Schlagwort

Gewalt

">

Herne: Kurden und Türken gehen mit Holzlatten aufeinander los

Eine Woche nach den Ausschreitungen bei einer Demonstration in Herne haben sich Kurden und Türken am Montagabend in der Ruhrgebietsstadt erneut Auseinandersetzungen geliefert. Mehrere Menschen aus... Mehr»
">

Bundestag: Martin Sichert (AfD) nennt Gesetzentwurf „Blutgeldgesetz“ und kassiert Rüge von Roth

Der Bundestag hat am Freitag, 18. Oktober 2019, den Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts“ erstmals beraten. Der Entwurf verfolgt das Ziel, Opfer... Mehr»
">

NRW-Innenminister: „Juden müssen sich nicht fürchten“

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat nach dem rechtsextremistischen Anschlag in Halle den Juden in NRW die unverbrüchliche Unterstützung des Staates zugesichert. „Juden... Mehr»
">

„Schleichendes Gift“: Verfassungsschutz warnt vor linksextremer Unterwanderung

Hamburgs oberster Verfassungsschützer Torsten Voß hat vor der Instrumentalisierung aktueller gesellschaftlicher Bewegungen durch Linksextremisten gewarnt. „Wir stellen fest: Linksextremisten... Mehr»
">

Spanien: Druck auf Ministerpräsident Sánchez wächst nach Protesten in Katalonien

Spaniens Ministerpräsident Sánchez gerät wegen der gewaltsamen Proteste in Katalonien unter Druck: Die Opposition warf dem sozialistischen Regierungschef vor, nicht hart genug gegen radikale... Mehr»
">

Lage in Barcelona nach Gewalteskalation wieder leicht beruhigt

Die Lage in Barcelona hat sich nach den gewaltsamen Protesten wieder leicht entspannt. Die Regionalregierung Kataloniens rief Madrid zu "Verhandlungen ohne Vorbedingungen" auf. Mehr»
">

Kroaten protestieren: „Ein Verbrechen nicht zu bestrafen ist ein Verbrechen“

Nachdem ein Richter fünf Verdächtige in einem Vergewaltigungsfall freigelassen hatte, kam es in der kroatischen Hauptstadt Zagreb zu Protesten. Unter dem Druck der Öffentlichkeit wurden die... Mehr»
">

DPolG: Viele Menschen trauen sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf Bahnhöfe

Die Bundespolizeigewerkschaft warnt: Viele Menschen trauten sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf mittlere und kleinere Bahnhöfe. Mehr»
">

525.000 Unabhängigkeits-Aktivisten prostetieren in Barcelona

Nach der Eskalation der Demonstrationen in Barcelona haben Anhänger der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung ihre Proteste fortgesetzt. Mehrere Straßen waren blockiert, Zugverbindungen... Mehr»
">

Gabriel: Sarrazin und die AfD haben den Rechtsradikalismus salonfähig gemacht

Die AfD trage eine Mitverantwortung für das Klima, in dem das Attentat von Halle konzipiert werden konnte. Da sind sich Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und der ehemalige... Mehr»
">

Sprengstoffanschlag in Ostafghanistan: Über 60 Tote bei Explosion in Moschee

Ein Sprecher der radikalislamischen Miliz sprach von einem "schweren Verbrechen". Er machte Regierungskräfte oder die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) für den Anschlag verantwortlich. Mehr»
">

Innenminister wollen Facebook-Server nach Europa holen

"Es ist erforderlich, dass Internetplattformen zur Rechenschaft gezogen werden, wenn dort ohne weiteres Hass verbreitet wird oder Attentate wie in Halle gar live übertragen werden", so heißt es in... Mehr»
">

Hamburgs Verfassungsschutzchef will Regelanfrage bei Waffenscheinen

Hamburgs oberster Verfassungsschützer Torsten Voß hat die Beteiligung des Verfassungsschutzes bei der Erteilung von Waffenerlaubnissen in Deutschland gefordert. „Wir wollen sicherstellen, dass... Mehr»
">

Amnesty will Belege über türkische Kriegsverbrechen in Nordsyrien haben

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat der Türkei Kriegsverbrechen in Nordsyrien vorgeworfen. Die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Verbündeten hätten bei ihrer... Mehr»
">

Thüringens Verfassungsschutzchef zu Halle-Anschlag: Internet-Beobachtung ist nicht die Lösung

Der Präsident des thüringischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Stephan Kramer, hat nach dem Anschlag von Halle davor gewarnt, die Gamer-Szene pauschal zu verdächtigen. „Es ist sachlich... Mehr»
">

Bald auf freiem Fuß? Psychiatrische Begutachtung des Kindermörders Dutroux geplant

Die Debatte über eine mögliche Freilassung des Mannes, der als einer der schlimmsten Verbrecher in der Geschichte des Landes gilt, sorgt in Belgien für heftige Debatten. Nun hat sich die... Mehr»
">

Kataloniens Regionalpräsident Torra: „Der Vandalismus muss sofort aufhören“

Nach drei Tagen schwerer Ausschreitungen in Barcelona hat der katalanische Regionalpräsident Quim Torra ein sofortiges Ende der Gewalt gefordert. Es gebe für brennende Autos und andere Formen des... Mehr»
">

Dritter Tag in Folge: Schwere Ausschreitungen in Barcelona

In Barcelona ist es den dritten Abend in Folge zu schweren Ausschreitungen von Anhängern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung gekommen. Demonstranten errichteten am Mittwochabend in der... Mehr»
">

Mexiko: Präsident verteidigt Strategie gegen Drogenkriminalität und Gewalt

Nach massiver Kritik wegen der anhaltenden Gewalt in Mexiko hat Präsident Andrés Manuel López Obrador seine Strategie im Kampf gegen Gewalt und Drogenkriminalität verteidigt. Mehr»
">

Nigeria: „Folterzimmer“ in Koranschule entdeckt – 300 Jungen angekettet und missbraucht

Erneut wurde in einer privaten Koranschule in Nigeria ein „Folterzimmer“ entdeckt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren in der Einrichtung im Norden des Landes im Bundesstaat Katsina... Mehr»