Schlagwort

Krisen

">

EU unterstützt US-Vorschlag für Übergangsregierung in Venezuela

Mike Pompeo hatte am Montag vorgeschlagen, Staatschef Maduro und dessen Rivale Guaidó sollten Platz für eine Übergangsregierung machen, die Neuwahlen in sechs bis zwölf Monaten organisiere. Die EU... Mehr»
">

Müller will Krisengebiete wegen Corona-Pandemie besser schützen

Das Entwicklungsministerium erarbeite nach Angaben von Minister Gerd Müller ein Programm für Sofortmaßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und der wirtschaftlichen Folgen in Entwicklungsländern,... Mehr»
">

Politische Krise im Irak: Ex-Gouverneur soll neue Regierung bilden

Nach einer monatelangen Regierungskrise soll ein früherer Provinzgouverneur neuer Ministerpräsident des Iraks werden. Mehr»
">

Israel: Netanjahu setzt Geheimdienst im Kampf gegen Coronavirus ein

Israels geschäftsführender Ministerpräsident Benjamin Netanjahu setzt drastische Maßnahmen gegen den Coronavirus ein. Der Inlandsgeheimdienst soll Zugang zu Daten von Infizierten und deren... Mehr»
">

Merkel drängt libysche Einheitsregierung zu Unterzeichnung von Waffenstillstand

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Chef der libyschen Einheitsregierung, Fajes al-Sarradsch, in einem Telefonat zur Unterzeichnung des zwischen den libyschen Konfliktparteien ausgearbeiteten... Mehr»
">

Rumänien: Designierter Regierungschef Citu tritt kurz vor Kabinettsabstimmung zurück

Wenige Minuten vor der Abstimmung über sein Kabinett ist der designierte rumänische Ministerpräsident Florin Citu am Donnerstag von seinem Amt zurückgetreten. Erst vor wenigen Tagen war der... Mehr»
">

Lage an griechischer Grenze beschäftigt EU-Außenminister und deutsche Politik

Während sich die EU-Außenminister am Freitag in Zagreb zur Lage in Griechenland austauschen wollen, äußerte Bundesaußenminister Maas Kritik an mangelnder Abstimmung der europäischen Asyl- und... Mehr»
">

Zahl der Asylbewerber in Europa um 13 Prozent gestiegen – mehr Anträge aus Venezuela und Afghanistan

Erstmals seit 2015 gibt es wieder einen Anstieg der Asylanträge in Europa. Vermehrt stellen Menschen aus Lateinamerika Anträge. Ihre Anerkennungsquote ist allerdings gering. Mehr»
">

Teheran: Chamenei leitet erstmals seit acht Jahren Freitagsgebet

Inmitten der durch den versehentlichen Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine verschärften Krise im Iran leitet das geistliche Oberhaupt des Landes, Ayatollah Chamenei, das Freitagsgebet in... Mehr»
">

Iran droht mit Ausweisung des britischen Botschafters – London bestellt iranischen Botschafter ein

Diplomatischer Schlagabtausch zwischen dem Iran und Großbritannien. Der Iran droht mit der Ausweisung des britischen Botschafters wegen Einmischung, Großbritannien verlangt vom iranischen... Mehr»
">

UN-Sonderbeauftragter „wütend“ über ausländische Einmischung in Libyen

Der UN-Sonderbeauftragte Ghassan Salame rief nach einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats am Montag in New York alle am Konflikt beteiligten Länder zu einem Rückzug "aus dem libyschen Albtraum" auf.... Mehr»
">

Venezuela: Das Maduro-Lager ruft Luis Parra zum Präsidenten aus – Opposition hält zu Juan Guaidó

In Venezuela verschärft sich die Lage: Am Sonntag rief sich Luis Parra, ein Getreuer von Maduro, zum neuen Parlamentsvorsitzenden aus. Daraufhin versammelte sich die Oppositionsvertreter - die zuvor... Mehr»
">

Peking beruft seinen höchsten Vertreter in Hongkong ab

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Mehr»
">

Bolivien verweist mexikanische und spanische Diplomaten des Landes

Boliviens Interimspräsidentin Jeanine Áñez erklärte am Montag, ihre Regierung habe beschlossen, die mexikanische Botschafterin in Bolivien, María Teresa Mercado, zu einer sogenannten "Persona non... Mehr»
">

Maas will mehr Krisenprävention durch UN-Sicherheitsrat

Es sind dicke Bretter, die im UN-Sicherheitsrat gebohrt werden müssen. Wenn überhaupt, dann reagiert das Gremium auf Krisen eher, als dass es sie offensiv angeht. Minister Maas will das ändern. Mehr»
">

Alberto Fernández: Argentinien ist „praktisch zahlungsunfähig“

Der argentinische Präsident Fernández hat Parallelen zur schweren Wirtschaftskrise von 2001 gezogen. Argentinien befinde sich in einer Situation "praktischer Zahlungsunfähigkeit". Mehr»
">

Bolivianische Justiz erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsident Morales

Die bolivianische Justiz hat Haftbefehl gegen den aus dem Land geflüchteten früheren Staatschef Evo Morales erlassen. Morales solle wegen der Vorwürfe des „Terrorismus“ und des Aufruhrs... Mehr»
">

Proteste in Hongkong gehen weiter – Flashmobs und Pfefferspray

Die Anhänger der Demokratiebewegung in Hongkong bildeten an diesem Wochenende an verschiedenen Stellen Flashmobs. Die Polizei setzte Pfeffer-Spray ein und nahm zahlreiche Demonstranten fest. Mehr»
">

Internationale Gemeinschaft knüpft Finanzhilfen für Libanon an Regierungsbildung

Stillstand im Libanon. Die einen wollen Regierungschef Hariri wieder im Amt sehen, die andere Seite lehnt das komplett ab. Mehr»
">

44 Milliarden Dollar Schulden beim IWF – Fernández: Argentinien hat „nicht die Mittel“ für Rückzahlung

Argentiniens neuer Präsident hat sich mit einem Appell an den IWF gerichtet. Argentinien wolle seine Staatsschulden bezahlen, habe aber "nicht die Mittel dafür", sagte Fernández in seiner... Mehr»