Schlagwort

Malta

„Lifeline“-Kapitän aus Bayern auf Malta zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Der Kapitän aus dem bayerischen Landsberg am Lech hatte vergangenen Juni mit dem Schiff „Lifeline“ mehr als 230 Migranten vor der libyschen Küste aus dem Mittelmeer gefischt. Das Gericht in... Mehr»

„Alan Kurdi“: Alle 64 Migranten auf deutschem NGO-Schiff dürfen nach Europa – Deutschland nimmt 22 auf

Nach mehrere Tage langem Ausharren vor Maltas Küste dürfen Dutzende Migranten nun das deutschem NGO-Schiff "Alan Kurdi" verlassen. Sie werden auf EU-Staaten verteilt – 22 kommen nach Deutschland. Mehr»

Sea-Eye: Seenotrettungsmeldung könnte letzte Möglichkeit für „Alan Kurdi“ sein

Das deutsche NGO-Schiff „Alan Kurdi“ könnte als letzte Möglichkeit, irgendwo anzulegen, selbst eine Seenotrettungsmeldung abschicken. Das sagte der Einsatzleiter des deutschen Vereins... Mehr»

Medizinischer Notfall auf deutschem Rettungsschiff vor Malta

Nach Angaben der NGO Sea-Eye musste eine junge Frau, die vor der Küste Maltas aufgefischt wurde, zur Behandlung nach Malta gebracht werden. Die "Alan Kurdi" sucht derzeit einen Hafen in der EU, in... Mehr»

Maltesische Marine übernimmt die Kontrolle über das von Afrikanern entführte Tankschiff

Afrikanische Migranten kaperten ein türkisches Frachtschiff und entführten es in Richtung Europa. Der Frachter wurde nun von der maltesischen Marine unter Kontrolle gebracht. Mehr»

Neue Piraterie im Mittelmeer: 108 Migranten kapern Handelsschiff „El Hiblu 1“ vor Libyen

Als das Handelsschiff die Migranten in Seenot aufgenommen hatte, wollte es sie zurück nach Libyen bringen. Da übernahmen sie das Steuer ... Mehr»

Musik am Abend: „Cendrillon“ – Eine Oper von Nicolò Isouard

Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber. Mehr»

EU-Innenminister suchen Lösung für Schiffe von privaten „Flüchtlingsrettern“

Immer wieder müssen NGO-Schiffe mit Migranten an Bord wochenlang im Mittelmeer ausharren. Italien und Malta fordern, dass auch andere Länder Migranten aufnehmen. Die EU-Innenminister versuchen das... Mehr»

Niederlande verweigert Aufnahme von 47 Migranten an Bord der Sea-Watch 3

Die Niederlande haben Forderungen nach einer Aufnahme von 47 Migranten an Bord der Sea-Watch 3 zurückgewiesen. Mehr»

Aufnahme von Migranten von deutschen Schiffen sorgt in Rom für Regierungsstreit

Die Aufnahme von Flüchtlingen der deutschen Hilfsschiffe vor Malta hat für heftigen Streit in Italiens Regierung gesorgt. Mehr»

49 Migranten gehen in Malta an Land – Sea Watch: Die EU hat ihre „Geiseln“ freigelassen

Die 49 Migranten an Bord der beiden deutschen NGO-Schiffe vor der Küste von Malta dürfen an Land gehen. "Es wurde eine Ad-hoc-Vereinbarung erzielt", sagte Maltas Regierungschef Joseph Muscat. Mehr»

Deutschland nimmt Malta 60 Menschen von NGO-Schiffen ab

Möglicherweise würden sich noch weitere EU-Staaten melden, das würde aber dem Sprecher des Innenministeriums zufolge nichts am deutschen Kontingent ändern. Mehr»

Maltas Regierung verkündet Einigung über Aufnahme von 49 Migranten

Die 49 Flüchtlinge an Bord der beiden deutschen Hilfsschiffe vor der Küste von Malta dürfen an Land gehen. Mehr»

Hilfsschiffe deutscher Aktivisten finden seit 18 Tagen keinen offenen Hafen

Auch nach zweieinhalb Wochen auf dem Mittelmeer ist für die beiden Hilfsschiffe deutscher Aktivisten mit 49 Flüchtlingen an Bord kein offener Hafen in Sicht. "Wir haben bisher keine Lösung, Europa... Mehr»

Einige Migranten an Bord der „Sea Watch 3“ verweigern die Nahrungsaufnahme

Weil sie mehr als zwei Wochen nach ihrer "Rettung" vor der libyschen Küste immer noch nicht an Land gehen dürfen, verweigern einige der 32 Migranten auf dem NGO-Schiff Sea-Watch die... Mehr»

Deutsche selbsternannte „Flüchtlingsretter“ beklagen prekäre Lage an Bord ihrer Schiffe

Die Lage an Bord der beiden deutschen NGO-Schiffe vor Malta hat sich offenbar weiter verschlechtert. Mehr»

Sea-Watch-Schiff ruft nach 14 Tagen auf See mit 32 Migranten noch immer um Hilfe + Video

Sea-Watch-Missionsleiter Phillip Kahn warnte davor, dass dem Schiff die Vorräte ausgehen und sich der psychische Zustand der Migranten verschlechtert, nachdem sie so lange auf See geblieben waren. Mehr»

Italiens harte Haltung zeigt Wirkung: Todeszahlen auf zentraler Mittelmeerroute weiter gesunken

Italiens restriktive Haltung gegenüber NGO-Schiffen, die mit illegalen Migranten in Italiens Häfen einlaufen wollen, zeigt Wirkung. Die Todeszahlen auf der zentralen Mittelmeerroute sind auf einem... Mehr»