Schlagwort

Kulturrevolution

Kap. 3: Der Kommunismus braucht einen Feind – wenn es keinen gibt, muss einer erfunden werden

Kein Schulbuchwissen: Ende 2007 enthüllte “Der Spiegel” ein 90 Jahre altes Geheimnis. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. verstand, dass Lenin eine Katastrophe über sein Heimatland bringen konnte... Mehr»

Wie konnte es mit CDU und CSU so weit kommen?

Wir haben es mit einem weltanschaulichen Krieg zu tun, den die angegriffene Seite nicht als solchen erkennt und nicht annimmt. Die Frage ist, ob wir den Grünen und Linken gestatten, eine ganze... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Die Sektenmerkmale der Kommunistischen Partei – Teil 8/9

Der bösartige Sektencharakter der Kommunistischen Partei Chinas: Sei Beginn wurde Marx heuchlerisch als ihr spiritueller Gott verehrt und der Marxismus als die absolute Wahrheit in dieser Welt... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Wie zerstört man eine Kultur ? – 6/9

Die kommunistische Theorie ist lediglich der Abfall westlichen Gedankenguts, stellte die KP Chinas fest. Um ihre Macht im Lande zu erhalten musste die traditionelle Kultur vollständig zerstört... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: „Alle Faktoren, die zur Instabilität führen könnten, sind im Keim zu ersticken!“ – Teil 5/9

Glaube führt zur Furchtlosigkeit, die KP hingegen bewahrt ihre politische Macht durch die Ängste der Menschen – In China übt die Partei die totale Kontrolle über jeden Teil der Gesellschaft aus,... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Wissen ist etwas Schlechtes – Teil 4/9

Menschen, deren "Hände schwarz und die Füße klebrig vom Kuhmist sind“ haben die besten moralischen Werte – sie dürfen die Universität besuchen, Parteimitglieder werden, Karriere machen. Dies... Mehr»

Karl-Marx-Jahr und Kommunismus: Anti-Rechts-Kampagne von Mao – Wie bringt man Menschen zum Schweigen? – Teil 3/9

Mao startete 1957 eine Anti-Rechts-Kampagne und erklärte Hunderttausende zu rechtsgerichteten Menschen. Dabei boten diese nur konstruktive Kritik und Vorschläge zur Verbesserung der Gesellschaft an... Mehr»

„Ergebnis linksgrüner Meinungsmache“ – Greifswalder Uni gibt ihren Namen ab

Am vergangenen Samstag hatten Hunderte Greifswalder für die Beibehaltung des Namens ihrer Universität demonstriert. Auch Lokalpolitiker aller Parteien hatten sich gegen eine Änderung ausgesprochen.... Mehr»

Filmtipp: „Bach ist stärker als Mao“ – Pianistin kehrt nach 35 Jahren nach China zurück

Zhu Xiao-Mei lebt seit 35 Jahren außerhalb Chinas. Durch die Kulturrevolution traumatisiert, findet sie in Paris vor allem durch die klassische Musik zu sich selbst und ihren traditionellen Wurzeln.... Mehr»

Artefakte ins Altmetall: Funde aus der Wikinger- und Eisenzeit in Schweden entsorgt

„Zerstörung der Geschichte" - Archäologen wollen nicht länger schweigen. Vor allem bei kleineren Ausgrabungen in Schweden sei es eine ständige Vorgabe von den Verwaltungsräten, dass so wenige... Mehr»

AfD-Vize Gauland kämpft für „Mohrenköpfe“ und „Zigeunerschnitzel“

Die AfD will politisch umstrittene Begriffe wie „Mohrenkopf“ und „Zigeunerschnitzel“ wieder salonfähig machen. Gauland spricht hierbei von einer "völlig übertriebenen Kulturrevolution".... Mehr»

50. Jahrestag der Kulturrevolution: Chinas Xi-Regierung verurteilt Mao

Gestern vor 50 Jahren begann die Kulturrevolution in China. Überraschend zum Jahrestag erschien ein Artikel, in dem die Xi-Regierung die blutige Mao-Kampagne verurteilte. Zumindest indirekt. Mehr»

USA und die Frage der Waffenkontrolle: Waffenbesitz ja oder nein?

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg ist ein Milliardär und Verfechter der Waffenkontrolle. Mit einem Budget von 50 Millionen Dollar plant er eine neue Organisation zu gründen.... Mehr»

Maos Lügen und die größte menschengemachte Katastrophe

Maos „Großer Sprung nach vorn“ verwandelte China in eine Hölle auf Erden. Frank Drikötter erhielt Zugang zu geheimen Parteiarchiven. Pflichtlektüre, wenn man China und sein Regime verstehen... Mehr»

China: Xi Jinping lässt Kader zur Selbstkritik antreten

Mehr»

Aktion scharf gegen Chinas Blogger: Jetzt auch mit Gesetz

Chinas „Aktion scharf“ gegen Internet-Blogger geht in die nächste Runde. Wer Verleumdung im Internet verbreitet, kann mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden, so die neueste... Mehr»

Chinas große Hungersnot im Jahr 1960

  Chinesische Geschichtsbücher sprechen von einer dreijährigen Naturkatastrophe. Historiker jedoch nennen die Katastrophe die große Hungersnot in China. Es ist die Rede von der Zeitspanne zwischen... Mehr»

Buch-Rezension: „Himmelsbegräbnis“ von Xinran Xue

„Was? Nur weil er einen Geier getötet hatte? Einer unserer Soldaten hat für den Tod eines Geiers mit seinem Leben bezahlt?“ Mit diesen Worten beginnt die Chinesin Xinran Xue ihren … Mehr»

Der Unterschied zwischen traditioneller und gegenwärtiger Kultur Chinas

Seit alten Zeiten glauben die Chinesen daran, dass göttliche Wesen über viele Dynastien hin Chinas reiche Kultur an die Menschen übermittelt haben. Insbesondere die drei Hauptreligionen: der... Mehr»

Kissinger: „China. Zwischen Tradition und Herausforderung“

Es läge für Henry Kissinger nahe, nach 40 Jahren zeitlicher Distanz und mittels kritischer Reflexion ein besseres Buch zu schreiben, meint unser Rezensent. Mehr»
Werbung ad-infeed3