Schlagwort

Krisen

">

Treffen auf Barbados: Konfliktparteien in Venezuela wollen Verhandlungen wieder aufnehmen

In der Venezuela-Krise wollen Vertreter der Opposition und der Regierung von Staatschef Nicolás Maduro diese Woche den unterbrochen Dialog wieder aufnehmen. Oppositionsführer Juan Guaidó erklärte... Mehr»
">

„Gebt nicht auf!“: Venezuelas Oppositionschef Guaidó richtet Durchhalteappell an Anhänger

Vertreter von Regierung und Opposition sind in Venezuela erneut auf die Straße gegangen. Zum venezolanischen Unabhängigkeitstag ließ Staatschef Nicolás Maduro in Caracas Militäreinheiten... Mehr»
">

Der Film ist „inakzeptabel“ – Familie ist entsetzt über Film über ertrunkenen Flüchtlingsjungen Alan Kurdi

Die Familie des 2015 ertrunkenen syrischen Flüchtlingsjungen Alan Kurdi hat entsetzt auf die geplante Verfilmung ihrer Fluchtgeschichte reagiert. Ihre Familie sei nicht um Erlaubnis für den Film... Mehr»
">

Venezuela weist dutzende Kolumbianer nach angeblichem Umsturzversuch aus

Venezuela hat dutzende Kolumbianer in ihre Heimat abgeschoben, die seit zweieinhalb Jahren wegen eines angeblichen Umsturzversuchs festgehalten worden waren. Die 58 Männer und eine Frau wurden am... Mehr»
">

13 Festnahmen: Maduro bezichtigt Guaidó der Beteiligung an angeblichem Putschversuch

Nach dem angeblichen Putschversuch in Venezuela sind 13 Menschen festgenommen worden. „Was ist die Konsequenz der kriminellen Taten dieser Putschisten? Das Gefängnis“, sagte der... Mehr»
">

Sudan: UN-Sicherheitsrat verurteilt Militärgewalt gegen Zivilisten und fordert zur Konfliktlösung auf

Der UN-Sicherheitsrat hat die Gewalt gegen Zivilisten im Sudan verurteilt. In einer gemeinsamen Erklärung forderte der Sicherheitsrat am Dienstag ein sofortiges Ende der Gewalt und eine Achtung der... Mehr»
">

Anwalt von Katalanen-Anführer weist Vorwurf der „Rebellion“ zurück

Im Prozess gegen führende Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung hat der Anwalt des Hauptangeklagten den Vorwurf der "Rebellion" zurückgewiesen. Junqueras sei womöglich des... Mehr»
">

Vier Tote bei Protesten im Sudan

Die sudanesische Polizei hat am ersten Tag des landesweiten "zivilen Ungehorsams" das Feuer auf die Demonstranten eröffnet und außerdem Tränengas eingesetzt. Vier Menschen starben. Mehr»
">

Die Grenze ist wieder teilweise geöffnet: Tausende Venezolaner strömen nach Kolumbien

Am Samstag öffnete Machthaber Maduro die Grenze zu Kolumbien für Fußgänger, bis Mittag überquerten bereits 18.000 Venezolaner die Grenzbrücken. Die Containerblockade zur Verhinderung von... Mehr»
">

Sudan: Aufruf zur landesweite Kampagne des „zivilen Ungehorsam“

Die sudanesische Protestbewegung beginnt eine landesweite Kampagne des zivilen Ungehorsams. Diese soll erst enden, "wenn eine zivile Regierung selbst im Staatsfernsehen ankündigt, dass sie an der... Mehr»
">

Armee geht mit Gewalt gegen Demonstranten in Sudans Hauptstadt vor

In der sudanesischen Hauptstadt geht das regierende Militär mit Gewalt gegen Demonstranten vor. Dabei wurden am Montag nach Angaben von Ärzten mindestens fünf Menschen getötet. Mehr»
">

Guaidó will Maduro spätestens bis Jahresende stürzen

Der Kampf gegen Maduro habe nicht erst 2019 begonnen, "aber mit Gottes Hilfe wird er 2019 enden", meinte Venezuelas Oppositionsführer Juan Guaidó. Mehr»
">

China zeigt sich im Handelsstreit kämpferisch: „Wenn die USA kämpfen wollen, sind wir bereit“

"Wenn die USA reden wollen, werden ihnen unsere Türen offen stehen. Wenn sie kämpfen wollen, sind wir bereit", sagte der chinesische Verteidigungsminister Wei Fenghe. Mehr»
">

Venezuela-Konflikt: Verhandlungsrunde in Norwegen endet ohne Einigung

Die erste Verhandlungsrunde in Norwegen zwischen Vertretern der venezolanischen Regierung und der Opposition ist ohne greifbares Ergebnis beendet worden. Es sei „keine Einigung“ erzielt... Mehr»
">

USA: „Das Einzige, was es mit Maduro zu verhandeln gibt, sind die Bedingungen für seinen Rückzug“

Angesichts der Verhandlungen zum Venezuela-Konflikt haben die USA ihre Forderung nach einem Machtwechsel in dem südamerikanischen Land bekräftigt. Das Einzige, was es mit Machthaber Maduro zu... Mehr»
">

Österreichs Bundespräsident entlässt formell Regierung

Nach dem Sturz der Regierung in Österreich durch das Parlament hat der Bundespräsident das Kabinett am Dienstag formell des Amtes enthoben. Wie die Nachrichtenagentur APA berichtete, wurde die... Mehr»
">

USA boykottieren UN-Abrüstungskonferenz: Sitzungen unter Leitung des „Schurkenstaats Venezuela“ nicht legitim

Aus Protest gegen den Vorsitz Venezuelas bei der UN-Abrüstungskonferenz (UNCD) in Genf hat der US-Vertreter Robert Wood die Sitzung am Dienstag verlassen. US-Vertreter kritisiert „reine... Mehr»
">

Statement von Kurz nach Sturz: „Heute hat das Parlament entschieden, aber im September wird das Volk entscheiden!“

Das österreichische Parlament hat der Regierung von Kanzler Sebastian Kurz nach 1,5 Jahren das Vertrauen entzogen. Die Mehrheit der Abgeordneten in Wien unterstützte ein Misstrauensvotum gegen Kurz... Mehr»
">

Österreichs Kanzler Kurz muss sich Misstrauensvotum im Parlament stellen

Nach dem Ende seiner Koalition mit der FPÖ muss sich Österreichs Kanzler Kurz einem Misstrauensvotum im Parlament stellen. Unklar ist, ob der Antrag der Partei Liste Jetzt eine Mehrheit erhält. Die... Mehr»
">

Protestanführer im Sudan rufen zu Generalstreik auf

Angesichts der stockenden Verhandlungen mit der Militärführung haben die Protestanführer im Sudan für kommende Woche zu einem zweitägigen Generalstreik aufgerufen. Zudem würden landesweit... Mehr»