Fußabdrücke einer „Dinosaurier-Disco“ in Schottland entdeckt

Epoch Times4. April 2018 Aktualisiert: 4. April 2018 18:16
Sensationsfund in Schottland: Auf der Isle of Skye haben Forscher riesige Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt. Sie sind 170 Millionen Jahre alt und geben Aufschluss über die Entwicklung der Dinosaurier.

Auf der Isle of Skye sind riesige Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt worden. Die 170 Millionen Jahre alten Abdrücke seien 2016 in einer schlammigen, seichten Lagune an der heutigen Nordostküste der Isle of Skye gefunden worden, teilte die Universität von Edinburgh am Dienstag mit.

Es handelt sich um eine Entdeckung von weltweiter Bedeutung, da sie wichtige Rückschlüsse über ein bislang nur wenig erforschtes Zeitalter erlaubt.

Rückschlüsse auf die Evolution von Sauriern möglich

Die Forscher fotografierten und analysierten etwa 50 Fußabdrücke in einem Gezeitengebiet am Brothers Point, einer Landspitze auf der Halbinsel Trotternish. Der größte Abdruck hat etwa eine Größe von 70 Zentimeter und stammt von einem langhalsigen Sauropoden. Auch etwa 50 Zentimeter große Abdrücke von Theropoden, Vorfahren des Tyrannosaurus Rex, wurden entdeckt.

Es handelt sich dabei um den zweiten bekannten Dinosaurier-Trampelpfad in Schottland. Aufgrund an einer kleinen Anzahl von Knochen- und Zahnfragmenten wusste man bereits von einer ehemaligen Existenz der Riesen in diesem Gebiet. Die Fußspuren stammten von „Skye-Dinosaurier“, die wahrscheinlich mehr als 15 Meter lang waren und mehr als 10 Tonnen wogen.

Dieser Fundort ist die zweite Entdeckung derartiger Fußabdrücke von Sauropoden auf dieser Insel. Sie wurden in Gesteinen entdeckt, die etwas älter waren als die, die zuvor in Duntulm gefunden wurden. Dieser Fundplatz ist ein nützlicher Baustein für uns, ein Bild davon zu entwickeln, wie Dinosaurier auf der Isle of Skye im Mittleren Jura gelebt haben.“ – Paige dePolo

Neue Erkenntnisse über ihre Lebenstile

Zusammen mit ähnlichen Spuren, die in anderen Teilen der Welt gefunden wurden, zeigt der Skye-Trampelpfad, dass Sauropoden viel Zeit in Küstengebieten und flachem Wasser verbrachten. Bislang wurde angenommen, dass große Dinosaurier reine Landbewohner waren.

Ein von der Universität geleitetes Team fand die Spuren während der Feldarbeit in Zusammenarbeit mit dem Skye’s Staffin Museum und anderen schottischen Institutionen.

Der neu entdeckte Trampelpfad von Skye ist eine der bemerkenswertesten Dinosaurierentdeckungen, die jemals in Schottland gemacht wurden. Es gibt so viele Spuren, die sich kreuzen, dass es aussieht wie eine Dinosaurier-Disco in Stein.“ – Dr. Steve Brusatte von der School of GeoSciences

Sauropoden waren in diesem Gebiet länger präsent als bislang vermutet

Die Spuren stammen den Forschern zufolge aus dem bislang nur wenig erforschten Mittleren Jura und erlauben Aufschlüsse über die Evolution der Dinosaurier.

Um die Fundstelle kartografisch zu erfassen, machten die Forscher Luftbildaufnahmen mit Hilfe von Drohnen. Paige dePolo, Leiterin der Forschungen am Geologiezentrum der Universität Edinburgh, erklärte, der Fund zeige, „dass die Präsenz von Sauropoden in diesem Teil der Welt länger andauerte als bisher bekannt.“

Die Bestimmung der Dinosaurier erfolgte durch die Analyse der Umrisse der Fußstapfen sowie der Form und der Ausrichtung der Zehen. An den Forschungsarbeiten war die Chinesische Akademie der Wissenschaften beteiligt, eine Studie zu den Entdeckungen erschien im „Scottish Journal of Geology“.

Je mehr Zeit wir auf der Isle of Skye verbringen, desto mehr Dinosaurier-Fußabdrücke finden wir. Dieser neue Fundort zeichnet zwei verschiedene Arten von Dinosauriern auf, den langhalsige Cousin ​​von Brontosaurus und dem scharfzahnigen Cousin ​​von T-Rex.“ – Dr. Steve Brusatte

Die vollständige englische Publikation finden Sie hier: A sauropod-dominated tracksite from Rubha nam Brathairean

(Brothers’ Point), Isle of Skye, Scotland. (bt/yb/jm/ls)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN