene Stellen für Ärzte in Krankenhäusern

Der Ärztepräsident hat eine bessere Personalausstattung von Kliniken mit Ärzten gefordert. Bundesweit sind rund 5.000 Stellen für Ärzte in Krankenhäusern unbesetzt. Mehr»

Bundestag debattiert über Organspende

Der Bundestag debattiert heute (13.00 Uhr) über die Organspende. Dabei wird es auch um den Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gehen, die doppelte Widerspruchslösung... Mehr»

Geburt genmanipulierter Babys in China: FDP fordert Eingreifen der WHO

Der FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann hat nach der Geburt der ersten mutmaßlich genmanipulierten Babys ein Einschreiten der WHO gefordert. Mehr»

Paket für mehr Pflege-Stellen kommt zum neuen Jahr

Für den Kampf gegen die Personalnot in der Pflege kommt zum neuen Jahr ein Paket für mehr Stellen, attraktivere Arbeitsbedingungen und Hilfen bei der Betreuung zu Hause. Mehr»

Direkt aufs Handy: Spahn will bis 2020 digitale Rezepte

Ein Arzt-Patient-Gespräch per Bildschirm ist schon heute möglich. Wenn es nach Gesundheitsminister Jens Spahn geht, sollen nun die Weichen für den nächsten Schritt dieser Entwicklung gestellt... Mehr»

Bundesgerichtshof prüft Haftung von Ärzten für Folgeschäden nach Organspende

Müssen Ärzte für Folgeschäden bei den Organspendern nach einer Organspende haften? Der Bundesgerichtshof untersucht zwei Fälle von Schadenersatzklagen gegen Ärzte. Mehr»

Wirtschaftsweiser: Überkapazitäten abbauen, Krankenhäuser schließen

Angesichts des sich verschärfenden Fachkräftemangels und der steigenden Kosten im Gesundheitssystem fordert der Wirtschaftsweise Schmidt, Krankenhäuser zu schließen. Mehr»

Immer mehr Privatpersonen verkaufen illegal Medikamente

Der private Handel mit Medikamenten im Internet steigt sprunghaft an. Menschen verkaufen offenbar zunehmend ihnen verordnete oder rezeptfrei abgegebene, aber nicht verwendete Arzneimittel. Mehr»

Gesundheitsminister will Heilpraktiker bremsen

Gesundheitsminister Jens Spahn will gegen gefährliche Therapien vorgehen, wie sie unter anderem von manchen Heilpraktikern oder in Kliniken angeboten werden. Mehr»

West-Nil-Viren haben sich 2018 in Europa stark verbreitet

In diesem Jahr hat das West-Nil-Fieber besonders viele Menschen in Europa krank gemacht oder getötet. In den EU-Staaten gab es nach Angaben der EU bis Ende Oktober über 1460 gemeldete Infektionen. Mehr»

Studie als Hoffnungsschimmer: Gelähmte können mit neuer Behandlung wieder laufen

Ein Team aus Neurologen und Ingenieuren setzte mit Hilfe eines Implantats gezielte elektrische Impulse ein, um einzelne Muskeln nacheinander zu aktivieren - so, wie es das Gehirn bei gesunden Menschen... Mehr»